Roland DB500 laut genug?

von Moses, 12.07.04.

  1. Moses

    Moses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    24.07.10
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Schlangenbad OT Hausen v.d.H.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 12.07.04   #1
    Einfache Frage:
    Ist der Roland DB500 laut genug für den Proberaum?

    Ich bitte um einfache antworten :D !

    Mich macht eben der 12" speaker stutzig!
    Vom Klang her is das teil ja einfach Genial!

    thx
    Moses
     
  2. JeffersonTull

    JeffersonTull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    28.11.04
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.04   #2
    wie laut sind deine mitstreiter denn und was haben die für equipment?
    aber ich denk mit dem roland brauchst du dir echt keine sorgen machen,du wirst mit dem laut genug sein.
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 12.07.04   #3
    ich kann dir versichern: der DB500 ist nicht nur für den Proberaum laut genug !!!
    Ich habe meinen Hartke 3500 und die Warwick 2x10-Box dafür verkauft und es bis heute nicht bereut.
    Der Sound ist unvergleichlich besser - ohne Einbußen in der Lautstärke.
     
  4. strep-it-us

    strep-it-us Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 13.07.04   #4
    Aber wie denn???
    Der hat doch nur 160 Watt!!!
    Oder sind Digitalverstärker bei gleicher Lautstärke lauter als Transencombos?
    Wenn ja, trifft das dann auch bei dem Crate 220 zu?
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 13.07.04   #5
    Watt ist nicht gleich Lautstärke !!! Am besten selbst im Laden testen.
    Jedenfalls hatte ich noch nie so einen kompakten Combo mit einem dermaßen unglaublich guten Sound und das auch noch bei diesem Druck.
    Falls dir der 12" zu "mulmig" klingt einfach den "Shape-Schalter" drücken - da wird ein 15" perfekt imitiert.

    Möglicherweise bist du dann immer noch skeptisch. Falls du 200 Euro drauflegen kannst, dann hol dir halt den DB700. Ist aber m.E. nicht notwendig.
     
  6. Jansplash

    Jansplash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.13
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 14.07.04   #6
    Kann dir meinen DB 700 anbieten. Der bietet wirklich genügend Leistung. Brauch ihn nicht mehr, da ich auf IEM umsteige... :great: Siehe Flohmarkt
     
  7. Moses

    Moses Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    24.07.10
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Schlangenbad OT Hausen v.d.H.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 15.07.04   #7
    wenn du noch 100 Euro runter gehst dann würde ich mirs wirklich überlegen! Aber so is mir das zu teuer auch wenn es eigentlich ein Hammerpreis ist aber ich kann mirs halt net leisten!
     
  8. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 15.07.04   #8
    davon würde ich Dir abraten!!!

    Ich benutze den DB-500 seit 3 Jahren und habe noch nichts besseres gefunden, obwohl ich auch Hughes & Kettner Quantum und Mesa Boogie Walkabout getestet habe.

    Ich benutze auch InEar-System Shure PSM-700 - mit einem Mikro abgenommen + DI-Output klingt der Amp erst richtig gut, weil ein Großteil des Klangs vom Lautsprecher erzaugt wird, nicht nur vom Preamp allein
     
  9. Jansplash

    Jansplash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.13
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 16.07.04   #9
    Wem willst Du abraten? Mir vom Verkauf oder Moses vom Kauf? Einen gebrauchten DB 700 würde ich einem neuen DB 500 vorziehen. Habe beide schon gespielt und hatte mehr Spaß mit dem "Großen".

    Ich möchte meinen Sound vom tech 21 Sansamp erzeugen lassen und könnte deshalb auf den Amp verzichten. Gruß
     
  10. Matzmatiks

    Matzmatiks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.04   #10
    so wie ich das verstehe, will MArtin dir (Jansplash) vom Verkauf abraten...
     
  11. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 17.07.04   #11
    Holst du das Bodeneffektgerät oder die verbesserte Rackversion davon?
     
  12. Jansplash

    Jansplash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.13
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 18.07.04   #12
    Hmm, ich weiss noch nicht recht. Ich denke das ich die Rackversion nehmen werde, schliesslich mecker ich immer bei meinen Gitarristen über ihre Tretmienen. :p
    Das Problem ist einfach günstig an die RBI Version zu kommen. Oft wird nur die "kleine" Version angeboten. Hat jemand Infos, wo man das Teil zu einem guten Kurs bestellen kann?
     
  13. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 18.07.04   #13
    z.b. beim musicstore köln. ( www.musicstore.de ).
    allerdings find ich die 380€ recht happig und werde mir deswegen lieber den "kleinen" und den boss lmb-3 zulegen (ich bin mitläufer :D ).
     
  14. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 18.07.04   #14
    Ich hatte mal bei Thomann eine E-mail anfrage gestartet und bekam als Antwort, das man den RBI für zirka 370 € bei ihnen bestellen könnte, auch wenn er nicht im Online-Katalog ausgewiesen ist. Aber frag nochmal an, auch bei Musik-Service, vielleicht ist der Preis inzwischen gesunken.
    Dafür das er jetzt als richtiger Preamp konzipiert ist, also mit ausreichend hohen Output, sowie Mittenregler und in platzsparender Rackversion und wenn man bedenkt das es sich wahrscheinlich um eine Produktion mit geringen Stückzahlen handelt, so finde ich den Preis gerechtfertigt!

    Letztendlich kann man alles bei Zwischenhändlern bestellen, schließlich haben sie den "heißen Draht" zu den Herstellern.
     
  15. Jansplash

    Jansplash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.13
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 18.07.04   #15
Die Seite wird geladen...

mapping