Röhren in meiner Mesa Boogie 90:90 Endstufe kaputt?

von guitarman_2004, 13.03.06.

  1. guitarman_2004

    guitarman_2004 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 13.03.06   #1
    Hallo.

    ich habe meine Mesa Boogie Endstufe gebraucht gekauft,aber sie läuft jetzt bei mir schon ein Jahr lang und das total geil.:great:Aber manchmal ist es jetzt so,dass es (wenn ich nicht spiele) "plopp" macht, dann kommt ein "chrzz" kratzen und dann ist wieder nix.Manchmal kommt zu dem Plopp noch sowas wie Hall,aber sie läuft trotzdem noch gut und macht keine muckser ansonsten.Sind die Röhren kaputt und soll ich sie austauschen?Ich hab mal bei Tube Town geschaut und mir als mögliche kombination für Vor- und Endstufe gedacht:
    - 3x TT 12AX7 / ECC83 Classic (Vorstufe)
    - 8x TT 6L6 GC STR (Endstufe)
    Achja:Ich spiele Metal so in Richtuing Nightwish.
    Was haltet ihr von dieser Röhren Kombination?

    MfG

    Chris
     
  2. WupperRock

    WupperRock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 13.03.06   #2
    Hallo!

    Ist immer schwierig von hier aus zu beurteilen, aber ich tippe auf die Röhren! Sollte aber nichts schlimmes sein! Sollten alle 300 Stunden gewechselt werden! Die Röhrenwahl hängt von deinem persönlichen Geschmack ab, ist aber für härtere Musik mit Sicherheit ganz geil!

    Gruß Sebastian
     
  3. guitarman_2004

    guitarman_2004 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 13.03.06   #3
    Hi

    danke für die schnelle Antwort.:great:Ja ich denke auch mal dass es für verzerrte Sounds ganz geil is, aber da ich mich nicht so sehr mit Röhren auskenne wollte ich euch mal Fragen.
     
  4. Newsted

    Newsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 13.03.06   #4
    volume/presenceregler knacken beim drehen nicht nehm ich an?
     
  5. guitarman_2004

    guitarman_2004 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 13.03.06   #5
    Ja die knacken bissle.und auf dem rechten kanal is auch ein leises(aber dennoch zu unnormal lautes),aber wenn man nicht spielt hörbares Grundrauschen.
     
  6. Newsted

    Newsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 13.03.06   #6
    mach da mal n bissl kontaktspray drauf bevor du unnötigerweise die röhren wechselst. kann gut sein, dass die störgeräusche von den reglern kommen.
     
  7. guitarman_2004

    guitarman_2004 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 13.03.06   #7
    Ahh gut dankeschön.Naja,das knacksen is ja aber auch da wenn ich die Regler nicht benutze.
     
  8. Newsted

    Newsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 13.03.06   #8
    ich weiß, war bei mir bei nem amp auch mal so. hatte urplötzlich knacken und ähnliches im signalweg beim spielen. nach kontaktspray-behandlung auf dem drehregler innen gings wieder.

    kann an sowas liegen, muss aber nich. bevor du aber 11 neue röhren kaufst würd ich das ausschließen als fehlerquelle.
     
  9. PYRO

    PYRO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 14.03.06   #9
  10. guitarman_2004

    guitarman_2004 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 14.03.06   #10
    Hi.

    Ja danke.Werd ich beides mal machen.
     
  11. guitarman_2004

    guitarman_2004 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 14.03.06   #11
    So ich habe dem Dirk mal geshrieben und er meinte Vorstufe wäre eigentlich in Ordnung,aber für die Endstufe würde er diese Röhren nehmen (vorallem bei diesem Amp):
    [SIZE=+2]JJ 6L6 Red Label.
    Wären die besser.
    [/SIZE]
     
  12. Newsted

    Newsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 14.03.06   #12
    wäre auch mein tipp gewesen was endstufenröhren betrifft. JJ's harmonieren sehr gut mit Mesa-Amps, egal ob in vor- oder endstufe. ich hab die gleichen in meiner 2:90 und fand sie im A/B-test mit den stock-Mesaröhren aus China besser.
     
  13. guitarman_2004

    guitarman_2004 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 14.03.06   #13
    Na des is ja super.Noch ne Frage wegen dem Kontaktspray: Muss es ein spezielles sein?Und kann ich den Amp einfach aufschrauben und es dann auf das innere der Drehregler etwas sprühen?Wie hast du das gemacht?Danke schonmal
     
Die Seite wird geladen...

mapping