Röhre defekt, oder ist das normal?

von HopeConspirator, 21.12.07.

  1. HopeConspirator

    HopeConspirator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 21.12.07   #1
    Hmm, eigentlich spiele ich jetzt schon länger einen Röhren-Verstärker, aber nachdem er jetzt einer kleinen Modifikation unterzogen wurde, weiß ich nicht, ob das immer so war, oder neu ist...

    Ich habe mit dem Amp gespielt und ein wenig mit den Reglern rumprobiert, als er plötzlich geknackseln hat und ein lautes Tuten von sich gegeben hat. Da habe ich schnell den Standby eingeschaltet. Als ich ihn kurz später wiedert eingeschaltet habe, habe ich jetzt nichts außergewöhnliches bemerkt. Das der Sound etwas schwacher war ist glaube ich eher Einbildung...

    Ein Blick auf die Rückseite zeigte mir aber, dass eine (die erste Endstufenröhre [vorausgesetzt ich vertue mich nicht mit der Reihenfolge]) Röhre zwar noch beheizt war, aber keine bläulichen Ionenströme mehr zu sehen waren. Aber ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob das schon vorher so war, und vor allem ob das durchaus normal ist!?
    Logisch nachgedacht, würde ich behaupten, dass dort wo kein Strom fließt, auch kein Signal durchkommen kann, auf der anderen Seite dürfte dann aber auch eigentlich kein Sound mehr aus den Speakern kommen...!?

    Welche These ist die richtige, wo ist mein Fehler?
    Und vor allem: Röhre kaputt, oder nicht?

    Ich habe noch ein verwackeltes Foto angehängt.
     

    Anhänge:

  2. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    1.935
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 21.12.07   #2
    Hy HopeConspirator,

    das Photo zeigt, dass alle Röhren glühen, mehr aber auch nicht, leider...

    also:
    welcher Amp, welche Modifikation und wieviel Spielzeit liegt zwischen Mod und Defekt ?

    Mit diesen Infos kann man dir vielleicht weiter helfen...

    LG
    RJJC
     
  3. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 21.12.07   #3
    Das könnte durchaus bedeuten, dass sich diese Röhre in einem anderen, Betriebszustand als die anderen befindet.
    Wiki:
    Im normalen Betriebszustand geben die Elektronen ihre kinetische Energie nicht nur als Wärmeleistung an die Anode ab, sie erzeugen dort auch schwache Lichterscheinungen. Bei manchen Röhrentypen ist der Systemaufbau nicht vollständig geschlossen, so dass Elektronen auf den Glaskolben weiterfliegen und dort zu Fluoreszenzerscheinungen führen.

    ...sprich es könnte ein Indiz dafür sein dass die Röhre nix tut... warum auch immer.
     
  4. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 21.12.07   #4
    Die Röhren scheinen alle zu funktionieren, aber Du solltest den BIAS nachstellen (lassen), da augenscheinlich das eine Paar Röhren mehr Strom zieht als das andere. Ob es zuviel Strom ist, kann man jetzt nicht erkennen, da das Bild etwas unscharf ist.
     
  5. HopeConspirator

    HopeConspirator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 21.12.07   #5
    Danke schonmal soweit.

    Von oben nach unten:
    Der Unterschied im Foto ist, dass die rechten 3 Röhren fluoreszieren (bei angeschlagenen Saiten), die linke jedoch nicht. (Sorry, mit Blitz fotografieren hätte nicht wirklich Sinn gemacht, ohne Blitz habe ich es nicht besser hinbekommen)

    Amp ist ein Sovtek MIG 100, welchen ich bei Frank Finkhäuser wegen eines defekts habe reparieren lassen und dann noch eine Endstufenregelung habe einbauen lassen. (www.amptechnik.de)
    Die auf dem Bild rechten beiden Röhren, sind neu verbaut und unterschiedlichen Typs, zwecks Soundveränderung. Die linken beiden sind die alten (wie alt kann ich nicht sagen, da gebraucht gekauft): Sovtek 6L6 (genaues Modell kann ich jetzt leider auch nicht sagen)

    Spielzeit dazwischen, vll. 4 Stunden + ca. 30min. bevor es dann aufgefallen ist.

