Rocktron R120C Amp

von Mrjim17, 28.03.08.

  1. Mrjim17

    Mrjim17 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    25.01.13
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 28.03.08   #1
    Hi Leute,

    habe mir mal überlegt meinen Rocktron Amp R120C(120 Watt Transistor) vorzustellen, da man kaum etwas über diese Amps findet und ich sie für brauchbar halte.

    Die Vorgeschichte:

    Ich war eigentlich auf der Suche nach einem kleinen Übungsamp und bin eher zufällig bei Ebay über den Amp gestolpert. Und da ich ihn für knapp 80 € bekommen habe, war mir die Lautstärke erstmal egal( zum Glück sind meine Nachbarn musikalisch*g*). Er kam dann auch recht schnell und in einem guten Zustand zu mir.

    Die Verarbeitung

    Der Amp ist ein grundsolides Teil und sehr robust. An den Ecken ist der Amp Verstärkt und erinnert ein wenig an die Fenderbauweise( nicht unbedingt, was die Form angeht). Ansonsten habe ich keine Mängel entdeckt. Was vielleicht noch zu erwähnen sei, ist das er relativ schwer ist 20 Kg.

    Die Ausstattung:

    Speaker: 2X 10 Velocity High Definition

    EQ: Treble, Middle, Bass

    Outputs: Line und Preamp

    Headphone Outpout

    Effect Loop

    Channels: Overdrive and Clean (Footswitchable)

    Chorus: Stereo (Footswitchable)

    Reverb: Spring (Footswitchable)

    Der Klang:

    Der Clean-Kanal ist flexibel und lässt sich gut variieren, insbesondere in Kombination mit dem Chorus oder dem Reverb. Ohne die gerad genannten Zusätze ist der Grundsound sehr klar und brilliant. Habe bisher noch nicht erlebt, dass er irgendwie matscht. Wenn man ein bisschen geschickt ist, kann man sehr nette Sachen damit machen. Ein minimales Grundrauschen ist ab einer Lautstärke von 12 Uhr zuhören, aber das ist nicht wirklich störend. So kommen wir nun zu dem Overdrive-Kanal obwohl ich mehr sagen würde, dass der Sound eher in Richtung Distortion geht. Er deckt auf jeden Fall die von Blues bis Rock bis hin zu Heavy ab. Insbesondere letzeres kann man als seine Königsdisziplin beschreiben. In Verbindung mit einer tiefer gestimmten Gitarre, gibts ordentlich auf die Ohren. Auch hier kann ich nicht sagen, dass der Sound matscht, es sei denn man packt jetzt noch den Reverb/Chorus mit rein, dann kommt es zu leichten unschönen Effekten. Aber generell ist dieser Amp ein Gain Wunder, was vielleicht nicht zuletzt an dem Automatic Gain Expander liegt. Dieser sorgt für super High-Gain Sounds bei geringen Nebengeräuschen. Das stimmt aber auch nur bis zu einer gewissen Eintellung, denn es kommt ab einer gewissen Lautstärke plus Gain zu einem Rauschen, das heißt vorsichtig mit umgehen und nicht übertreiben( oder ein Noisegate benutzen, was eigentlich aber nicht zwingend notwendig ist). Der Sound ist sehr kremig und hat power ! Für Metallica Riffs und Satriani Soli echt nett. Benutze allerdings noch zusätzlich ein Digitech Delay um die Solos ein wenig anzudicken*g* Was auch ohne weiteres funktioniert. Desweiteren ist mir positiv aufgefallen, dass die Regle insbesondere der EQ sehr fein reagieren und man daher will am Sound basteln will. Habe bisher noch nicht testen können, wie der Amp sich mit einem Zerrpedal verträgt. Werde ich aber noch nachholen und dann posten ! Das gute Stück wurde von mir mit einer Fender Lite Ash Tele getestet( selbst da High Gain ohne Ende*g*) und ner Epiphone Les Paul.

    Kritik: Das Gewicht mir ist er zu schwer(20 kg) aber vielleicht bin ich da ja auch empfindlich und, dass er teilweise in Verbindung mit Reverb und Chorus im Zerrkanal matscht. Aber dafür benutze ich ja einen eigenständigen Effekt.

    Fazit: Also die Preis/Leistung stimmt, die 80 € haben sich gelohnt. Habe mal recherchiert aber finde nicht exakt dieses Modell nur vergleichsweise Neuere, diese liegen bei ca. 300 €
    Der Amp ist für Hard Rocker und Metaller gedacht aber auch Blueser kommen auf ihre kosten. Ein wirklich brauchbarer Amp, der zwei gute Kanäle bietet und relativ Geräuscharm sind.

    Hoffe der Artikel war hilfreich!!! Für Fragen und Kritik bin ich offen !!!

    greetz Mrjim
     
Die Seite wird geladen...

mapping