Roland Xp-80: Performance to floppy

von evo134, 06.11.04.

  1. evo134

    evo134 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.11.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.04   #1
    hallo.
    ich hab da ma ne frage zum roland xp-80:
    ich hab mir grade mal ein gutes performance arrangement erstellt und das dann wie´s inner anleitung stand, im user-bereich gespeichert, soweit kein problem. jetzt möchte ich aber diese einstellungen gerne auf diskette speichern, damit mir das ganze nich irgendwie verloren geht, weil ich noch schwer am rumprobieren bin mit der kiste (habse erstn monat)...das hab ich bis jetzt aber noch nich hingekriegt, frage: geht das überhaupt, oder kann man nur einzelne patches auf diskette speichern und nich das ganze performance-arrangement mit gesplitteter tastatur und dem ganzen zeugs?
    danke schonma für tipps und erfahrungen :)
    ...achso nochwas: ich hab ne seite gefunden, wo man sich kostenlos patches runterladen kann, suche aber noch nach ein paar effekt-patches, wie donner oder n vorbeifahrender zug oder sowas, hat jemand damit erfahrung oder kennt ne url wo´s sowas gibt?

    greets
    aleX
     
  2. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 08.11.04   #2
    hi, gab gerade neulich meine XP60 Sounds auf eine XP80 uebertragen incl. die Performances. Einfach Disk/Save waehlen. Und hier Sound *.SVD Damit werden alle Sounds und Perfomances in einem File gespeichert. Diskette kann DOS formatiert sein.
    Einzelne Sounds kann man als SYSEX DUMP z.B. mit einem Sequenzerprogramm speichern und laden. Donner, vorbeifahrender Zug. Aehem :-) einfach selber programmieren. Frueher dachte man weisses Rauschen, mit Filter / Amp LFO klingt wie ein Zug.Ich wuerde den durchs Panorama fahren lassen. Dopplereffekt der Lok beachten.Rauschen oder sonstigen Laerm dazu einen Ossci mit rhythmischen Gerauesch-Anteilen vom Gleiskoerper. Die Lok beachten: Ist lauter als die Waggons. Am besten mal im Netzt ne echte Zugvorbeifahrt als wav oder mp3 suchen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping