Roland FC100 Midi(?) Stageboard

von Radarfalle, 22.01.04.

  1. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 22.01.04   #1
    Hallo,
    Ich habe hier ein FC100 Stageboard von Roland rumliegen. Das Teil war bei einem Roland GS6 dabei. Die Sache ist jetzt nur, dass das Board lediglich einen 6poligen Stecker hat der direkt mit einer sogenannten Rec Buchse am GS6 verbunden wird. Hat also keine standard Midibuchsen.

    Da Boss aber eine Tochterfirma von Roland ist (oder anders rum) und die Midi Pedale von Boss genau gleich aussehen, bis auf den Unterschied dass sie ne Midibuchse haben und auf dem Hauptsteuerchip im FC100 Boss steht, denk ich mir mal, dass das Teil eigentlich auch ein Midipedal ist, nur dass es ein anderes Steckerformat hat, wo auch noch Strom usw. mit rübergeht.

    Wie kann ich am besten rausfinden ob meine Theorie stimmt und ich das Teil zum Standardmidiboard umbauen kann? (Ich hab kein Ozilloskop)

    Hat vielleicht jemand die Anleitung von dem Teil? Da könnte eine Steckerbelegung von dem ominösen Anschluss drin sein :)
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 23.01.04   #2
    Das FC100 ist KEIN Midi-Board... erst mit dem RMC-1 von Roland (eine kleine Schwarze Kiste, die es nur noch gebraucht gibt) kannst du es mit MIDI-Funktion aufruesten...

    EIne andere Moeglichkeit waere es, vorausgesetzt du nutzt das GS6 weiter, dessen MIDI-Out zum ansteuern andere MIDI-Geraete nutzt.
     
  3. Radarfalle

    Radarfalle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 23.01.04   #3
    Mist wär ja schön gewesen wenn das gegangen wär :(

    Naja dann werd ich noch das GS6 sozusagen als Midikonverter im Rack lassen und mir dann irgendwann nen anderes stageboard zulegen
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 23.01.04   #4
    Was hast du gegen das GS6? Ich selber habe u.a. das GP8 im Rack, und die Qualitaet der Sounds ist mehr als gut... das duerfte beim GS6 nicht viel anders sein.
     
  5. Radarfalle

    Radarfalle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 24.01.04   #5
    Wenn man bedenkt wie alt das Teil schon ist is der auch wirklich gut. Ich habe jetzt allerdings nen anderes MultiFX im Effektloop vom Röhrenpreamp und brauche daher das GS6 nicht mehr, weil das Teil im Effektloop schwierig einzustellen ist mit der Preamp Funktion. Außerdem finde ich den Sound vom GS6 Transenpreamp nicht so toll im Vergleich zu meinem anderen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping