Röhrenamps und ihre Wartung

von sleevenote, 10.02.06.

  1. sleevenote

    sleevenote Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.06   #1
    Hallo!

    Ich habe eine Frage:
    Angenommen ich würde einen alten Amp kaufen, z.B. einen Orange OR120 Head aus den 70er Jahren, wo kann ich sowas warten lassen? Also Röhrenwechsel und solche Sachen..macht sowas der Musikladen meines Vertrauens, oder muss ich mich da an einen Amptechniker wenden (bei uns fast unmöglich so einen zu finden...). Oder ist es möglich sich selbst in die Materie soweit einzuarbeiten, dass man das selber erledigen kann? Wie hoch sind die Anforderungen um sowas selbst durchzuführen? Und was braucht man dazu? braucht man den Schaltplan, oder Anleitung oder so?

    Danke im voraus,
    sleevenote
     
  2. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 10.02.06   #2
    Wenn der Musikladen keinen halbwegs fähigen Techniker hat, dann würde ich meinen Amp schon mal gar nicht erst hinbringen. Noch nicht mal für einen Röhrenwechsel. Aber so dünn sind die auch nicht gesät, hör Dich halt mal um.
    Prinzipiell ist es kein Problem die Amps am laufen zu halten. Klar, nach 30 Jahren muß das eine oder andere Teil ersetzt werden. Ist bei den Amps aber ganz einfach. Um das selbst zu machen, muß man sich aber schon ein wenig in die Materie einarbeiten. Dazu braucht man viel Zeit, technisches Verständnis, ein wenig Mathe und Physikkentnisse und vor allem grundsätzliches Interesse und Ausdauer. Es hilft auch, wenn man sich mit dem Lötkolben nicht ständig verbrennt. ;) Wenn Du nur Deinen eigenen Amp warten willst um ein paar Euro zu sparen, lohnt sich der Aufwand nicht.
     
  3. das-nitro

    das-nitro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    22.11.13
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Wendland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    101
    Erstellt: 10.02.06   #3
    Tagchen!

    Bin auch Röhren-Beginner und habe mir vor geraumer Zeit einen Laney AOR 50 Series II gekauft (BJ.1991), dessen Röhren die besten Tage hinter sich hatten. Habe komplett neue Röhren (vorstufe+endstufe) bei www.tubetown.de bestellt. Die haben sehr detailierte PDFs in Punkto Röhren-Wartung, Röhren-Eigenschaften, BIAS Messung, etc. Kann ich nur empfehlen. Anruf lohnt sich auch, sehr kompetente und geduldige Auskunft! Die neuen Röhren in den Amp eingesetzt und ab zur BIAS Messung zum Fachmann. Der Hiesige hat für die Einstellung 10 Euro genommen:D. Da die Messung des BIAS (Ruhestroms) nur kompetenten Händen überlassen werden sollte, weil Lebensgefahr!!, würde ich lieber 1,2 mal im Jahr die 10-20 Euro investieren und kann dafür ruhig schlafen!
     
  4. sleevenote

    sleevenote Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.06   #4
    Also würdet ihr im Prinzip folgendes Vorschlagen:
    Ich soll mir ein Musikhaus mit einem fähigen Verstärkertechniker suchen.
    Gut, ich kenne ein paar Musikhäuser, und dort auch die ANgestellten ziemlich gut,
    da findet sich sicher jemand.
    Ich hab eigl. kein Problem damit jedes Jahr einen Hunderter oder ein bissel mehr zu zahlen,
    solang der Amp gut in Schuss bleibt.

    Würdet ihr das so Vorschlagen?
     
  5. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 10.02.06   #5
    So machen das 95% der Gitarristen. :)
     
  6. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 11.02.06   #6
Die Seite wird geladen...

mapping