Rosegarden: Man hört kein MIDI und sonst auch nix [unter Linux]

von Voronwe, 03.09.05.

  1. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 03.09.05   #1
    Hallo

    ich habe Rosegarden 4 1.0 unter Linux Ubuntu 5.04, doch wenn ich eine MIDI Datei importiere und abspiele, höre ich Nichts und es kommt außerdem die Meldung "JACK Audio subsystem is losing sample frames"

    ich habe die MIDI module geladen, und auch /dev/sequencer mit dem entsprechenden ALSA-Tool erstellt.

    Problem könnte sein, dass bei "Instrumentenparameter" unter "General MIDI Device #1" steht: [ Keine Verbindung ]

    aber ich weiß nicht wie ich das ändern kann....

    wäre schön und gut wenn mir da bald jemand helfen könnte, denn das ist wirklich der letzte Grund warum ich überhaupt noch Windows boote! :rolleyes:

    //edit: Ergänzung

    Wenn ich unter Komposition > Studio > Manage MIDI Devices gehe, kommt ein Dialog wo ich "Verbindungen" erstellen kann und Instrumente importieren kann usw. aber das klappt nicht richtig bzw. ich steig da nicht wirklich durch und höre nach wie vor nichts ^^
     
  2. Studiomensch

    Studiomensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    21.10.05
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Kreis Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.05   #2
    Also Midi kann man nicht höhre,
    das sind reine Steuerdaten.
    Diese widerum musst du erstmal einem Instrument zuweisen.

    Das Audioproblem klingt nach falschen Treibern,
    was steht den im Bott bzw. in der Syslog?
    Als was zeigt er sie da an?

    Ich benutze suse9.3 (kde),
    wobei ich den Rosegarden gar nicht erst öffnen kann,
    nach 1min rumrechnerei,wird das Fenster geschlossen.
    Das klingt auch nach einem Treiberproblem.

    -->Linux ist nicht einfach,aber einfacher als Windows :)
     
  3. Psycho0815

    Psycho0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    11.11.16
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    36
    Erstellt: 04.09.05   #3
    läuft das direct über alsa oder mit jack? wenn jack läuft musst du das device glaub ich irgendwie verbinden. ansonsten läuft denn die midiwiedergabe generell? konnte alsa bis jetzt auch noch nicht zur midi wiedergabe überreden
     
  4. Voronwe

    Voronwe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 05.09.05   #4
    also...

    @Studiomensch: hast du mittels /usr/share/alsa-base/snddevices die entsprechenden Devices (u.a. /dev/sequencer/) erstellt? danach startete Rosegarden dann auch ^^

    Wie kann ich denn bei Rosegarden die Instrumente zuweisen? Wenn ich eine Spur markiere, dann kann ich dazu ja Instrumente, Bänke usw. auswählen, das habe ich auch IMO richtig gemacht.

    Ich glaube jetzt, das Problem ist die MIDI-Wiedergabe allgemein, denn ich habe nur einen ac97 Soundchip onBoard und ich glaube nicht, dass der so direkt MIDI kann, mittels timidity kann ich MIDI Dateien abspielen (und hören!), und soweit ich weiß kann ich damit auch einen "MIDI-Server" starten, der dafür sorgt, dass der Chip und entsprechende Anwendungen doch MIDI wiedergeben können.
     
  5. Studiomensch

    Studiomensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    21.10.05
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Kreis Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.05   #5
    @Voronwe
    Nein,hab derartige Vezeichnisse wie /dev/sequenzer/ nicht erstellt.

    Hab aber Jack über jackd -d alsa gestartet,
    danach lief Rosegarden einwandfrei.
    Leider noch mit variabler Latenz,gibt's da abhilfe?
     
  6. Voronwe

    Voronwe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 11.09.05   #6
    du hast sonst nichts gemacht? nur jackd mit alsa als Treiber gestartet und sonst nichts? hat denn deine Soundkarte nen Sequencer dabei? weil ich hab rausgefunden dass ich noch einen simulieren muss, da es mein On-Board chip nicht macht.

    Ich hab deshalb fluidsynth und versuche da ne Soundfont zu laden aber das geht irgendwie nicht ^^

    wie muss ich dann jackd sagen er soll mit fluidsynth arbeiten?
     
Die Seite wird geladen...

mapping