ROHS - Import möglich?

von jak_lux, 21.02.07.

  1. jak_lux

    jak_lux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    22.02.07
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.07   #1
    Hallo!

    Wusste nicht genau welches Forum ich wählen sollte, glaub hier passts noch einigermassen rein..

    Also, hatte eigentlech vor mir mir den Michael Kelly Dragonfly 4 String Acoustic Fretless Bass zu kaufen, und zwar hier;
    eBay: NEW M. Kelly Dragonfly 4 String Fretless Acoustic Bass (Artikel 290082691716 endet 14.03.07 04:36:54 MEZ)

    Hab ihn nirgends in Europa gefunden, hab diverse online-shops durchgesucht.. (nebenbei, falls jemand weiss wo ich ihn noch finden könnte darfs ruhig sagen:) )

    Nun wurde mir allerdings gesagt, dass aufgrund dieses RoHS Gesetzes (Restriction of the use of certain hazardous substances in electrical and electronic equipment: „Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten“), welches am 1. Juli 2006 in Kraft getreten ist, der Import von Gitarren aus Amerika nicht mehr möglich ist..
    Hab beim amerikanischen Händler mal nachgefragt, der weiss nichts von diesem Gesetz und er sagte er hätte auch noch keine Probleme damit gehabt.

    Wollt hier mal fragen ob zufällig einer ne Gitarre aus Amerika hat importieren lassen seit dem 1. Juli 2006?! Und obs da Probleme mit dem Zollamt gab oder ob alles ganz normal abgelaufen ist?! Ich wohne zwar in Luxemburg, nehme jedoch einfach mal an dass es da keine Unterschiede geben dürfte.

    Vielen Dank schon mal,
    und viele Grüsse!
     
  2. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 21.02.07   #2
    Also von so nem Gesetz wüsste ich nix.
    Beim Zoll dürfte es außer den üblichen Formalitäten nix geben. Du musst halt Mehrwertsteuer von Luxemburg draufzahlen. Keine Ahnung wie viel das bei euch ist. Und 3,7% Zollgebühr.
     
  3. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    567
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 21.02.07   #3
    Hast du mal bei Musik-Service (dem Board Betreiber hier) per e-mail nachgefragt, ob die dir das Teil nicht besorgen können?

    Das wäre eine alternativ Lösung?



    Topo :cool:
     
  4. fetty

    fetty Chat-Bot

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    6.583
    Erstellt: 22.02.07   #4
    Ja hab ich, war zwar ne gebrauchte aber trotzdem. Es gab absolut garkeine Probleme, nur die standard formalitäten. Nichts wegen schwarzer Hardware, nichts wegen evetneuell verwendetem giftigen Lötzinn.... :D
     
  5. Doin

    Doin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 22.02.07   #5
    wie sich das auf den import aus amerika auswirkt, weiß ich nicht, aber dieses gesetz existiert. man darf zum beispiel kein verbleites lötzinn mehr verwenden.

    my 2 cents
     
  6. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 22.02.07   #6
    ...und die amerikanischen Hersteller von Elektronik (auch die asiatischen) haben ein *echtes* Problem damit.

    Als Privatmann kannst Du's probieren, ohne Garantie allerdings. Wenn es die Firma täte würde es teuer.
     
  7. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 22.02.07   #7
    Ich glaube nicht, daß es bei einer Gitarre Probleme geben wird.
    Strenggenommen kommt es darauf an, ob das Lötmittel Blei enthält oder nicht.

    Die EU-Richtilinie ist nachzulesen unter:
    EUR-Lex - 32002L0095 - DE
    http://www.industrieetiketten.net/bleifrei/weee-270103-eu.pdf#search="EU Richtlinien 2002/96 WEEE "


    Als Privatmann darf man es weiterverwenden.
    Reparaturwerkstätten dürfen es auch weiter verwenden.

    Bei Neugeräten darf es nicht mehr verwendet werden.
     
  8. jak_lux

    jak_lux Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    22.02.07
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.07   #8
    Danke schon mal für die schnellen Antworten! :)

    Ich frag mal bei Musik-Service nach ob sie mir nicht den Bass besorgen können, hatte bisher nur im online-shop nachgeschaut..
    Falls das nicht klappt riskier ichs glaub ich einfach mal, schlimmstenfalls muss ich ihn wieder zurückschicken und somit nochmals 90$ Porto bezahlen.. oder beschlagnahmt das Zollamt den Artikel dann auch vielleicht?! Das ist meine grösste Befürchtung, dass ich am Ende nicht nochmal mehr den Bass zurückschicken kann.. ist zwar unwarscheinlech, trotzdem, ist ja nicht grad wenig Geld im Spiel..
     
  9. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 24.02.07   #9
    Das liegt wohl daran, dass Blei ein Schwermetall ist und daher giftig.
     
  10. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 24.02.07   #10
    Blei ist nicht giftig, weil es ein Schwermetall ist, sondern weil es Blei ist :rolleyes:
    Nicht alle Schwermetalle sind giftig, sonst wäre auch Gold giftig und das kann man bekanntlich essen, trinken (Danzinger Goldwasser) oder auch ins Gebiss verbauen.

    Schwermetall - Wikipedia
     
  11. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 24.02.07   #11
    Na gut, ich korrigiere. Blei ist wie viele andere (allerdings nicht alle) Schwermetalle giftig. Daher darf es in Neugeräten nicht verwendet werden ;)
     
  12. Doin

    Doin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 02.03.07   #12
    also bei uns in der schule darf es nicht mehr verwendet werden :confused:.

    darum wundert es mich echt, dass es wie du sagst reparaturwerkstätten noch verwenden dürfen.