Röhrenendstufen fast alle nur Stereo?

von Guitarbob, 16.08.06.

  1. Guitarbob

    Guitarbob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 16.08.06   #1
    Hallo!

    Kann es sein, das alle neueren Endstufen nur Stereo ausgelegt sind?
    Das ärgert mich, denn ich habe nur ne Mono 4x12er und mein Setup ist dementsprechend auch Mono ausgelegt.

    Oder kann man die Teile auch Mono fahren (bspw. ne Marshall 50/50)? Eigentlich muss doch eine Röhrenendstufe immer belastet sein, somit wäre ja ein Kanal nicht belastet, also gehts scheints nicht.

    Gruß,
    gbob!
     
  2. Seansy

    Seansy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Neusiedl am See
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    852
    Erstellt: 16.08.06   #2
    Ich glaube da die meisten Endstufen 3- 4 Ein- Ausschalter haben kann man die auch nur mono Ansteuern. Bin mir dabei aber nicht sicher ob das wirklich so geht:confused: ... wäre für mich nur eine "logische" Schlussfolgerung
     
  3. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 16.08.06   #3
    Die Marshall 50/50 (und so auch die 100/100 bzw. die 9100 und 9200) sind Dual Monobloc Endstufen. Das bedeutet, dass in dem Gehäuse eigentlich zwei Endstufen untergebracht sind. Man kann also beide nutzen oder nur die linke oder die rechte. Somit sollte Dein Problem gelöst sein.
    Bei der Mesa 50/50, die eigentlich stereo ist, kann man auch nur eine Seite nutzen. Dazu lediglich den Masterregler der anderen Seite auf "0" drehen, zur Sicherhit noch einen Lastwidersatnd an einen Ausgang und fertig.

    Matze
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 16.08.06   #4
    Die Peavey Classic 50/50 laesst sich bruecken, ansonsten sind die ueblichen verdaechtigen idT alle Stereo ausgelegt.
     
  5. mastercelebrator

    mastercelebrator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    161
    Erstellt: 16.08.06   #5
    Die Peavey kann man auch mono fahren, indem man ganz einfach bei einem Kanal den Master auf "0" dreht und per Standby-Schalter nicht einschaltet. Aber per Wahlschalter auf der Rückseite kann man die auch auf 100 Watt mono (sonst 50W pro Kanal Stereo) schalten.
     
  6. Guitarbob

    Guitarbob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 16.08.06   #6
    Ah, ok, vielen dank für die Infos.

    Also muss ich einfach mal schauen, ob es die Möglichkeit gibt nur einen Kanal zu nutzen.
    Wobei ich mich bspw. ärgern würde, wenn ich eine Marshall 50/50 oder eine ENGL 50 Watt Röhrenendstufe (hat auch für beide Kanäle jeweils einen Standybschalter, also monobetrieb wäre somit möglich) kaufe, eigentlich das ganze Teil bezahle, aber nur die Hälfte nutze. :)
     
  7. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 16.08.06   #7
    Kleine Info; wenn der Stand-By an ist muss nicht das Master auf 0 gedreht werden.
     
  8. Gitarrierer

    Gitarrierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 16.08.06   #8
    Spiele auch meine Engl 920 / 60 meistens mono (benutze also nur einen Kanal).
    Die Gelegenheiten auf kleinen Bühnen mit zwei Gitarristen stereo zu spielen sind nach meiner Erfahrung einfach auch selten.

    Box selbst auf Stereo zu schalten halte ich für ziemlich albern und auch für der Mikrofonierung sehr schwierig.
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 16.08.06   #9
    Man kann die meisten Stereoendstufen auch mit einem Monosignal fuettern, und verteilt die beiden gleichen Signale aus beiden Seiten der Endstufe in eine Stereobox.
     
  10. Gitarrierer

    Gitarrierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 16.08.06   #10
    Ja aber was hat das für einen Vorteil? Dann kann man die Stereobox auch gleich auf Mono schalten...
    Und selbst wenn man ein Stereosignal in Box jagt; die beiden Kanäle sind so nah beieinander, dass sowiso keiner einen Stereoeffekt hören könnte.
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 16.08.06   #11
    Wenn du die Stereobox Mono schaltest, hast du das Problem das du sie nicht mit einer nicht brueckbaren Stereoensdtufe nicht betreiben kannst.

    Nein, mein Vorschlag ging nicht darum die Box stereo zu betreiben, auf beiden Kanaelen laeuf t das gleiche Signal... du betreibst quasi beide Seiten der Endstufe einfach parallel mit dem gleichen Signal, nix Stereo.


    EDIT: ein Signal geht in die Endstufe rein, mit dem gleichen Signal werden beide Kanaele der Endstufe gefuettert (Kanaele hier bitte wie im PA-Bereich verstehen), die dann jeweils das gleiche Signal an die eine haelfte der Stereobox weitergeben.
     
  12. Gitarrierer

    Gitarrierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 16.08.06   #12
    Ja, hab' ich auch so verstanden. Ich kapier nur allgemein den Sinn von den Stereoboxen nicht so richtig...
    Für mich macht Stereo nur Sinn, wenn man zwei Boxen hat und die auch schön links und rechts auf der Bühne plaziert.;)
     
  13. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 16.08.06   #13
    Mach einfach selber den test: selbst wenn die Speaker in einer Box sind, wirst du durchaus einen raeumlcihen Eindruck bekommen, schon bei dezentem Chorus wirkt der Sound breiter.

    Aber generell hast du recht: richtig gut zur Geltung kommt das erst, wenn du 2 (oder mehr :) 2 Boxen nutzt, zwischen denen genuegend Abstand ist. Problematisch ist dann wieder den Buehnensound ins Publikum zu bringen, aber das ist ja das Problem des Tontechnikers ;)
     
  14. jesusdererl?ser

    jesusdererl?ser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    24
    Erstellt: 16.08.06   #14
    Richtig sinnvoll kommt mir das nur vor wenn z.B. links ohne Effekte und rechte speakers mit effekten und dann beides abgemiekt. So kann man dann den Effektmix direkt am pult einstellen. Also nur eine Box aber Getrennte Dry und Wet Wege in Stereo:)
     
  15. DTH387

    DTH387 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.08.06   #15
    also lennynero hat recht,
    es bringt in sofern was, dass man bei nichtbrückbaren amps die doppelte leistung hat (ich fänd es auch quatsch das zu verschenken)

    genau aus dem grund hab ich jetzt bei meinem umstieg auf die peavey 60/60 auch meine box auf stereo umgeschaltet.... die 2*4 ohm hören sich ansich genauso an wie die 1*8ohm, nur dass ich jetzt 120 watt zur verfügung hab und keine 60 mehr :D

    dazu hab ich meine effekte stereo einprogrammiert, es bringt zwar bei weitem nicht soviel wie der stereoeffekt im hifibereich mit 2 schön weit auseinanderstehenden boxen, klar, aber en bisl merkt man schon den unterschied, gerade wenn man nur ein paar meter von der box entfernt steht.

    das mit der liveabnahme ist ein berechtigter einwand, jedoch kann man ja dann einfach das effektgerät auf mono umstellen beim gig, wodurch dann im effektprozessor die balanceeinstellungen alle aufgehoben wird und jeder effekt mittig durchgeht....
     
  16. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 16.08.06   #16
    Why?
    2 Mics, eins auf den linken Speaker, eins auf den rechten. Die Kanäle am Pult werden entsprechend gepannt und man hat ein schönes Stereosignal auf der Front. Dass das auf der Bühne nicht wirklich als Stereo wahrgenommen wird ist klar, aber das ist ansich ja wohl auch piepe - um sauber zu spielen braucht es ja auch keinen Stereogitarrensound mit wilden Delays o.ä.
     
  17. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 17.08.06   #17
    "Wie, du bist Gitarrist und willst 2 Spuren?" (oder eben 3 bei W/D/W).... technische Machbarkeit ist das eine, bei ausreichender Kanalanzahl am Pult ist das kein Problem, oftmals sieht es da aber mau aus :)

    Zusaetzlich sollte man Live da den Aufwand und den Nutzen vergleichen, und der ist imho bei wenigen Stereoeffekten wirklich berechtigt (Ping-Pong Delay, Panning).
     
  18. Gitarrierer

    Gitarrierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 17.08.06   #18
    Sehe ich auch so. Insbesondere wenn man zwei Gitarristen hat, kriegt der Mischer doch einen Herzinfarkt, wenn er dafür 4 Mics und 4 Kanäle locker machen muss...
     
  19. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 20.08.06   #19
    musst nur rechtzeitig bescheidsagen, dann wird das schon in den truck geladen... ;)
     
  20. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 24.08.06   #20
    jetzt aber nochmal in blöd...
    warum gibts eigentlich keine endstufe ausschließlich für mono betrieb?
    das ding wäre leichter und einfacher zu warten als ne stereo-endstufe und man hätte trotzdem immer noch die vorteile eines racks. ich such so ein teil zumindest. 50 watt röhre bei 2x6L6 wären ausreichend.
     
Die Seite wird geladen...

mapping