Roland JC 120

von Redamntion, 28.09.04.

  1. Redamntion

    Redamntion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 28.09.04   #1
    Hat sich jemand von euch schonmal einen echten JC120 von Roland angehört, mit echt mein ich den Amp, nicht irgend eine Simulation?

    Ich hab gestern die Möglichkeit gehabt einen gebrauchten Amp im Fachgeschäft meines Vertrauens anzutesten.

    Mit großen Erwartungen, denn es soll ja DER Clean Amp sein, schließ ich meine Gibson an, EQ auf Standardeinstellung, also keine Extremsteinstellung.

    Ich holle aus, und schlage den ersten Akkord meines Lebens auf einen Jc120 an. Und? :eek: :(

    Boah, klingt das Ding scheiße, so als würde ich meine Gitarre über Mic-eingang meiner Steroanlage laufen lassen. Ich dreh wie wild an den Reglern rum, doch es will einfach nicht besser werden. Vom Verkäufer kommt nur noch ein "" Mhh, wir haben noch einen Line 6 da, der klingt besser.""

    So, jetzt meine Frage:

    Kennt jemand das Ding, klingt es wirklich so scheiße, oder war mein Modell einfach nur kaputt????
     
  2. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 28.09.04   #2
    Ich hab den Amp jetzt noch nie gespielt
    Aber ich vermute, dass der so klingen muss.
    Da er ja ultraclean ist und nicht verzerrt, muss ja er wie ein Hifi-Verstärker klingen.
     
  3. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.04   #3
    Gitarre klingt über hifi kacke, über den JC jedoch sehr gut - also kann das nicht stimmen :)

    ich hab den JC120 als wohlklingenden Amp in Erinnerung :)
     
  4. Voodoo22

    Voodoo22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    410
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.04   #4
    Also mein Ex-Gitarrist hatte ganau den JC120 und für den Clean-Betrieb ist er wirklich erste Sahne :great:
    Hört sich wirklich sehr schön an. Aber für die verzerrten Sachen ist er nicht der richtige.
    Er hatte damals glaub von Ibanez sone Tone-lock Tretmiene davorgehängt und der sound war (egal was für einstellungen) übelst!!!
    Verzerrt würd ich nie über nen JC spielen aber für clean gibts IMO fast nichts geileres!!!!
     
  5. Logan

    Logan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 28.09.04   #5
    Also Clean sollte er doch sehr gut klingen, zummindest war das so als ich ihn gespielt hab. :rolleyes:
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 28.09.04   #6
    Genau so soll er ja klingen :-)

    Ich hab Monate gesucht, um diesen ultracleanen Sound zu finden. JC rulez!

    Der einzige E-Klampfen AMP, über den man mit ner Akustik spielen kann und es klingt....

    Tweed-Sound isses natürlich net. Auch kein Marshall-Cleansound.
     
  7. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 28.09.04   #7
    Stimmt nicht.
    Vorrausgesetzt du hast eine einigermaßen gute Anlage klingt ne Gitarre unverzerrt wirklich gut.
    (natürlich kann man jetzt wieder über den Geschmack streiten)
     
  8. Scary Guy

    Scary Guy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    22.06.13
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    254
    Erstellt: 28.09.04   #8
    Also ich hab nen JC-50(is genau der gleiche hat aber nur einen Speaker)und muss sagen, dass der clean sound wunderbar ist,aber da gehen die gescgmäcker auseinander.Die Zerre die integriert ist, is fürn Arsch(zumindest fü Metal ;) ),wenn man jedoch das ganze über ein Korg AX1000G betreibt, klingt der verzerrt auch gut :great:
     
  9. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 29.09.04   #9
    Der Jazzchorus wurde ja auch dafür gebaut, dass er völlig neutral klingt, also keinen ich nenns mal Charakter besitzt.
    Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten (oder nicht?).
    Jedenfalls soll der JC so klingen! :)
     
  10. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 29.09.04   #10
    Haben nicht Police den Amp benutzt? Wenn ja, dann ist das doch ein Bomben-Verstärker. Kult!!
     