    Ich denke also nicht, dass eine falsche BIAS-Einstellung der Grund ist.

    Ich würde ja auch einfach nochmal bei Frank Finkhäuser vorbeifahren, aber da es immer eine Strecke ist, wollte ich erstmal euren Fachkundigen Rat hören, bevor ich mich umsonst auf die Socken mache.
     
  6. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 21.12.07   #6
    Brummt der Amp? Wenn nicht, dann ist das BIAS ziemlich sicher nicht die Ursache.
     
  7. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 21.12.07   #7
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man einen verstellten Ruhestrom an der Helligkeit des Glühens der Heizung erkennt ;).
     
  8. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 21.12.07   #8
    Es geht um die Anregung des Gases am Kolben, nicht um die Heizung....

    Wenn der Amp brummt (Master auf 0) dann passt die Balance der Endstufe nicht und eine Röhre ist tot...
     
  9. HopeConspirator

    HopeConspirator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 21.12.07   #9
    Brummen tut er nicht, aber das Hintergrundrauschen ist verhältnismäßig groß.

    Bin mir recht sicher, dass es auch da ist, wenn der master auf 0 ist. Versichern kann ich es leider nciht, bin erst Samstag wieder im Proberaum.
     
  10. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 21.12.07   #10
    Hi,
    wars du beim "tuten" mit der Gitarre vor der Box geknieht? Wenn ja, war es nichts weiter, as eine hefrige Rückkopplung.
     
  11. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 21.12.07   #11
    Wenn es nicht brummt wie sonstwas dann sollten die Röhren okay sein. Dein Knackseln könnte eine Gasentladung gewesen sein, wahrscheinlicher ist aber einfach ein Kontaktfehler oder sowas....check mal deine Kabel/Gitarre usw.
     
  12. HopeConspirator

    HopeConspirator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 21.12.07   #12
    Also ich war zwar mit der Gitarre vor der Box, ja, aber es ist beim Entfernen nicht weg gegangen... kann natürlich sein, dass es einfach nicht weit genug war, ich die Saiten nicht richtig abgedämpft habe, oder ähnliches. Was mich beunruhigte, ist, dass ich so ein Tuten schonmal konstant hatte, und da auch wohl eine Röhre hinüber war.

    Nun denn, ich denke, ich werde dann einfach nochmal bei den nächsten Proben sehen, was sich so tut, denn selbst wenn die Röhre defekt sein sollte, sollte ich es ja eigentlich hören!

    Zum anderen: Was ist der worst-case Fall, wenn sie defekt sein sollte? Ich denke, dass die andere Röhre des Pärchens auch seinen Geist aufgeben könnte, oder?
     
  13. L?nne

    L?nne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.12
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.07   #13
    Hallo.
    Ein tuten habe ich auch schon mal gehört. Dabei handelte es sich um einen Kurzschluss zweier blanker Kabel auf der Platine. Vielleicht ist beim modden etwas nicht ganz richtig zusammen gesetzt worden.
     
  14. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    1.935
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 23.12.07   #14
    Ich vermute auch, dass der Fehler in diesem Bereich liegt...
    Dieses "Tuten" hat mein (ungemodeter) Marshall SJ auch mal gemacht, kurze Zeit später ist er fast abgefackelt (ohne Übertreibung!), da eine der Endstufenröhren sich ins Nirwana verabschiedet hat.

    Habe dann alle Röhren ausgetauscht und das Baby war/ist wieder Top!

    LG
    RJJC
     
  15. HopeConspirator

    HopeConspirator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 23.12.07   #15
    Also das tuten ist aufgetreten, bevor er gemodded wurde.
    Habe gestern gespielt und alles war OK. Ich hoffe das bleibt so, und er fackelt nicht ab. Aber ich denke im neuen Jahr werde ich vielleicht trotzdem einfach mal die beiden Röhren wechseln lassen, ich denke es schadet nicht, und sooo jung sind sie auch nicht, soweit ich das beurteilen kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping