Röhrenwechsel

von Tropentr?umer, 05.03.04.

  1. Tropentr?umer

    Tropentr?umer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.04
    Zuletzt hier:
    2.10.05
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.04   #1
    Ich weiß das Topic hats schon öfter gegeben aber mit der Suchfunktion bin ich nicht schlauer geworden! erste frage Muss man nur die endstufenröhren wechseln? Zweite frage Wie teuer käme das in nem Musikgeschäft bei 2 endstufenröhren(Marshall)? bitte um hilfe...
     
  2. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 05.03.04   #2
    Kommt drauf an, wie alt die Röhren sind. Wenn sie gleich alt sind, kannst du auch mal die Vorstufenröhren wechseln. Jedoch sollte man bei Endstufenröhren immer alle gleichzeitig wechseln, aber das weisst du ja anscheinend.
    Und ich würde so auf 50? tippen bei 2 Röhren. Aber hab keine Ahnung. ;)
     
  3. filth

    filth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.04   #3
    welcher marshall ist das denn? wenns die el34 sind, dann kosten die beiden röhren ca. 40 eus. einbau wird nochmal um die 40-50 eus kosten. kannst dann mit ca 100 eus rechnen.

    vorstufenröhren kannst du selber wechseln
     
  4. Tropentr?umer

    Tropentr?umer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.04
    Zuletzt hier:
    2.10.05
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.04   #4
    Das wäre ein Combo aus der JTM-Serie... gehe mal von El34-Röhren aus.
    btw. wie viel kosten die Vorstufenröhren? Und kann man auch andere endstufenröhren einsetzen?
     
  5. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 05.03.04   #5
    Vorstufenröhren müssten auch ungefähr vom Preis in der 20? Region sein.
    Andere Endstufenröhren kann man einsetzen, aber die muss man neu einmessen (Bias Einstellung) und es klingt nicht mehr so "britisch".
    Und selbst Röhren wechseln ist bei Ungeschickten nicht zu empfehlen, einige Bauteile speichern den Strom und du kannst auch nach dem Ausschalten noch ordentlich einen geflackert bekommen.
    Kommt aber nicht an die 700-800V eines Röhrenamps am Netz ran.

    (Alle Angaben ohne Gewähr. ;) )
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 05.03.04   #6
    Das funktioniert leider nicht... wo EL34 drin waren gehoeren auch wieder EL34 rein, da kannst du nicht einfach 6L6 oder EL84 reinsetzen.

    Du kannst einen anderen Typ der EL34 reinsetzen (und es muessen nicht die MArshallroehren sein... Marshall selber produziert selber keine Roehren und laesst lediglich vorselektieren und druckt dann das eigene Logo auf die Roehren drauf).
     
  7. Tropentr?umer

    Tropentr?umer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.04
    Zuletzt hier:
    2.10.05
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.04   #7
    Die El34 stimmen sicher oder? Marshall verwendet ja glaub ich auch El84, wenn ich mir die falschen Röhren kaufen würde wär ich ja ganz schön gelackmeiert...
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 05.03.04   #8
    Nicht unbedingt, zwischendurch hatte Marshall durchaus auch 5881 (6L6)-Roehren benutzt. EL84 gibt es auch bei ein paar Modellen, das ist aber die Minderheit (z.B. DSL201, DSL401 und die EL84 20/20 Endstufe).

    Wenn du dir da nicht sicher bist schaue mal bei http://www.marshallamps.de nach und Suche da dein Modell (Equipment... JTM duerfte 'historisch' sein).

    Bei weiteren Fragen helfen dir die Jungs im http://www.marshallforum.de bestimmt gerne!
     
  9. Julien

    Julien Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.05
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.04   #9
    soweit ich weiss verwenden die beides, aufschrauben und nachguggen dann weisste sicher was du brauchst :D
     
  10. frost

    frost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 05.03.04   #10
    Vielleicht solltest du mal schreiben welchen Combo du genau hast ;)

    Aber ansonsten, du bringst den ja eh weg zum Röhrenwechsel. Die Leute wissen schon was da für Röhren reinkommen
     
  11. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 05.03.04   #11
    Und ich dachte immer... :oops:
    Naja, gut zu wissen.
     
  12. Matschberg

    Matschberg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.04   #12
    Also ich hatte mal nen JTM30... da war soweit ich weiß garkein Bias-Einsteller vorhanden. Da müsstest du einfach neue Endröhren reinsetzen können, ohne dass was einzustellen ist. Mein JTM30 hatte aber 5881, keine EL34.
     
  13. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 05.03.04   #13
    Bei vielen Roehrenamps ist der Regler fuer die Biaseinstellungen im Inneren des Geraetes... eben dort wo ein unbedarfter Bastler nichts zu suchen hat.
     
  14. Matschberg

    Matschberg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.04   #14
    Das ist mir schon klar, ich bin da auch nicht so ganz unbedarft :D
    Es gibt aber auch Amps ohne Regelmöglichkeit (voreingestelltes Fixed Bias) und welche mit Kathodenbias. Beides hat keinen Regler. Ob der JTM30/60 in diese Kathegorie fällt weiß ich nicht, da ich den Amp schon vor einiger Zeit verkauft habe.
     
Die Seite wird geladen...

mapping