Röhrenwechsel

von TP, 20.12.04.

  1. TP

    TP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.04   #1
    Hi, hab mal 2 Fragen an Hoss und Co ;)
    Ich möchte in meinem Amp die Endstufenröhren auswechseln. Er braucht 2 EL84.

    1. Frage:
    Wenn ich jetzt ein selektiertes/matched Quartett nehme und 2 Röhren einbaue und anschließend den Bias einstellen lasse, kann ich mir dann bei einem späteren Röhrenwechsel das erneute Bias-Einstellen sparen, wenn ich die 2 anderen Röhren des Quartetts nehme?

    2. Frage:
    Ich hab das mit dem Bias-Einstellen noch nicht ganz verstanden. Was muss ich denn machen nachdem ich die Werte gemessen hab? An einem "Bias-Schalter" im Amp drehen oder Kondensatoren anlöten?

    MfG
     
  2. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 20.12.04   #2
    1. Ja, dann kannste die einfach wechseln. wenn du deine Röhren bei z.b Tube-Town käufst dann steht auch auf der Verpackung ne Zahl, bei der nächsten Bestellung fragst du einfach ob sie dir wieder Röhren mit der selben oder ähnlich Zahl schicken können, das ist bei TT kein Problem, dann brauchst du wieder einfach nur umstecken.
    Bei TT kannst du auch deine alten Röhren hinschicken, und die schicken dir dann neue, die dann wieder die selben Werte haben, so das du ebenfalls kein Bias einstellen must.

    2. Du musst zum messen einen Adapter nehmen, oder einen 1Ohm Widerstand in die kathodenleitung der Endröhren löten.
    Mit dessen Hilfe kannst du dann den Ruhestrom messen und das Bias mittels einem Trimmpoti, der hoffentlich in deinem Amp vorhanden ist, einstellen.
    Eine genaue Anleitung gibts ebenfalls bei Tube-Town. :)

    mfg :)
     
  3. Fiselgrulm

    Fiselgrulm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Jena, Thüringen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    778
    Erstellt: 21.12.04   #3
    Welcher Amp ist es denn? Denn viele EL84-Amps laufen mit automatischer Bias-Einstellung (cathode bias), und du brauchst keinen Gedanken an einen Abgleich zu verschwenden. Selbst wenn du es wolltest, könntest du keinen durchführen (lassen), ohne dabei die Beschaltung der Endstufe zu ändern.

    Wie gesagt, wahrscheinlich gilt einfach plug&play; nenn halt mal deinen Amp.
     
  4. TP

    TP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.04   #4
    Es ist ein Hughes&Kettner Tube 20 Combo
     
  5. HD

    HD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Palatina
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    220
    Erstellt: 22.12.04   #5
    Ich hab mal ne Frage, die in diese Richtung abzieht: Ich will bei meinem Fender Hot Rod Deluxe demnächst mal die Röhren tauschen. Wenn ich dieselben Röhren wieder kaufe (momentan sind Groove Tubes drin), dann kann ich die ja auch einbauen, ohne den Bias neu einstellen zu müssen, oder lieg ich da jetzt falsch?
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 22.12.04   #6
    Richtig, GT ist die "Röhreneigenmarke" von Fender. Du kannst ihn auch gar nicht einstellen. Ist ähnlich wie bei Mesa (da muß man Mesa Röhren nachkaufen).
     
  7. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 22.12.04   #7
    Nee, du musst Röhren mit den selben Kennlienien sein, das können Röhren jedes Herrstellers sein.
    Wenn du dir aber schonmal neue Röhren gekauft hast, dann hast du ja vieleicht die Werte dieser noch, dann kannst du vieleicht bei der Bestellung diese angeben und bekommst dann passende Röhren.

    mfg :)
     
  8. HD

    HD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Palatina
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    220
    Erstellt: 22.12.04   #8
    Ich meine, irgendwo mal gelesen zu haben, dass der Amp aber nen Bias-Regler hat...
     
  9. TP

    TP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.04   #9
    Hallo

    Ich hab hier mal ein Bild von dem H&K Tube 20.
    Sieht da irgendjemand einen Bias-Regler?

    [​IMG]
     
  10. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 29.12.04   #10
    TR1, TR2 ?

    Was sagt der Schaltplan von H&K? Von der Homepage?

    Eines ist vermutlich der Bias, eines der "Blance" Regler.
     
Die Seite wird geladen...

mapping