Roland Cube 80x - UserThread

von amdstw, 08.11.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. amdstw

    amdstw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.08
    Zuletzt hier:
    19.02.14
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    128
    Erstellt: 08.11.09   #1
    Hi,
    bin seit ein Paar Monaten glücklicher Besitzer eines Cube 80x. Es wäre interessant hier eine Plattform für Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zu haben. Ich hoffe möglichst viele Cube 80x-Benutzer hier zu treffen.

    Ich benutze meinen Cube mit einem Ibanez S-Serie und einem Boss GT-10. Meinen optimalen Sound habe ich noch nicht gefunden, aber bin gespannt, welche Erfahrungen Ihr habt.

    LG
     
  2. oONeo2kOo

    oONeo2kOo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    8.06.12
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 04.12.09   #2
    so Geburtstag und Weihnachten stehen vor der Tür und da bin ich am überlegen ob ich meinen Fender Frontman 65 nicht durch den Cube 80x ersetzen möchte.
    ich bin mit dem Fender Frontman sound irgendwie überhaupt nicht zu frieden.

    Vor nem Jahr hatte ich schonmal nen Cube (60 glaub ich) angespielt und hat mir auch ganz gut gefallen, bis auf ein paar Dinge, die sich beim 80x jetzt scheinbar aber geändert haben.

    Erstmal meine erste und wichtigste Frage, wie funktioniert das mit den Kanälen.
    Ich hab ja als ersten diesen JC clean Kanal richtig? hier kann ich aber soweit ich das sehe lediglich Bright (was auch immer das heißt ^^) und Volume einstellen aber nix weiter, also keine Effekte oder so.

    Dann hab ich den Lead Kanal, wo ich wild rumstellen kann und dann noch den Solo Kanal?!?! wie funktioniert das genau, hab ich dann quasie einen 2ten Lead Kanal, also sozusagen

    JC Clean - Lead1 - Lead2 ???

    Dann noch ne Frage, wie schalte ich dazwischen hin und her?? Zwischen JC Clean und Lead1 ist klar, einfach mal aufn Taster latschen und gut ist, komm ich aber auch ohne Verzögerung von Clean auf Lead 2 ? oder von Lead 1 ind Lead 2?? usw.?? also beliebig? kommt denn da noch nen schalter ran oder wie kann ich mir das vorstellen?

    Kann man den Loober nur mit Taster benutzen? oder geht das auch am AMP direkt.

    wäre schön wenn sich mal jemand dazu äußern könnte :great:
     
  3. amdstw

    amdstw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.08
    Zuletzt hier:
    19.02.14
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    128
    Erstellt: 04.12.09   #3
    Hi,

    also das mit dem Looper mit Pedalen weiss ich leider nicht.

    Beim cleanen Kanal kannst Du keine Effekte einstellen. EQ aber schon, wenn ich mich jetzt nicht irre. Bright heißt, dass die Töne klarer klingen. Wahrscheinlich werden Mitten und Höhen erhöht.

    Was ich ein bisschen vermisse ist ein echter Cleaner Kanal, ohne Modellierung v. JC120, da ich ohnehin mit einem Multieffekt reingehe.

    Gehst Du über ein Effektgerät rein oder direkt?

    Solo-Kanal ist einfach "nur" ein Speicher. Du kannst was im Lead-Kanal eingestellt ist speichern. z.B. normaler Kanal ist für Rhythmus, Solo-Kanal ist für Solopart. Damit hat man 3 Einstellungen, die schon oft ausreichen.

    Ad Schalter: ich habe einen Schalter (Behringer) mit 2 Tasten. Die eine Taste ist für On-Off Clean, die andere für On-Off Solo. Damit kommst Du von überall überall hin, z.B. clean->solo, solo->clean, lead->clean, etc. Zusätzlich kannst Du die Schalter auch als Tip-Schalter nutzen (anderer Steckplatz), für z.B. Effekte. Das kenne ich aber nicht so genau.

    Ich bin vom Teil begeistert, das einzige ist eben, dass er selbst im cleanen Modus modelliert.
     
  4. oONeo2kOo

    oONeo2kOo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    8.06.12
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 04.12.09   #4
    mhh, das hört sich doch schon ganz gut an , )

    ja also mein plan ist eigentlich ohne weitere effekte auszukommen . . . sprich ich wollte den Verstärker nutzen und dann halt die 3 Kanäle mit fußschaltern steuern, z.B. mit diesem Behringer teil, das sieht doch nicht schlecht aus ; ) nur doof das man den SChalter mit Strom versorgen muss -.- dann brauch ich ja wieder ne STromquelle, naja, gibs ja auch ohne ; )
     
  5. amdstw

    amdstw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.08
    Zuletzt hier:
    19.02.14
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    128
    Erstellt: 04.12.09   #5
    Genau, es gibt Fußschalter auch ohne Strom, so einen habe ich auch.

    Mit den 3 Kanälen kommt man in den meisten Fällen aus. Clean für Into, Lead für Riff/Rhythmus und Solo :-). Habe ich lange Zeit so gespielt. Zur Not hat man zwischen 2 Songs Zeit auf eine andere Verstärkersimulation umzuschalten. Oder den einen oder anderen Effekt einzuschalten.

    Der 60-er war angeblich auch schon sehr gut. Zumindest laut genug um in der Band mitzuspielen!
     
  6. amdstw

    amdstw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.08
    Zuletzt hier:
    19.02.14
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    128
    Erstellt: 17.12.09   #6
    ... und wie hast Du dich entschieden?? Und warum, vorallem?
     
  7. amdstw

    amdstw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.08
    Zuletzt hier:
    19.02.14
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    128
    Erstellt: 18.01.10   #7
  8. ctobehn87

    ctobehn87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.09
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.025
    Erstellt: 10.11.11   #8
    Hi,

    mein Cube ist im Arsch. Kommt kein Ton mehr raus. Speaker ist es aber nicht, da der Kopfhörerausgang ebenso nicht funzt. Kanalumschaltung etc. funktioniert. Habt ihr ne Idee? Lohnt es sich nen Transenamp zu reparieren?
     
Die Seite wird geladen...

mapping