Roland cube 30 oder 60?

von Tankian, 22.05.04.

?

welchen amp als anfänger? cube 30/60, MG30DFX

  1. Roland Cube 30

    10 Stimme(n)
    34,5%
  2. Roland Cube 60

    14 Stimme(n)
    48,3%
  3. Marshall MG30DFX

    5 Stimme(n)
    17,2%
  1. Tankian

    Tankian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    3.06.04
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.04   #1
    hoi mädels,

    ich bin n newbe :rolleyes: und brauche dringend hilfe von erfahrenen spielern.
    ich möchte mir einen verstärker kaufen, weiss aber nun nicht welchen,
    zur auswahl stehen:

    marshal MG30DFX: 250€
    Roland Cube 30: 235€
    Roland cube 60:270€

    mir ist der 60er cube sympatisch..gehört habe ich den leider nicht.. welchen empfiehlt ihr mir? solls der 60er sein oder eher der 30er? hat jemand einen von denen zuhause und könnte n paar beispiele geben?
    freue mich auf eure antworten

    gruss
     
  2. Mick #7

    Mick #7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    11.11.13
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Frankfurt/Maintal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 22.05.04   #2
    ich wuerde auf jeden fall den 60er nehmen! der cube is echt super geil fuer die groeße. hab ihn schon ma richtig ausgiebig getestet und war echt erstaunt was aus dem teil rauskommt.

    und fuer das geld kann man sicher nix falschmachen.
     
  3. Tankian

    Tankian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    3.06.04
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.04   #3
    danke für eine schnelle antwort =)
    hoffe es folgen noch weitere.. ich denke nämlich das 35€ unterschied (235 und 270) nicht der grund sein sollten sich nen kleineren zu holen, dachte das der größere ja vioeleicht n paar probleme macht oderso ^^
     
  4. nike_esp

    nike_esp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    29.04.13
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    414
    Erstellt: 22.05.04   #4
    habe auch den 60er gewählt !
     
  5. Mick #7

    Mick #7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    11.11.13
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Frankfurt/Maintal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 22.05.04   #5
    nee der große machht halt ma gar keine probs! der is echt geil der kleine is schon echt super! also deumen hoc und gib die 35 euro extra aus!
     
  6. Tankian

    Tankian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    3.06.04
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.04   #6
    danke leuts =)

    hab noch nen thread zur gitarre gestartet, hab noch keine antworten bekommen, bleibt nichts als zu warten übrig
     
  7. GentleGiant

    GentleGiant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Renningen (bei Stuttgart)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    215
    Erstellt: 22.05.04   #7
    ich würde den 30er nehmen... da der zum üben alle mal laut genug ist... für den proberaum sind sie nämlich eh beide zu leise der 60er und der 30er... beim üben stören dich die 30 watt weniger dafür kein bisschen.. deshalb würde ich den 30er nehmen...

    david
     
  8. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 22.05.04   #8
    also wenn dir 60watt in der band zu leise sind weiß ich auch nimmer.... wenn euer bassist ne 1000watt anlage, euer zweiter gitarrist 300watt vollröhre und euer drummer arme wie hulk hat dann kann ich das ja verstehen (ehrlich gesagt: noch nicht mal dann, man kann das ja sowieso alles nie voll aufreißen :p)
    aber 60watt reichen total für gigs und band. unser zweiter gitarrist spielt 30watt transe mit 1x10" und geht nicht im sound unter.
     
  9. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 22.05.04   #9
    Also ich würd auch den cube 30 nehmen falls du erstmal zu hause spielen willst..langt locker habe ihn auch und bin auch sehr zufrieden ,und dann später wenn du im proberaum gehst gleich was vernünftiges..... ;)
     
  10. michl_

    michl_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.04
    Zuletzt hier:
    3.06.04
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.04   #10
    taugt der cube30 für metal? ich hab ihn eben mit ner epi les paul standard angetestet aber kann mir nicht wirklich ein urteil bilden weil die anderen so laut waren ^^

    mfg michl
     
  11. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 02.06.04   #11
    Also soweit ich das beurteilen kann, bekommt man mit der Recto- und der Peaveystack Simulation schon geile Bretter raus. Sogar mit ner Tele. :D
     
  12. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 02.06.04   #12
    Ich überleg mir gerade den Roland Micro Cube oder das Brian May Vox Teil zu kaufen zum üben zu Hause. Mehr braucht man da ja nicht ausser man hat ein Häuschen im Grünen "g*

    Um in einer Band mithalten zu können sind allerdings all diese kleinen Amps nicht empfehlenswert (auch der 30er und 60er), ausser der Drummer spielt nur Waschbrett und so.
     
Die Seite wird geladen...

mapping