Röhrenwechsel fällig?

von redstrat2000, 16.06.08.

  1. redstrat2000

    redstrat2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.08
    Zuletzt hier:
    16.06.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.08   #1
    Hallo liebes Amp-Forum!

    Hab vor einem Jahr einen gebrauchten Fender HRD gekauft. Neulich bin ich mal dazu gekommen, in nem Musikladen nen neuen HRD zu spielen (weil ich dort ne neue Klampfe getestet habe). Der Soundunterschied war enorm. Mein HRD klingt im Drive-Channel matschig+irgendwie undefiniert. Der neue hatte einen ziemlich differenzierten und mordernen Sound (und zwar durchweg bei allen Zerrstufen). Was stimmt bei meinem Amp nicht. Spontan würde ich mal auf die Röhren tippen - passt das? Und an welchen könnte es liegen - Vor- oder Endstufenröhren?
    Hatte den Amp bei nem Händler gebraucht gekauft, der mir versicherte, Röhrenwechsel und sowas würde alles vorher gemacht, falls nötig.

    Was meint ihr?
     
  2. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 16.06.08   #2
    hast du auf selber lautstärke gespielt?
    sind in deinem auch die selben speaker verbaut?
    wie stark unterscheidet sich die raumakustik zwischen dem geschäft und deinem zimmer/proberaum?
    hast du deinen auch auf selber höhe stehen?
    hast du überhaupt die selbe gitarre verwendet?
    hast du auch zuhause ein anderes/schlechtes kabel oder bestimmte effekte, die dir den sound versauen...?

    gibt leider sehr viele faktoren, die den sound beeinflussen, so pauschal deine frage zu beantworten wird schwer sein. am besten wäre wohl du nimmst DEINEN HRD mit ins geschäft (vl dort wo du ihn gekauft hast), und vergleichst ihn vor ort mit dem neuen HRD, mit den selben vorraussetzungen!

    grundsätzlich ist es aber natürlich schon möglich dass die alten röhren ausgelutscht und nicht mehr so definiert klingen wie neue. oder es kan auch sein, dass der vorbesitzer ganz andre röhren eingebaut hat, um einen andren sound zu erzielen...
     
  3. redstrat2000

    redstrat2000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.08
    Zuletzt hier:
    16.06.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.08   #3
    Also, grundsätzlich waren es die gleichen Voraussetzungen. Gleiche Gitarre, ähnlicher Raum, selbe Höhe usw. Soweit ich das sehe, sind im HRD auch noch die original Werksröhren drin. Demnach haben die auch entsprechende Spielzeit hinter sich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping