Roland AX-7

von music. time15, 02.11.04.

  1. music. time15

    music. time15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    31.12.04
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.04   #1
    hey was haltet ihr vom umhängekeyboard roland ax-7,

    hat wer erfahrung damit.

    wie lang halten ungefähr die batterien.

    will mir bald das kaufen.

    achja, wenn ich das dann hab, wie funktioniert das dann, z.b. verschiedene instrumente auf das keyboard zu laden???
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 02.11.04   #2
    Mahlzeit,
    und da bin ich wieder :-)

    1. Such mal in der Suche, da sollten mindestenz zwei Threads sein, zum Thema, wie wir das finden. Eins hab ich auch aufgemacht.

    2. Wie lange, kommt auf die Batterien, Akkus an und was du machst.

    3. Du kannst da gar nichts drauf Laden. Du kannst nur Midiklangerzeuger ansteuern.
    mfG
    Thorsten
     
  3. music. time15

    music. time15 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    31.12.04
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #3
    so hab jetz alle threads durchgelesen, die mit dem roland ax-7 was zu tun haben.

    aber meine frage ist jetzt.

    wenn ich das teil bestelle.

    was muss ich tun, um zu spielen.

    kann ich gleich das ax-7 an nen verstärker anstecken und spielen???

    hab da nämlich null ahnung , weil ich bis jetzt nur normale keyboards hatte
     
  4. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 03.11.04   #4
    HI,
    nein kannst du nicht.

    Das AX kannst du nirgends mit nem Audiosignal anschliesen. Das Teil ist ein Masterkeyboard im weiteren Sinne und sendet nut Midisignale aus. Das heißt, du gehst über Midi in dein Keyboard, oder was du sonst hast und das steckt in der Anlage.
    mfG
    Thorsten
     
  5. music. time15

    music. time15 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    31.12.04
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #5
    check ich nicht ganz.

    was brauch ich alles, bzw. was muss ich tun, um z.b. einen organ soudn zu haben
     
  6. Armin

    Armin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 03.11.04   #6
    hi

    ich kenn mich auch ned 100% aus, deswegen wart mal auf ne Bestätigung, ob meine Theorie richtig ist, bzw, ob ich die richtigen Fachbegriffe genommen hab:

    Auf deinem Masterkeyboard spielst du, d.h. hier werden die Signale erzeugt, die du eingibst. Das MK hat nur midiausgänge (5pol Din-Stecker wie die Alten Hifi-Anlagen). Das ganze geht dann in den Eingang von der Klangerzeugung. Das kann z.B. ein Midi-Fähiges Keyboard sein oder ein Sampler (? :D). hier werden die Signale von Midi (Notenwerte - vgl: .mid-Dateien) in Audio (Wie die Lautsprechermembran zu schwingen hat ^^ vgl: .wav-dateien :D) umgewandelt, indem die Notenwerte (tonhöhen, bla...) mit den Instrumenten gespielt werden, die deine Klangerzeugung zur verfügung stellt. Außerdem werden die einzelnen Ton-Spuren bzw "Tracks" (Drums, Piano, Strings, bass, whateva) zusammengemischt. Im midi-Format sind sie noch einzeln vorhanden und bearbeitbar - in waveform kann man nur noch am Gesamten Song basteln.
    Das Signal, das du jetzt rausbekommen hast aus deiner Klangerzeugung, kannst du an deine Anlage anschließen (Mischpult!!! :D) meistens über Klinke oder Cinch.

    Hoffe geholfen zu haben und dass das ganze ein bisschen stimmt :great:
     
  7. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 03.11.04   #7
    ist soweit richtig, und schön anschaulich erklärt
     
  8. Florian_Keyboard

    Florian_Keyboard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    3.06.12
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #8
    Das mit dem (Umhänge-)Masterkeyboard ist ganz einfach.
    Das Masterkeyboard sagt deinem normalen Keyboard, dass es Klänge erzeugen soll.
    Im einfachsten Fall heißt dass, du steckst den MIDI-OUT deines Umhängekeyboards in MIDI-IN deines bisherigen Keyboards und spielst dessen Klänge wie bisher auch - nur eben von überall auf der Bühne!
     
