röhren im preamp UND mic?

von cruzinha, 21.04.07.

  1. cruzinha

    cruzinha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    24.08.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.07   #1
    mein fachhändler meint, dass es völlig sinnlos ist an einem röhrenpreamp noch ein röhrenmic anzuschließen.

    ich werde mir das SPL channel one holen und hatte dafür ein rode k-2 vorgesehen.

    der tipp meines fachhändlers: sontonics orpheus


    kennt jemand das mic? was sagt ihr zu der aussage bezüglich der röhren?

    Dankeschön
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.652
    Zustimmungen:
    818
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 22.04.07   #2
    Der Channel One ist schon sehr ordentlich und sein Geld allemal wert. Allerdings kann man auch an einen Röhrenpreamp noch durchaus ein Röhrenmikro anschließen. Röhren bei Preamps oder Micros sind nicht mit den Vertsärkerröhren bei Gitarrenamps zu vergleichen. Die Sontronics sollen gut sein, ich kenne die aber nicht aus eigener Erfahrung. Das Røde K-2 ist auf jeden Fall ein ordentliches Mikro!
     
  3. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.078
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.211
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 22.04.07   #3
    Hallo, cruzinha,

    ich würde den Fachhändler wechseln :) - die Pauschalaussage "Röhrenmic an Röhrenpreamp taugt nichts" halte ich für Blödsinn. Ich hatte selbst schon mal leihweise für Aufnahmen zwei Rode-Röhrenmics (weiß leider nicht mehr, welche genau) und habe die mit sehr gutem Klangergebnis über einen Digitech VTP1-Röhrenpreamp eingesetzt.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  4. cruzinha

    cruzinha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    24.08.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.07   #4
    Seiner meinung nach geht es um übertriebene verzerrungen bzw hervorhebungen bestimmter frequenzbereiche.

    Die haben dort aber auch das rode ntk zum anhören da, des probier ich auf jeden fall mal aus



    SONTRONIC ORPHEUS kann mir vllt jemand trotzdem empfehlen? In den großen onlinestores ist es kaum vertreten und allgemein eher unbekannt
     
Die Seite wird geladen...

mapping