Roland db-700 PROBLEM!!!!!!!

von Dear Prudence, 10.11.05.

  1. Dear Prudence

    Dear Prudence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 10.11.05   #1
    Hi

    Heute ist der Roland db-700 (B-Ware) endlich angekommen. Als wir ihn im Bandraum testen wollten, da wurden wir enttäuscht!!!

    -Der Sound ist total undifferenziert
    -Wummerige Bässe (unklar)
    -Das Horn rauscht nur (von Klang nichts zu hören, auch wenn man das Ohr hinhällt)
    -Deshalb auch keine Höhen
    -Der sound klingt völlig "unedel", nicht weich, einfach nur brummig unklar

    Ich bin total enttäuscht.

    Ach ja, etwas positives, er ist laut..... damit hat sichs schon...


    Ist es möglich, dass das Horn defekt ist, oder vielleicht die Bassbox?

    Der Basssist spielt über einen halbakustischen Johnson bass.. Auf dem alten amp (Osmond Cobra) billigmarke, klingt der Bass voll geil, richtig klar und differenziert.


    Bitte helft mir


    PS:
    Nach all den guten/positiven Meldungen und Aussagen über den Roland db-700, kann ich mir nur vorstellen, dass bei unserem etwas kaputt ist...
     
  2. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 11.11.05   #2
    So wie Du es schilderst, halte ich das für am wahrscheinlichsten - ich hab den DB700 selbst mal getestet, ok das Horn rauscht etwas, produziert aber auch normalerweise Töne und mulmigen Klang habe ich nicht in Erinnerung.
     
  3. Dear Prudence

    Dear Prudence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 11.11.05   #3
    Ja, so seh ich das auch.
    Kann ja nicht sein, dass ein 200€ billigcombo besser und differenzierter klingt als der roland....

    Wir werden noch heute das Rückgaberecht beanspruchen und sagen, dass etwas deffekt ist. die sollen das prüfen.

    Naja, wie könnte ich jetzt feststellen, ob nun wirklich etwas kaputt ist..?

    danke
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 11.11.05   #4
    das Hochtonhorn beim DB500/700 rauscht, das stimmt. Aber nur, weil die Höhen unglaublich knallig und brillant kommen. Du darfst den Treble-Regler nicht übermäßig aufdrehen.
    Deine anderen Symptome? logo: der DB700 ist kaputt !
     
  5. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 11.11.05   #5
    Hat der Händler angegeben warum es sich um ein B-Waren Exemplar handelt?
     
  6. mizar10

    mizar10 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 11.11.05   #6
    Zapf mal das Signal des line out oder DI out ab und gebe es in den alten Bassverstärker. Wenn es jetzt gut klingt liegt das Problem jedenfalls nicht mehr in der Vorstufe. Steck mal einen Kopfhörer rein, die Box wird dann ausgeschaltet und schau wie es klingt.
     
  7. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 11.11.05   #7
    Hab ihn ja auch selbst, und er klingt genau andersherum als du ihn beschrieben hast. Beim Thomann stand mal ein etwas defekter db700 herum da war das Horn im Sack, und er hat sich wie du es geschildert hast, ähnlich angehört.

    Also mach unbedingt das mal was mizar10 gesagt hat.
     
  8. Dear Prudence

    Dear Prudence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 11.11.05   #8
    hi

    vielen Dank für die Antworten!

    Wieso es B-Ware ist hat der Händer nicht angegeben.. stammt übrigens vom MusicTown.

    Das mit dem LineOut/DiBoxout zum anderen Verstärker werden wir heute abend noch testen (Bassist ist noch in Zürich am studieren). Er war so enttäuscht als wir gestern zum ersten mal über den Roland spielten.. Ich natürlich auch. Hab alles versucht mit EQ einstellung, Compressor, Tube etc. klingt alles scheisse. Die Tubeschaltung klingt wie einfach mehr mitten (kein glitzern) und von wärme keine Spur...

    Nun siehts folgendermassen aus:
    Garantie haben wir 2 Jahre
    14 Tage rückgaberecht..

    Die frage ist was tun.. Wir leben in der Schweiz und das teil für Reperatur nach Deutschland senden ist auch nicht billig. Was macht man in so einem Fall? Der Händler hat uns ja sozusagen verarscht..

    Dazu kommt, dass der Bassist sehr unsicher ist, ob der Roland überhaupt gut ist.. Ich glaube der Roland ist schon verdammt gut, nur aufgrund 99% guter Aussagen aus diversen Foren (auch HarmonyCentral)...

    @mizar
    Wir werden das tun, was du da geschrieben hast.. (heute abend)
    Wenn es dann gut klingt, was würdest du tun? Reparieren lassen? Rückgaberecht (muss vom Verkäufer abgeholt werden) und ein neues Geschäft abschliessen... k.a. dazu kommt, dass der Roland hinten an der Lüftung einen riesen Hick hat, wovon der Verkäufer auch nichts gesagt hat...
     
  9. mizar10

    mizar10 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 11.11.05   #9
    Da Ihr 14 Tage Rückgaberecht habt könnt Ihr das Ding kommentarlos zurückschicken. Ich kann Euch aber nicht sagen, ob Ihr es unfrei schicken könnt oder den Transport selber zahlen müsstet ( ggf. von Deutschland aus schicken) . Darum: ruft bei Music Town an und fragt, der Laden ist groß genug um eine eigene Abteilung für Reklamationen zu haben. Auf keinen Fall aufmachen, selber reparieren oder zum reparieren geben. Beim Telefonat durchaus erwähnen, dass der Amp auf Empfehlung des Forums gekauft wurde .Habt Ihr die Möglichkeit einen guten DB700 zu hören? Nur um auszuschliessen, dass einfach Eure Hörerwartung eine ganz Andere ist als wir hier angenommen haben.
    Schreib doch mal eine PN an Bassterix, (der moderiert das Board) ob ein Mitarbeiter von Music Town als Boardmitglied bekannt ist.
     
  10. schock

    schock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Rorschach Bodensee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    159
    Erstellt: 11.11.05   #10
    Das mit dem Zurückschicken aheb ich schon sehr sehr oft gemacht. Das ist überhaupt kein Problem. Einfach anrufen und die ganze Sache klärt sich. Auch bei B Ware muss der Händler auf Mängel hinweisen. Du hast nix verlohren. Normalerweise kostet das ganze auch keinen cent!!!!
    cu Frank
     
Die Seite wird geladen...

mapping