  11. Hänschenkleinman

    Hänschenkleinman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    13.05.12
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 29.09.04   #11
    Mein Gitarrenlehrer hat den Verstärker und der klingt wirklich alles andere als bescheiden.
    Wenn man so will:Cleaner als Clean.
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 29.09.04   #12
    Waehrend Roehrenverstaerker, die Clean laufen sehr haeufig schon Zerren, obwohl wir das noch als Clean empfinden (der AC 30 ist da ein hervorragendes Beispiel) bleibt der JC120 eben sehr lange Clean... das klingt evt. etwas ungewohnt... ob gut oder schlecht ist da Geschmacksache.

    Btw: ja, Andy Summers hat unter anderem JC120 gespielt (aber auch diverse andere Amps).
     
  13. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 29.09.04   #13
    Den benutzen viele. Afaik haben den sogar metallica (gut versteckt hinter ihren Stack-Atrappen) schon benutzt.

    Rothery von Marillion war auch bekennender JC-Benuzer für cleanparts.
     
  14. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 29.09.04   #14
    Ist eben nicht Metal genug. :D

    Das wär doch mal ein Grund für Roland n' 500W JC Top (wo Mesa-Boogie draufsteht) mit 2 4*12ern extra Mesa Clean Boxen zu bauen.
    Lol ein JC Fullstack.

    Ich seh schon die Promo vor mir mit einem beliebigen Metalgitarristen. Für ultra-böse Cleansounds.
     
  15. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 29.09.04   #15
    es gibt übrigens ein jazzchorus-topteil. JC120H ;)
     
  16. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 29.09.04   #16
    Düdüdüüüü, aber das kann bestimmt keine ultrabösen Cleansounds, denn das kann nur das Roland JC500 Brad Delson Signature Topteil. :D
     
  17. BreadFan

    BreadFan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    16.06.14
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 24.02.06   #17
    sry dass ich den jetzt nochmal hoch hole,aber was für Effekte besitzt der JC 120?
     
  18. Sven7

    Sven7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    577
    Erstellt: 25.02.06   #18
    Also ich muss auch mal für den Jazzhorus in die Bresche springen - besitze den JC-120 schon seit Jahren und bin sehr zufrieden (mit Einschränkungen).

    (a) Warum zufrieden?

    Weil man im Cleanen Bereich einen wirklich unheimlich geilen Sound hinbekommt. Das die Transe keinen "eigenen" Sound hat, kann ich nicht bestätigen. Er ist sehr warm und ausdifferenziert. Die Bässe kommen für eine Transe druckvoll mit viel Volumen - die Höhen sind sehr klar. Das bleibt auch, wenn man die Kiste aufdreht un einen kleinen Saal beschallt. Hier zerrt nix.

    Schaltet man noch den Chorus hinzu, treibt es einem wirklich das Wasser in die Augen. Wunderschöner, perliger Sound der keine Wünsche offen läßt.

    (b) keine Wünsche? Doch!

    Leider ist der Amp nicht unbedingt der Variabelste. Für die Genre Jazz, Blues, Folk, z.T. Soul, Funk, ist das Teil spitze.

    Für rockigere Genre ist er leider nicht zu gebrauchen. Die Zerre reicht gerade einmal aus, um den Cleansound "anzucrunchen". Klar - für rauchigen Blues usw. ist das ausreichend.

    Auch hab ich schon diverse Verzerrer da vor angetestet. Aber irgendwie bin ich mit dem Ergebnis nie richtig zufrieden.

    Was beibt ist eine uneingeschränkte Empfehlung für alle, die fast ausschließlich einen Cleanen Sound haben wollen. Für Metal oder ähnliches leider nicht zu gebrauchen.

    An Effekten besitzt er: Reverb, Distortion, Vibrato und Chorus.
    Bei den Effekten Vibrato und Chorus kannst du noch die Geschwindigkeit sowie die Effekttiefe einstellen.

    Grüße!
     
Die Seite wird geladen...

mapping