Röhren killen durch Dauer-Standby?

von palinski, 02.05.07.

  1. palinski

    palinski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    7.03.11
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 02.05.07   #1
    Hallo!
    Ich habe mal wieder eine evtl. dämliche Frage, aber sie lässt mir gerade keine Ruhe...

    Mir passiert es öfter mal, daß ich vergesse, den Standby-Schalter an meinem AC30 auszumachen, wenn ich hier zuhause darauf rumgniedele. Pflichtbewusst wie ich bin, lasse ich den immer nach 2-3 Minuten laufen, nachdem ich gespielt habe. Aber manchmal vergesse ich den Amp dann einfach und denke erst Stunden später wieder dran.

    Das geht ja noch...aber...
    Eben komme ich nach hause und stelle fest, daß die Kiste seit gestern Abend auf Standby steht. Und während sie nun gerade abkühlt, frage ich mich natürlich, wie ungesund das für die Röhren ist oder ob ich durch solche Aktionen vielleicht sogar schlimmere Schäden versuchen kann.:(


    Kennt sich damit einer von euch aus?
     
  2. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 02.05.07   #2
    Warum lässt du den noch laufen?

    cu Direwolf
     
  3. Doogie

    Doogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    827
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.658
    Erstellt: 02.05.07   #3
    Also den Standby laufen lassen is nicht notwendig, vielleicht 2-3 Sekunden(!!) und dann Power aus, reicht völlig.

    Ich weis es net aber ich könnte mir schon vorstellen dass die Röhren nen gewissen Verschleiß haben wenn die ne Nacht durchglühen, auch wenn sie im Standby sind.

    Gruß

    Doogie
     
  4. palinski

    palinski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    7.03.11
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 02.05.07   #4
    Nun, ist der Schalter nicht dazu da, die Röhren langsam "runterzufahren"?
    Wenn 2-3 Sekunden ausreichen, dann is ja gut. Ich dachte da würde man besser länger warten.
     
  5. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 02.05.07   #5
    also langsam runterfahren gibt bei einer Röhre nicht. Wenn du den Schalter umlegts ist Strom da oder nicht.

    Im übrigen kannst kannst du beim Ausschalten, Standby und Power gleich aufeinanderfolgend schalten.

    edit: Frag doch mal "onestone" hier im Forum der kennt sich da gut aus. Der kann dir auch erklären warum es auf Dauer schlecht ist den Amp auf Standby zu lassen
     
  6. palinski

    palinski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    7.03.11
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 02.05.07   #6
    Ja wozu ist denn der Schalter dann überhaupt da, wenn ich die beiden immer gleich hintereinander bedienen kann?
     
  7. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 02.05.07   #7
    Zum Beispiel dafür, dass
    - man die Gitarre wechseln oder sonstige Umsteckarbeiten erledigen kann, ohne den Amp gleich auszuschalten.
    - der Amp keinen Mucks mehr von sich geben soll (Pausen).

    Mehr ist mir spontan nicht eingefallen.
     
  8. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 02.05.07   #8
    Damit nimmst du die Hochspannung vom Gitter, aber die Heizung bleibt weiterhin an. Hat den Vorteil, dass du den Verschleiß im Standby etwas reduzierst, aber danach direkt weiterspielen kannst, ohne dass die Röhren wieder 20 Sek. oder so aufwärmen müssen.
     
  9. Czebo

    Czebo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.361
    Erstellt: 02.05.07   #9
    oh mann... und ich lass immer 2-3 min auf standby, bevor ich den master umlege... -.-
     
  10. palinski

    palinski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    7.03.11
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 02.05.07   #10
    Und ich dachte schon, ich wäre der einzige unfähige hier :D

    Nunja, mein Amp funzt noch, also wird es wohl so schlimm nicht gewesen sein...
    Ist aber gut zu wissen, daß ich den Standby einfach direkt mit abschalten kann, dann passiert sowas auch nicht mehr.
     
  11. Kyla-MAster

    Kyla-MAster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    288
    Erstellt: 02.05.07   #11
    dann mal eben eine antwort aus der Rack-Fraktion. Ich hab ne Stereoendstufe nutze aber nur einen Kanal. Der andere ist seitfast 2 1/2 Jahren auf Standby. Ich hab den vor nicht allzu langer Zeit mal probeweiser gespielt, und er klang überhaupt nicht verbraucht, ausgenudelt verschlissen oder wie man das nennen soll. Der genutzte Kanal dahingegen klingt irgendwie benutzt.

    Zur physikalischen Seite: Was passiert wwenn der Standby nicht deaktiviert wird. Die Kathode ist nicht einfach nur ein Stück Stahldraht oder was auch immer, sondern um die Austrittsarbeit der Elektronen zu verringern ist die beschichtet - z.B. Bariumoxid. Wenn nun keine Anodenspannung anliegt, so bildet sich ein Gleichgewicht zwischen den austretenden, den absorbierten und sich aus irgendeinem Grunde trotzdem entfernenden Elektronen aus. Diese Elktronenwolke kann nun positive Ionen (ionisiertes Restgas) in Richtung Kathode beschleunigen, wo sie dann evtl. den Oxidlayer schädigen können.

    so long

    der Elm
     
  12. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 02.05.07   #12
    Da gibts teilweise schon noch mehr.
    Der Marshall TSL 100 hat nen XLR-Out, der direkt hinter der Vorstufe hängt.
    Wenn mich nicht ALLES täuscht (habs schon ewig nichtmehr so gemacht weils nie nötig war), kann man den TSL mit eingeschalteter Power, aber im Standbymodus spielen.
    Funktioniert alles wunderbar, so von den Reglern her und so. Allerdings geht das Signal halt nicht an die Endstufe bzw. Box, sondern nur an den XLR-Out.
    Die Endstufe wird dann erst per Standby-Schalter angeschaltet.

    Man kann also z.B. nachts wenn alles schläft über Kopfhörer üben oder per XLR-Stecker Aufnahmen machen ohne dass der TSL das halbe Haus einreisst.
    Vorausgesetzt man lässt den Standbyschalter tunlichst in Ruhe...
    Voll reinhaun bei nem 100-Watt-Verstärker an dem keine Box/Last angeschlossen ist, gehört im Regelfall nicht zu den besten Ideen der Menschheit ;)
     
  13. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 02.05.07   #13
    Den Standby Schalter solltest Du verwenden, wenn Du den Verstärker einschaltest, also Power on, und nach 30 sek. bis 3 min. minuten (über die Zeit gibts zig verschiedene Meinungen) Standby umlegen. Das verhindert das die Röhren aus dem kalten Zustand direkt voll belastet werden. Denn im Standby Modus liegt nur die Heizspannung, aber nicht die Anodenspannung an den Röhren an.

    Beim ausschalten kannst du hingegen beide Schalter direkt hintereinander betätigen. Denn warum solltest Du die Röhren noch weiter an der Heizspannung lassen? Du willst ja das sie abkühlen. Deswegen den Amp auch direkt nach dem Spielen nicht unbeding bewegen, da die Röhren in warmen Zustand noch etwas empfindlicher sind.
     
  14. KaosGod

    KaosGod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 02.05.07   #14
    Hintereinander ist aber trotzdem wichtig.

    Wenn man beide Schalter gleichzeitig betätigt kann es zu nem fiesen Knarzen kommen, und das ist dann wiederum nicht ganz so gut für die angeschlossene Box.
     
  15. palinski

    palinski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    7.03.11
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 02.05.07   #15
    Ja, das macht Sinn wary. Hätte ich mir eigentlich auch selbst denken können :o
     
  16. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 03.05.07   #16
    Hallöli,

    ich bin auch Warys Meinung.

    So eine Röhre muss gewaltig "Sport treiben".
    Wie alle in der Schule lernen, sollte man nicht direkt renhauen, sondern sich vorher erstmal warm machen. Daher zuerst Standby zum warm machen. Ist die Röhre vorgewärmt, kann sie die harte Leistung später besser ab - wie ein Sportler.

    Anderes Beispiel: Einen Motorradmotor muss man erstmal warm laufen lassen, damit man richtig Gas geben kann. ansonsten lebt der Motor (wegender viel höheren Drehzahlen) nicht lange. Ich drehe meine Motorräder erst nach 5 km Fahrstrecke richtig auf.
    Theoretisch könnte man einen Röhrenamp sehr leise auch sofort betreiben. Aber anmachen und dann richtig Power auf die eiskalte Röhre geben kommt nicht gut.

    (Das sind alles nicht-elektrische-Stümper-Erklärungen! Trotzdem stimmt es meiner Meinung nach unter'm Strich)
     
  17. D4rrelL

    D4rrelL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    702
    Erstellt: 03.05.07   #17
    Wie is des, wenn wir jetzt im proben ne raucherpause einlegen, so 15-30mins, sollte man den amp dann auf standyby stellen? oder teils auch nur für 5-10mins? oder lieber normal laufen lassen?
     
  18. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 03.05.07   #18
    Hallöli,

    irgendwie wurde mein letztes Posting vom Server abgeschnitten?! :confused:

    Raucherpause: Standby! Ein- und Ausschaltstrom dürften für die Röhren schlechter sein, als den Amp mal 10 oder 20 Minuten auf Standby laufen zu lassen. Bei einer Stunde würde ich ihn ausmachen.

    Ist im Grunde die Bahnschranken-Frage. Motor anlassen weil die Schranke schon runter ist, oder ausmachen weil man nicht weiß wann der Zug kommt.

    Die Stromkosten einen Amp über Nacht auf Standby anzuhaben dürften "schlimmer" sein, als die Abnutzung der Röhre.

    Gruß
    Andreas
     
  19. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 04.05.07   #19
    praktisch aber nicht, schalte mal sofort ein, da hörst du erstmal gar nix
    aber nach und nach kommt der sound,
    dann wird er immer lauter bis zur eingestelleten Lautstärke
    (kannste schonmal machen, kaputt eht da von einmal nix,
    Röhrenamps halten mehr aus als viele Leute denken)

    ansonnsten volle zustimmung zu deinem Posts


    Robi
     
  20. D4rrelL

    D4rrelL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    702
    Erstellt: 04.05.07   #20
    @Cadfael:
    nee, des war anderst gemeint. Ich will mein amp net ganz ausschalten bei ner kurzen pause, sonder weiß net ob es besser is ihn normal laufen zu lassen, oder auf standby zu stellen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping