Rückkopplung im Zerrkanal

von Nyhlz, 12.07.08.

  1. Nyhlz

    Nyhlz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    7.02.14
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 12.07.08   #1
    Moin!

    Ich hab ein Problem.
    Und zwar fängt es extrem an zu quietschen (hört sich wie eine Rückkopplung an), wenn ich meine Gitarre auf mehr als ein Viertel aufdreh.

    Ich hab ne Ibanez GRG 170, also nichts besonders tolles, und der Amp (leider nicht meiner) ist ein 100W-Vollröhrenteil von Laney an einer Line6-Box.
    Bandkollege meinte, ich solle mir gescheite Pickups besorgen. Hilft das denn überhaupt? oder was hilft noch? (Außer mich woanders hinstellen... So viel Platz ist da nicht :D)
     
  2. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 12.07.08   #2
    Hey
    wie groß ist denn euer Raum.
    Bei der Aussage "so viel Platz ist da nicht" denk ich gleich daran, dass du wahrscheinlich zu dicht am Amp bzw an der Box stehst und somit eine Rückkopplung entsteht.
    Die Pickups würd ich mal ausschließen. Ich kenn diese zwar nicht, aber ich hab schon mit weitaus mieseren Pickups an meinem Amp gespielt - ohne Rückkopplung.

    hoffe doch, dass das etwas hilft

    mfg KG
     
  3. philipp214

    philipp214 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    18.07.09
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.08   #3
    hab i a kA was das is
     
  4. JoPi87

    JoPi87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.07
    Zuletzt hier:
    12.10.09
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Sontra
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.08   #4
    Ich hatte ein Ähnliches Problem mit meiner Ibanez Gio

    Hab erst gedach es wären die Pickups hab mir deshalb beim großem T das Jazz Rodded Humbucker Set bestellt. (und bereue es nicht.)

    Nur zum Quatsch hab ich ein Tag später mein Rack an eine andere Steckdose angeschlossen schon wars weg.
    Der Grund war die Steckdose es lag Spannung am Schutzkontakt an (Spannungsprüfer hat geleuchtet)
    Könnte auch sein das deine Gitarre nicht richtig Abgeschirmt ist.
    Quitscht es noch wenn du die Saiten oder Metall an der Gitarre berührst?
     
  5. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    4.10.15
    Beiträge:
    4.180
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 12.07.08   #5
    Bei mir war es an zwei Amps ein dumpfes piepen wenn der AMp aufgerissen war, lag an der scheiß INF3 und 4 Pickups in meiner RG, seit den EMGs ist da Ruhe :D
     
  6. Nyhlz

    Nyhlz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    7.02.14
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 13.07.08   #6
    Spannung am Schutzkontakt? Alter. Das ist arg gefährlich...

    Ich steh max. 3 m weg, weiter geht nicht, und näher machts auch nicht wirklich besser. Überall, wo ich mich sonst hinstellen könnte, steht halt schon jemand oder etwas. ^^
    Es quietscht, egal was ich an der Gitarre berühre (auch Brücke / Saiten), und wird erst dann leiser, wenn ich das Volumepoti ganz zudreh. Wenn ich mich allerdings so stelle, dass der Hals der Gitarre in "Schussrichtung" des Amps zeigt, wird das ganze leiser. Ist leider aber kein Dauerzustand, ich kann nicht die ganze Zeit wie ein Ölgötze da herumstehen und mich nicht bewegen...
    In der Gitarre ist (außer am Efachdeckel) keine erkennbare Abschirmung vorhanden.
     
  7. philipp214

    philipp214 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    18.07.09
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.07.08   #7
    hast du einen high und einen low input?
    kann sein das deine gitarre zu hoch für einen high input is.
     
  8. James-Hetfield91

    James-Hetfield91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.07
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 15.07.08   #8
    dann stehst du warscheinlich zu nah mit der gitarre bai dem Amp: Tipp: wenn das quietschen kommt,benutz den tremolo ;);)
     
  9. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 16.07.08   #9
    hatt ich zuerst auch gedacht, doch als er geschrieben hat, wie weit er mal vom amp entfernt stand und trotzdem eine rückkopplung auftrat halte ich es nicht mehr für wichtig noch weitere entfernungen auszuprobieren :D
    also ich kann mit meiner gitarre problemlos im abstand von ein-zwei metern ohne rückkopplung spielen im bandbetrieb.

    mfg KG
     
  10. Nyhlz

    Nyhlz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    7.02.14
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 16.07.08   #10
    Das hat eigentlich nur was mit dem Level zu tun, d.h. mit der Höhe der Spannung, die am Ausgang der Gitarre anliegt... Aktiv oder passiv halt.


    Hab mein Problem ziemlich gelöst: Und zwar gibt es an dem Amp 3 Knöpfe, mit denen man was an der Verzerrung regeln konnte, und der, der dem Ganzen die Schärfe gibt (Gain?) war arg weit aufgedreht, und das zurückgedreht hat die Rückkopplung, so es denn eine war, verhindert. Am Sound hat das nur marginal was verändert, bisschen leiser wurde es, aber dafür gibts den Master.


    --> Problem gelöst
     
Die Seite wird geladen...

mapping