  9. music. time15

    music. time15 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    31.12.04
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #9
    jetzt kommen wir der sache schon näher. danke

    hab noch ein paar fragen. wenn ich jetz bei meinem normalen keyboard z.b. organ eingestellt hab, und dann mit dem umhängekeyboard spiele. kommt organ raus.

    kann ich dann auch gleich vom umhängekeyboard aus, zwischen den verschiedenen sounds wählen, oder muss ich da immer extra zum normalen keyboard hingehen, und nen anderen sound eingeben??
     
  10. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 03.11.04   #10
    Du kannst die Sounds vom Umhängekeyboard aus wechseln.
     
  11. pauly

    pauly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    205
    Ort:
    LImburg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    154
    Erstellt: 03.11.04   #11
    Hi,

    am Umhängekeyboard sind im regelfall Taster, Regler etc. die Du für bestimmte Dinge an deinem Keynboard oder Rack verwenden kannst, soll bedeuten, dass du dann auch dein Hauptkeyboard von der Ferne aus umschaltest z. B. anderer Klang, Leslie ein/aus oeder so.

    Gruß
    Pauly :)
     
  12. music. time15

    music. time15 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    31.12.04
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.04   #12
    danke, aber irgendwie is das umhängekeyboard ganz schön teuer, wenn es nicht mal alleine nutzbar is.

    dann muss ich ja immer zwei keys zu den gigs tragen, das umhängekeys und das andere mit den sounds.

    gibts auch umhängekeyboards, die ihre eigenen sounds drin haben und selbstständig sind?
     
  13. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 04.11.04   #13
    Nein, gibt es nicht. du kannst ja auch nen eExpander kaufen und den mitnehmen.
    Ich finde das Roland Board zu billig. Man merkt das auch an der Qualität. Es gab mal welche für 2000 DM.
    Und selbst mein billigster Klangerzeuger ohne Tasten kostet schon 500€ Neu. Also zu teuer ist das nicht.
    Es ist eben eine Frage der Ansrpüche. Und so ein Gerät ist eben schon für die Höhere Klasse gedacht.
    mfG
    Thorsten
     
  14. music. time15

    music. time15 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    31.12.04
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.04   #14
    was heißt eigentlich 128 patchen.

    das ich 128 sound voon dem hauptkeyboard vom umhängekeyboard aufrufen kann, oder speichern???
     
  15. ViGi

    ViGi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.07
    Zuletzt hier:
    24.05.14
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.07   #15
    Und noch ne andere Frage (sorry wenn ich da jetz einfach so reinplatze ^^): Mal angenommen ich hab so n AX-7 Masterkeyboard und einen klangerzeugendes Keyboard. Kann ich dann gleichzeitig am Masterkeyboard sagen wir mal Streicher- und am klangerzeugenden Keyboard sagen wir mal Piano-Sounds spielen? Ich vermute zwar nicht, aber trotzdem danke für eure Antwort, die hoffentlich bald kommt ^^


    MfG
    ViGi
     
  16. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 25.12.07   #16
    Hochpräzise Antwort: Kommt drauf an :p

    Wenn dein Klangerzeuger-Board das unterstützt (=multitimbral ist), dann geht das. Der Midi-Standard erlaubt jedenfalls, 16 Kanäle mit jeweils unterschiedlichen Sounds zu haben, also von daher geht das auf jeden Fall, die Frage ist nur, was du für ein Gerät hast.
    Allerdings sind die meisten Geräte, die man momentan so bekommt, multitimbral, die Unterschiede liegen da eher in der Benutzerfreundlichkeit bei solchen Aktionen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping