röhren wechseln lassen (TSL) - wieviel kostets und welche?

von Sebbo, 08.10.06.

  1. Sebbo

    Sebbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 08.10.06   #1
    hi, bevor ich im musik-laden nachfrage und der es nicht genau weiss frag ich erst ma hier.

    da die röhren meines TSLs schon etwas (~3 Jahre) in gebrauch sind, habe ich langsam mal drüber gedanken gemacht, die röhren zu wechseln (alle)

    welche röhren braucht man da und wieviel kostet der spass?

    danke im voraus :)

    Sebbo
     
  2. ongaku

    ongaku Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    7.05.09
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 08.10.06   #2
    also Röhren brauchst du 4 Stück des Typs EL34, je nach Hersteller und Anbieter kostet ein gemachtet Quartett so zwischen 50 bis 100 Euro. Für den Einbau zahl ich bei meinem Gitarrenladen immer 25 Euro, viel mehr solltest du eigentlich nirgends dafür zahlen müssen finde ich. Welche Röhren du auswählst bleibt dir überlassen, die Röhren der einzelnen Hersteller klingen natürlich alle ziemlich unterschiedlich. Im Zweifelsfall würd ich dir TAD Röhren empfehlen, die sind zwar vergleichsweise teuer aber klingen sehr gut und sind qualitativ sehr hochwertig.. die TADEL34-Cz kostet als quartett 95 Euro und hat dafür auch mächtig bums :) (ich bin jetzt mal von nem TSL100 ausgegangen... beim TSL60 brauchst du natürlich nur ein paar..)

    Vorstufenröhren musst du nur wechseln wenn du mit dem Sound deines Amps nicht zufrieden bist... ansonsten kannst du die bedenkenlos noch ne weile spielen..
     
  3. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 08.10.06   #3
    geh doch mal auf www.tubeampdoctor.com!
    da findest du auch noch eine klangliche bescreibung zu den röhren.
    so kannst du die für dich passenden aussuchen.
    ist wirklich eine super sache!
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 08.10.06   #4
    Hmm, ich würde nicht zu viel auf die Klangbeschreibungen geben...letztlich sind das Werbetexte, und der Soundunterschied von Endstufenröhren ist nicht sooo krass, das ist eher das i-Tüfelchen.

    Ein Röhrenwechsel vom Techniker kostet inkl Material etw 120-180€
    darin stecken so etwa 2 Technikerstunden und dann 4 Endstufenröhren (EL34 oder 6L6)
     
  5. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 08.10.06   #5
    ABER:
    er möchte ja vor- und endstufenröhren wechseln!
    da sollte er schon genau nachschauen, was er macht, denn durch einen kompletten röhrentausch kann man schon so einiges am sound verändern.
     
  6. KillerKeks

    KillerKeks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    20.01.08
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 08.10.06   #6
    du brauchst die röhren nich zu wechseln, wenn sie nicht wirklich fehler haben. einfach nur so, weil drei jahre drin, find ich quatsch.

    ansonsten selber machen:
    4 gematchte röhren besorgen, die alten röhren raus, die neuen rein und mit hilfe eines multimeters bias einstellen (beim tsl 100 (el34) um die 90mA).
    guck mal hier,
    bissel nach unten scrollen und du findest eine genaue beschreibung, allerdings auf ausländisch;) .
     
  7. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 08.10.06   #7
    Vorstufenröhren tauschen ist blödsinnig...da kenn er in 15Jahren drüber nachdenken, denn die Jungs nutzen sich net ab. Die braucht man nicht zu wechseln es sei denn es liegt ein defekt oder Fehler vor.

    Und selbst bei einem komplettwechsel ist ein Soundunterschied nur marginal...fine-tuning, mehr ist das nicht.
     
  8. Sebbo

    Sebbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 08.10.06   #8
    der clean kanal is auch ein wenig das problem, man hört so richtig wenn man von LEAD auf CLEAN wechselt das die röhre erst "hochfährt". da is so ne art fade in beim wechsel. liegts an der röhre oder am amp`?
     
  9. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 08.10.06   #9
    Allerhöchstens an der Schaltung...warscheinlich wird da mit Optokopplern bzw. VTL´s geschaltet. Das sind Widerstände die je nach beleuchtung niederohmiger werden(Light Dependant Resistor)...dann sitzt in dem gehäuse des VTL noch ne LED diese bestrahlt den LDR und der wird niederohmig und lässt das Signal durch. Dieses Niederohmigwerden hörst du als "hochfahren".
     
  10. Sebbo

    Sebbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 09.10.06   #10
    kann das auch am fusschalter liegen?

    edit: vergiss das. is auch ohne so. wie kann ich das ändern?
     
  11. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 09.10.06   #11
    Gar nicht, oder du findest einen optokoppler mit "besseren" Werten.
     
  12. Sebbo

    Sebbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 09.10.06   #12
    hmm naja, den effekt find ich eh ganz cool, geht am verstärker nach der zeit da was kaputt?
     
  13. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 09.10.06   #13
    warum soll da was kaputt gehen :confused:

    Die bauen bestimmt ihre Amps so dass sie sich nach ner Zeit selbst zerlegen...is ja clever...kann man mehr verkaufen :p :D
     
  14. Sebbo

    Sebbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 09.10.06   #14
    hey, ich glaub mal nicht das gitarren und amp, effekte etc. also alles aus dieser branche hier so baut, aber glaub mir Samsung und co. tun es seid jahren und keiner kümmert sich drum :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping