Röhrentausch Marshall

von Luppa77, 26.03.04.

  1. Luppa77

    Luppa77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    26.09.09
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.04   #1
    Sers,

    ich spiele einen Marshall JTM 45 Reissue bei dem die Röhren ausgetauscht werden müssen.

    Jetzt habe ich gehört, daß Marshall nicht die besten Röhren verwendet!

    Welche Röhren könnt Ihr denn empfehlen bzw. spielt Ihr denn bei so einem Amp?

    Thx
    Joe
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 26.03.04   #2
    Zum ersten Geruecht: Unfug... die Marshallroehren sind lediglich ueberteuert (genaus wie die Mesa-Roehren.. beide stellen beide keiner her, sondern kaufen nur selektierte Ware auf und drucken ihr Logo drauf).

    Ich empfehle dir Ruby Tubes.
     
  3. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 26.03.04   #3
    wobei Ruby (das sind doch die selektierten von tubampdoctor.com oder?) auch recht teuer sind... klar empfehlenswert mag sein da gut selektiert, aber ich habe mit JJ Electronics/Tesla Röhren bislang keine schlechten Erfahrungen gemacht... und sie kosten die Hälfte der Röhren vom Tube Amp Doctor...
     
  4. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 26.03.04   #4
    Wo wir grad beim Thema Röhren wechsel sind, was muss denn beachten, wenn man z.b. bei nem JCM800 die EL34 gegen 6L6er Röhren austauschen will??
     
  5. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 26.03.04   #5
    Dass man einen Feuerlöscher in der Nähe hat. :D
     
  6. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 26.03.04   #6
    Ok steht auf der Liste :)
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 27.03.04   #7
    Das du neben neuer Roehren auch noch andere Umbaumassnahmen an deinem Amp durchfuehren musst. :)

    Als Erklaerung fuer alle: man kann einen Roehrentypen (hier die EL34) nicht einfach gegen einen Anderen (hier 6L6) austauschen.
     
  8. BastiG

    BastiG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    19.05.10
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.04   #8
    Andere Frage, wenn ich bei meinem Jcm800 nur die Vorstufenröhren wechseln will. Jetzt sind Ecc83 drin, dann kann ich doch die Sovtek 12 AX7 WB reintun, oder? Und die nehm ich ja dann einfach nur raus und tu die neuen rein, oder? Ich kenn mich bei nem röhrenwechsel leider nicht so aus, müssen vorstufenröhren auch selektiert und eingemessen sein? Des steht da immer nur bei endstufenröhren. Auf meinen alten röhren steht übrigens ecc83 m drauf, da gehen aber schon die sovtek oder?
    Ach ja, 8euro pro röhre, ist das teuer? Ich weiss viele viele fragen von einem unwissenden. Wäre aber froh wenn ihr mir antworten könnt. danke
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 27.03.04   #9
    ECC83 ist einfach nur die europaeische (oder britische) Bezeichnung der 12AX7 (das ist die amerikaniscche Bezeichnung).

    Ja, Vorstufenroehren kannst du ohne einmessen austauschen. Du brauchst bei denen auch keine gematchten Paare (oder Quartetts) zu kaufen.

    8 Euro fuer eine Vorstufenroehre sind okay.
     
  10. BastiG

    BastiG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    19.05.10
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.04   #10
    Dankeschön. dann glaub ich werd ich doch mal bestellen :)
     
  11. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 28.03.04   #11
    Ich kann eine neue Marke an Röhren nur empfehlen...

    Golden Dragon Tubes... kommen zwar aus China... aber die Teile die ich bei H.B.T. in Hannover bekommen habe sind echt fett. Schön klar in der Übertragung. etwa gleicher Headrom wie alte Mullards...göttlich... o.k. wie lange die halten kann ich leider noch nicht sagen! Aber der Preis macht da das wechseln eher zur Nebensache!
     
  12. elSmo

    elSmo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.02.10
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.04   #12
    sind die EL-Röhren denn "besser" als die 6L6? Von der Haltbarkeit sowie vom Soundbild...
     
  13. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 28.03.04   #13
    Nein, sie sind anders.
     
  14. elSmo

    elSmo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.02.10
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.04   #14
    ha,ha.

    Nagut, dann will ich meine Frage umformulieren:
    Angenommen ich will mich zwischen den beiden Typen entscheiden, inwiefern sind sie "anders"?
     
  15. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 28.03.04   #15
    Die EL34 klingt rauher als die 6L6. Vom Prinzip her stehen die EL34 fuer den britischen SOund (Marshall) und die 6L6er fuer denweicheren amerikanischen Sound (Fender, Mesa).
     
Die Seite wird geladen...

mapping