Roland Sp404 - gibts Alternativen?

von Flippo2006, 11.12.06.

  1. Flippo2006

    Flippo2006 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.06   #1
    Hi Leute!

    Ich möchte einzelne Samples zum laufenden Mix abfeueren, Loops rausspeichern, die ich dann weiterlaufen lasse, pitche, etc.. Ein bisschen Beats selber machen wär auch nett...

    Dazu wäre mir in meiner Preisklasse der Roland SP 404 wie geschaffen erschienen....der Soundbite ist zwar sicher der perfekte Loopsampler, kann aber sonst nix.

    Jetzt meine Fragen:
    *) Wie ist der Roland SP 404?
    *) Handling?
    *) Verarbeitung?
    *) Verlässlichkeit?
    *) Loops speichern, bearbeiten, bearbeiten(verlängern, verkürzen - an beiden Seiten)
    *) Loops pitchen

    Ich hab hier schon anklingen gehört, dass die Synchronisation von Loops beim 404 hundig sein soll - ein Händler hat gemeint, man kann mit der Tap-funktion locker auf jeden Beat treffen, wenn er ihn nicht ohnehin automatisch erkennt..... bzw. kann man mit dem 404 einen aufgenommenen Loop im Nachhinein noch per Drehregler pitchen?

    Und...kann man Samples in verschiedenen Tonhöhen abspielen?

    Gibts ein Alternativprodukt mit dem Funktionsumfang? Was sagt ihr?

    Lg und danke, Philip
     
  2. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 11.12.06   #2
    sp-404 zum laufenden sound syncen = vergiss es. die ideallösung für Dich wäre mit sicherheit ein laptop mit ableton drauf, aber das ist wohl viel zu teuer.

    daher nimm z.b. einen soundbite micro (wie ein soundbite, gibt aber zusätzlich MIDI clock aus) und schalt einen anderen sampler dazu, sei es ein sp-404 oder was anderes - keiner von denen kann auch nur ansatzweise so viel wie ableton :)
     
  3. Flippo2006

    Flippo2006 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.06   #3
    hmm...denkst Du?

    Ich hab ein G4-Powerbook.....gibts Ableton auf MAC?

    Und..wer kauft dann den 404er? Zu irgendwas muss der ja gut sein...Roland is ja keine schlechte Marke an sich...

    Lg, Philip
     
  4. Flippo2006

    Flippo2006 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.06   #4
    Oder ein Kaoss PAD 3?

    Wär auch nett - und es hat zumindest 4 Sample-Bänke.....neben den offenbar unendlichen Effektmöglichkeiten...

    Wie siehts damit aus? IS da Looptechnisch besser zu synchronisieren....? Vom 404er hört man ja nix Gutes irgendwie..

    Lg, Philip
     
  5. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 14.12.06   #5
    natürlich gibt's live auch für den mac. aber macs sind schwul. :)

    der 404er ist an sich ja auch nicht schlecht - standalone. aber neben meinem dj-set kann ich ihn mir bei bestem willen nicht vorstellen, außer alles wird per midi synchronisiert.

    das kp3... was soll man groß sagen - Du musst genauso den beat eintappen wie beim sp-404. allerdings versteht das kp3, dass zwischen 126 und 127 bpm durchaus sowas wie 126.4 bpm existieren kann. wenn ich faul bin, nehme ich den bpm-wert, den mir der soundbite rausgibt und stelle ihn am kp3 ein, dann ist die synchro perfekt.

    was das samplefeature betrifft - ja, die samples haben auch stretch-marker (wie bei live, nur nicht so komplex) - wenn Du sie richtig editierst, passen sie sich also dem bpm-wert an. so ausführlich habe ich das aber noch nicht getestet, da meine loops eh alle aus live oder aus dem redsound kommen... naja, aber Du kannst ungefähr so viele samples auf die 4 pads raufladen, wie die SD-karte hergibt - das ist nicht wenig, fazit: brauchbar isses mit sicherheit.
     
  6. Flippo2006

    Flippo2006 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.06   #6
    Ich habs auch schon...das Kaoss Pad....und es ist gut! :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping