Röhrenberatung/Bias

von Verticaldown, 28.03.08.

  1. Verticaldown

    Verticaldown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 28.03.08   #1
    Hallo ! Ich spiele seit ein paar Monaten ein Diezel VH4, serienmäßig ist das Teil ja mit EL 34 bestückt. Ein Kumpel hat seinen VH4 jedoch mit 6L6 ausgestattet, was mir mehr zusagt. Welche 6l6er würdet ihr empfehlen ? Ich denke an Tube Town oder SED. Wenn ich eine Entscheidung getroffen habe, würde ich die Röhren auch gerne selbst einmessen. Dazu wird meines Wissens nach ein Voltometer und ein Bias Adapter benötigt. Wie genau die sache abläuft weiß ich jedioch nicht, jede Röhre einzeln einmessen ? Wo wird das Bias überhaupt eingestellt, und welches Werkzeug ist dafür erforderlich ? Viele Fragen, und leider keine Antworten. Vielleicht kann mir der ein oder andere ja helfen. Herzlichen Dank.
     
  2. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 28.03.08   #2
    Benutz mal Google oder schau bei Tube-Town vorbei, da gibts IIRC ein pdf dazu :)
     
  3. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 28.03.08   #3
    welche hat dein kumpel dirnnen? Wenn dir die zusagen dann vielleicht die gleichen?

    ich hab selbst nochkeinen VH4 mit 6L6 drin gehört, aber am diezel forum haben ein paar herumexperimentiert, und die quintessenz war:


    the JJ6L6GCs are great for a more aggressive tone. i wouldn't say they sound "metal", but they lean in that direction. the TAD 6L6GC-STRs have a more open sound with a slightly bigger bottom end and more prominent highs than the JJs.

    there's also SED Winged "C" 6L6GCs, which are thick and punchy with a very smooth tone. basically a vintage sound. in overall tone goodness, the SEDs win out, but i'm not sure they're right for the VH4.

    it depends on what kind of sound you want. both the JJs and the TADs seem to compliment the VH4. the JJs are darker than the TADs. personally, i went with the JJs because i wasn't crazy about the crispy highs the TADs produced.
     
  4. Verticaldown

    Verticaldown Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 28.03.08   #4
    Bei meinem Kumpel sind SED 6l6 drin. Die haben mir gut gefallen, deshalb tendiere ich auch zu SED 6l6ern. Ich habe jedoch schon mehrere Meinungen zu den TT gehört, die Teile sollen einen etwas "schneidenderen Sound" (mehr Höhen) haben, und insgesamt etwas moderner klingen, was ja auch die Meinung des unten zitierten wiederspiegelt. Da ich die TT jedoch nochu nicht selbst gehört habe wäre es super wenn der ein oder andere hier vielleicht Röhren dieser "Marke" spielt sei es jetzt Typ EL 34 oder 6l6.
    Danke für die bisherigen Antworten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping