Röhren Wechsel beim 8100?

von Wickerman666, 24.02.04.

  1. Wickerman666

    Wickerman666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.03
    Zuletzt hier:
    10.03.05
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #1
    Hallo,

    Ich wollte bei meinem 9 Jahre alten Marshalöl 8100 Top die Vorstufenröhre wechseln?
    Wie macht man das? Man hat ja keine Einsicht auf die Röhre? Muß ich dann denn MAP aufschrauben und its die Röhre dann direkt sichtbar?

    Oder ist es überhaupt notwenidg die Röhre zu wechseln?

    Danke
    Cedric
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 24.02.04   #2
    Relativ einfach.... du musst die Schrauben oben am Gehaeuse loesen (das duerften 6 Stueck sein), dann kannst du das Metallchassis heraussziehen und schon hast du freien Blick auf die Roehre.

    Und Vorstufenroehren sollte man spaetestens wechseln wenn der Amp anfaengt schlecht zu klingen.
     
  3. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 24.02.04   #3
    das sollte dann so aussehen

    [​IMG]
     
  4. Wickerman666

    Wickerman666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.03
    Zuletzt hier:
    10.03.05
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #4
    Achh gut Danke

    Ist die Röhre eigentlich fest gelötet oder kann man sie einfach rausziehen.
    So wie es aussieht hat sie noch einen Bügel.

    Ich habe gelesen die ECC83 Röhre soll einen Lebensdauer von nur 500 Stunden haben! Es soll auch eine White und eine Gold Version geben, angeblich ist die Gold Version besser!
     
  5. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 24.02.04   #5
    @ lost prophet: deine röhre ist geklammert?? war meine net!!!


    vorstufenröhren halten "ewig". im gegensatz zu endstufenröhren, die alle paar jahre mal gewechselt werden sollten. die vorstufenröhren sollten zwar auch hin oder wieder erneuert werden, halten aber ( besonders in einem hybrid amp ) deutlich länger
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 24.02.04   #6
    Die von meinem Valvestate 8240 war damals auch geklammert... und die sass ziemlich fest, so das ich mir fast nciht sicher war ob ich das richtig gemacht habe ;)
     
  7. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 24.02.04   #7
    hmm...naja....hab ihn ja eh net mehr
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 24.02.04   #8
    Du sprichst hier von den 'original' Marshall-Roehren... die musst du nicht kaufen (zumal Marshall die sowieso nicht selber herstellt). Ich empfehle dir Ruby-Tubes.
     
  9. Herrrmann

    Herrrmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.09.15
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    229
    Erstellt: 24.02.04   #9
    wo gibts diese "Ruby-Tubes" denn zu kaufen ?
    Gruß, Rouven
     
  10. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 24.02.04   #10
    bei jedem gut sortierten musikladen.

    ich könnt dir neben musik-service ( bim mir net sicher ob die das haben ) www.tube-town.de empfehlen. der besitzer ist saunett, betreibt ein eigenes forum. als ich mal probleme beim kauf von röhren ( eher....umtausch auf garantie ) bei nem anderen händler hatte, hatte dirk ( der besitzer von tubetown ) davon mitbekommen und mir angeboten, falls der andere laden probleme macht, mir die selben röhren zum einkaufspreis zu geben. das fand ich echt klasse!! von daher...... www.tube-town.de
     
  11. Wickerman666

    Wickerman666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.03
    Zuletzt hier:
    10.03.05
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.04   #11
    Ok bei mir sieht das etwas anders aus, die Röhre guckt aus einer schwarzen Plastik Sockel raus (ca die Häflte der Röhre ist bedeckt).

    Wenn ich ziehe oder drehe passierst nichts, ich habe auch Angst mit zu viel Gewalt dran zu gehen.

    Die Röhre ist seit 13 Jahren drin.

    Wie sieht es aus wenn ich die neue Einsetzte, wir rum muß ich sie drehen, die Röhre hat ja viele kleine Pinnchen.

    Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet.
     
  12. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 02.03.04   #12
    nicht drehen. wenn sie nicht festgehalten wird, einfach nur kräftig ziehen
     
  13. frost

    frost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 02.03.04   #13
    Auf jedenfall nicht drehen.

    Einfach die Röhren nach oben rausziehen, eventuell dabei leicht hin und her bewegen. Geht teilweise etwas schwer, aber das ist normal.

    Edit: und beim Einsetzen schaust du einfach auf die Pinne. An einer Stelle fehlt ein Pin bzw. ist eine freie Stelle. Kannst die Röhre also nicht falsch einsetzen
     
  14. Wickerman666

    Wickerman666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.03
    Zuletzt hier:
    10.03.05
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.04   #14
    Na ja ich schaffe es leider nicht, habe das Gefühl die Röhre ist mit dem Sockel zusammengebacken, denn zwischen der Röhre und dem Sockel würde man noch nicht einmal ein Stück Papier zwischen kriegen.

    Ich habe auch Angst, das mir bei zu viel Kraft die Röhre in den Fingern zerbricht. Die Kraftübertragung beim ziehen ist auch nicht sehr gut, da die Platine immer mit nachgibt.

    Na ja ich glaube ich lasse dann die alter besser drin bevor ich da noch was kaputt mache

    Edit

    hier noch zwei Pics die ich gerade gemacht habe
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  15. frost

    frost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 02.03.04   #15
    Also die Röhre bekommst du so leicht nicht zedrückt :)


    Ist normal das die so fest und auch so eng am Sockel sitzt.
    Probier es mal mit leichtem hin und her bewegen, und die Platine leicht nach unten drücken. Dann muss es funktionieren ;)
     
  16. Wickerman666

    Wickerman666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.03
    Zuletzt hier:
    10.03.05
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.04   #16
    Ok danke für eure Hilfe ich habe es aber nicht geschafft.

    Ich habe schon überlegt ob ich sie mit einer Wasserpumpen Zange oder Filterzange rausziehen soll, wenn diese ja so robust ist :D

    Ich denke die ist schon mit dem Sockel verschmolzen, denn ich habe eher das Gefühl, ich reiße den Sockel mit raus. Egal wie viel ich ziehe, Gegendrücke oder wackel, die olle Röhre bewegt sich keinen Milimeter.



    Na ja dann muß ich halt mit der alten weiterpspielen.....
     
  17. frost

    frost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 02.03.04   #17
    Röhrenwechsel mit ner Wasserpumpen Zange :D

    Ansonsten, wenn du dich mit löten auskennst, sockel auslöten und neuen einlöten. Oder alten Sockel im Schraubstock einspannen und Röhre rausreissen :D

    Ne, ka, wenn du dich überhaupt nicht rausbekommst, mal in einen Musikgeschäft vorbeigehen, dann sollen die das machen
     
Die Seite wird geladen...

mapping