Röhre/Transistor - Zerren im Clean-Kanal: Wie ist das jetzt?

von Don.Philippe, 14.12.04.

  1. Don.Philippe

    Don.Philippe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 14.12.04   #1
    hallo leute,

    möchte jetzt mal klipp und klar wissen wie es sich ums zerren im clean kanal bei höheren lautstärken bei transistor und röhrenamps hält. einerseits hört man ja immer, dass transen auch bei hohen lautstärken noch clean bleiben...doch im röhren-faq von hoss33 wirds ja genau andersrum behauptet...nun bin ich stutzig...bitte sagt mir was ich falsch verstanden habe :rolleyes:
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 14.12.04   #2
    generell hast du schon recht. transen bleiben lange zeit clean, bis zu einem punkt, wo die endstufe anfängt zu übersteuern - dann aber richtig (eckige sinus"kurven"). dabei spielt die wattzahl ne rolle - je mehr watt ("headroom"), desto lauter kannst du ohne zerrung aufdrehen. bei röhrenamps ist das zerren nicht von einem auf den anderen moment da sondern kommt eben sehr geschmeidig. das ist das die berühmt berüchtigte endstufenzerre oder "overdrive"....
     
  3. Don.Philippe

    Don.Philippe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 14.12.04   #3
    klingt plausibel, danke :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping