Röhrenwechsel bei Radio

von Wolfgang.Hauser, 30.10.04.

  1. Wolfgang.Hauser

    Wolfgang.Hauser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 30.10.04   #1
    Kann man bei ner alten Röhrenradioschaltung neue Röhren der heutigen Formate einbauen? Ich frage zwecks amp-eiganbau
     
  2. coffeebreak

    coffeebreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.450
    Erstellt: 30.10.04   #2
    Solange die Röhren die gleiche Spezifikation haben sollte das klappen.
     
  3. Wolfgang.Hauser

    Wolfgang.Hauser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 30.10.04   #3
    So, und nun kommt meine völlige planlosigkeit. Was ist ne spezifikation?
     
  4. Namenlos

    Namenlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    734
    Erstellt: 30.10.04   #4
    Hallo
    Das geht meist Recht einfach solange sich in den Endstufenröhren keine Triodensysteme (Vorstufenröhren wie Ecc83/12ax7) oder mehrere Pentodensysteme (Endstufenröhren wie El84) im gleichen Glaskolben befinden. Solche Röhren heißen dann meist Eclxx oder sogar Ellxx oder sogar Ecllxx.
    Die Endstufenröhren heißen in europäischen Radios meist El95 (meist Gegentakt/ClassAB, ClassAB wird auch in den meisten größeren Verstärkern benutzt und haben um die 12Watt) oder El84 (meist Eintakt/ClassA verzerren süßlicher wird selten in Gitarrenverstärkern benutzt, haben meist 6-8Watt, Stichwort Ac30).
    Gegen die El84 kannst du glaube ich auch die 6V6 tauschen solange die Sockel passen, ob es mit der Übersteuerung trotzdem klappt kann ich nicht sagen, angeblich sollen die 6X6 Röhren etwas stärkeres Signal brauchen.
    Vorstufenröhren für den Tonbandeingang sind meist Ecc8x Röhren, mit Glück auch Ecc83 die sind problemlos tauschbar.

    Falls du solche Radios mit kombinierten Endstufenröhren hast kann man das meistens umbauen lassen, davon würde ich ohne Ahnung aber die Finger lassen. Manche Röhrensammler haben sich auch schon Adapter gebaut mit einer alten Röhre, 2 Röhrensockeln und ein paar Widerständen.

    Grüße
    Namenlos

    p.s.:Spezifikationen sind die Daten der Röhren, siehe http://tdsl.duncanamps.com/tubesearch.php
     
  5. TelosNox

    TelosNox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 30.10.04   #5
    Ich würde einfach mal nach deinem Röhrentyp googeln. Ich hab z.b. in meinem Radio eine Röhre, die es nicht mehr zu kaufen gibt, aber mit google findet man dann eine Passende alternative und es steht auch dabei, was man verändern muss, sofern man überhaupt was verändern muss.

    Aber wenn du sowieso selbst nen Amp bauen willst, warum nimmst du dann nicht eine der bekannten Schaltungen, die aktuelle Röhren verwenden und baust die dann nach?
     
Die Seite wird geladen...

mapping