Röhrenamp anpusten

von Little Slash, 13.08.06.

  1. Little Slash

    Little Slash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Zuletzt hier:
    24.03.08
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.06   #1
    Ich habe mit vor kurzem einen röhrenamp(100 watt) zugelegt ud bin soweit auch sehr zufrieden mit dem Sound, nur leider habe ich nur sehr selten die Möglichkeit sehr laut zu spielen. Also habe meistens das problem das der amp bei Zimmerlautstärke nicht genügend zerrt. Ich hab schonmal gehört das man mit overdrive Tretern(Big Muff, Ibanez Tube Screamer...) den Amp auch bei relativ niedriger Lautstärke "anpusten" kann und somit auch mehr Zerrung bewirkt. Also meine Frage: Funktioniert das wirklich? Wenn ja, welches Gerät wäre warscheinlich das Beste für mich?:confused: Danke für Antworten
     
  2. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 13.08.06   #2
  3. Little Slash

    Little Slash Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Zuletzt hier:
    24.03.08
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.06   #3
    Danke für den Link. Ich spiele einen Peavey Valveking 212
     
  4. MarkusKl

    MarkusKl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.236
    Erstellt: 13.08.06   #4
    Ich spiel auch einen Röhrenamp (Dsl 401) und nehme zum boosten das Bluesbreaker2 von Marshall.
    Klappt wunderbar.

    Vielleicht ist das ja auch was für Dich.

    LG
    Markus
     
  5. Little Slash

    Little Slash Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Zuletzt hier:
    24.03.08
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.06   #5
    Ich werden wohl nicht drum herumkommen, verschiedene modelle zu zu testen...
     
  6. Moerk

    Moerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 13.08.06   #6
    Richtig!

    Es gibt aber einige Klassiker, die man evtl. zuerst testen könnte... z.B. den Tubescreamer (teuer), den Boss BD-2 Blues Driver und einige Fuzzes.

    Es wäre vielleicht hilfreich zu wissen, was für Musik du machst und wenn du deinen Sound beschreiben könntest.
     
  7. kashmir

    kashmir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.10
    Beiträge:
    190
    Ort:
    Gelnhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 14.08.06   #7
    Bei deinem Nick Nehme ich an dass du Slash Sachen spielst?

    Naja, ich war vor ein paar Tagen mit einem Freund (großer Slash fan) im Musik Schmidt in Frankfurt und er war schon echt angetan vom Ibanez Tube Screamer (und ich übrigens auch *gg*)
     
Die Seite wird geladen...

mapping