Rocktron Voodu Valve oder doch eher GT8/POD XT?

von downward spiral, 02.10.05.

  1. downward spiral

    downward spiral Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    287
    Erstellt: 02.10.05   #1
    Hi Leute. Hab das übliche Problem das ich mich nicht zwischen dem POD XT Live und dem GT8 entscheiden kann. Da es hier aber soviele Threads dazu gibt, gehe ich nicht näher darauf ein. Jetzt hat mir aber jemand ein Rocktron Voodu Valve + Midi Board angeboten. Ich habe keine Ahnung von dem Gerät, deswegen meine Fragen. 1. Sind die Effekte und Verzerrer besser als bei den anderen zweien? 2. Wieviel sollte ich für ein gebrauchtes Voodu + Midi maximal bezahlen? 3. Ist die Bedienung sehr kompliziert? 4. Die nächste Anschaffung ist dann endlich ein größerer Röhrenamp. Welches Gerät harmoniert besser damit? Ich möchte eine möglichst große Soundpalette abdecken können. Amtlicher Industrial/ Metalsound muss drin sein! Vielen Dank für die zahlreichen antworten :) mfG René edit: Sorry für das Format, hab auch das Problem mit den Leerzeilen...
     
  2. heritaguser

    heritaguser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 03.10.05   #2
    Hallo,

    Das Voodu Valve ist grundsätzlich ein anderes Gerät als POD oder Gt-8. POD und Gt-8 simulieren verschiedene Gitarrenverstärker wie z.B. Marshall, Mesa, Fender usw. Das Voodu Valve ist ein Röhrenpreamp mit intergriertem Effektgerät mit eigenständigen Sounds und keinen nachgemachten.

    Hmmm... da kann ich schlecht weiterhelfen, bei eBay gibts gerade ne Auktion, die kannst du ja mal beobachten. Des weiteren sollt man halt auch wissen was das für ein Midiboard ist, die gibts von billig bis teuer, von super bis brauchbar.

    Du musst dich beim Rocktron durch Menüs hangeln, beim POD hast du für jede Funktion nen Regler, beim Gt-8 ist es so n bissel dazwischen.

    Da würd ich sagen: Voodu Valve. Du brauchst dir dann nur noch eine Röhrenendstufe und eine Box kaufen und hast ein gutes Röhrenracksystem. Mit den anderen würdest du die Röhrensounds dann eher umgehen... auf jeden Fall beim POD, das Gt-8 könntest du mit der 3-kabel-Methode in deinen Röhrenamp integrieren und sowohl Röhre als auch Ampsims nutzen.

    Amtliche Sounds, auch in Metalrichtung solltest du mit allen hinbekommen, ist halt die Frage ob du Ampsimulationen willst oder einen Preamp im herkömmlichen Sinn!

    Ich persönlich würde zum Voodu Valve greifen wenn es zu einem vernünftigen Preis angeboten wird.

    In diesem Sinne, Gruß
    Heritag(e)user
     
  3. downward spiral

    downward spiral Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    287
    Erstellt: 03.10.05   #3
    Mmh VoodU plus ein Midiboard von Yamaha (weiß jetzt nicht genau welches) für ca. 400 €. Das scheint wirklich die bessere Wahl zu sein... hab nur etwas Angst vor der Unübersichtlichkeit der Menus da ich überhaupt keine Erfahrung damit habe.
    Das Midi board sah ziemlich versifft aus- Rock´n Roll halt- gehen die schnell kaputt oder halten die was ab. :confused:
     
  4. downward spiral

    downward spiral Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    287
    Erstellt: 03.10.05   #4
    Vielleicht kann ein Mod den Thread auch noch in Midi/Racks verschieben- hier ist die Resonanz etwas stark eingeschränkt..
     
  5. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 03.10.05   #5
    ich persönlich würde eindeutig zum rocktron voodu valve tendieren. habe schon einige rocktron geräte gehabt und auch schon viele von den gespielt und wurde bis jetzt nicht grossartig enttäuscht. die bedienung ist beim voodu sehr einfach es dauert aber etwas bis man sich nen guten sound eingestellt hat weil es so viele möglichkeiten gibt. effektqualität ist sehr gut. gefällt mir sogar etwas besser als beim g-major wenns um reine multis geht. klangmässig ist mit dem rocktron auch verdammt viel möglich. preislich liegen die teile bei ca 350 euro, mal mehr mal weniger.

    x-man
     
  6. heritaguser

    heritaguser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 06.10.05   #6
    Joah, also zu dem Preis ist das schon in Ordnung, kein Schnäppchen aber auch net zuviel bezahlt würd ich sagen.

    Die halten normal schon einiges aus, sind ja dafür gebaut, dass man auf ihnen rumtrampelt.

    Wobei, da fällt mir ein Musikerkollege von mir ein der mal seine Midimate in Bier ertränkt hat... das hat sie dann nicht ausgehalten :D

    grüße
    heritag(e)user
     
  7. Himmli

    Himmli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.11
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.12   #7
    Hmm ich habe auch eine Frage zum Rocktron Voodu Valve... kann man es mit roland cube x80 (kein röhrenverstärker) kombinieren? klingt es dann auch gut? wollte eigentlich metal oder punk-rock damit spielen und es per mikro aufnähmen :p
     
  8. LoudestSilence

    LoudestSilence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.09
    Zuletzt hier:
    29.09.16
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    573
    Erstellt: 26.01.12   #8
    Ich würde gerne noch in die Runde werfen:
    1. Frage: Hast du schon einen Röhrenamp im Auge, wenn ja, welchen?
    2. Frage: Wilslt du dir ein Racksystem aufbauen oder ein Topteil + Box?
    3. Frage: Warum POD XT? Wenn du bis zu 400 € bereit bist zu investieren würde ich definitiv den X3 live nehmen (mMn schönere Sounds, bessere Anschlüsse, 4 Kabel möglich). Hab das Teil, finds enorm gut um eigenständige Sounds rauszuholen (wie es andere nachbildet ist mir dezent egal). Kostenpunkt bei meinem extrem gut erhaltenen (neuwertigem) X3 waren 240 €. Beobachte auf ebay alle anderen Auktionen zurzeit um mich diebisch zu freuen, dass meiner so günstig war, aber auch die anderen gehen zwischen 240€ und 280€ weg (haben allerdings meist leichte Gebrauchsspuren).
    4. Frage: Warum GT8? Ein gebrauchtes GT10 kriegst du lässig unter 400 €

    Wenn du ein Topteil plus Box oder einen Röhrencombo willst, dann würde ich zum GT 10 oder zum X3live tendieren. Mir persönlich sagt der X3live noch etwas mehr zu bezüglich Anschlüssen, Bedienbarkeit und Sounds. Aber das ist sicherlich Geschmackssache.
     
Die Seite wird geladen...

mapping