Runterstimmen (C? H?) Welche saiten?

von math, 19.01.05.

  1. math

    math Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    183
    Ort:
    rendsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.05   #1
    Hi,

    wie der titel schon erahnen laesst, hab ich vor meine gitarre mal richtig schoen runterzustimmen ;) Jetzt habe ich da ein paar Fragen.

    Wenn ich auf H stimmen will (H E A D Fis H ), sollte ich doch am besten 13er nehmen, oder reichen 12er auch? Kann ich mit H Tuning meine griffe (powerchords) noch genauso wie mit standard e a d g h e greifen?

    dasselbe frage ich mich bei D, G, C, F, A, D und C, F, B, Es, G, C stimmung.

    welche saiten sollte man nehmen? sind diese hier wirklich so toll, wie die website sagt? :

    http://www.tonetoys.de/de/Dropped_Tuning.html

    muss man wirklich nix neu einstellen? ich hoffe jemand hat erfahrung damit.

    wie feile ich meinen sattel aus, ohne dass ich irgendwelche kanten reinmache, die die saiten beschaedigen ? (was ich wohl bei 12/13er wohl oder uebel machen muss + ist eine dumme frage :o )

    was ist, wenn ich wieder auf ne andere saitenstaerke wechseln will? dann brauche ich einen neuen sattel richtig? wie baut man das ein? wer baut sowas ein und was kostet es ;)

    klingt das ganze dann noch gut mit meinem amp (siehe sig) ?




    so genug genervt erstmal..gute nacht :)
     
  2. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 19.01.05   #2
    kauf dir gescheite 13er zieh sie auf... FEIL DA BLOß NICHT RUM wenn du das nicht kannst, da lass sich die Saiten lieber selbst ihren Weg suchen, die drücken sich schon in die Löcher, du kannst auch bei ner gitarre einfach die Saiten umdrehen, dann is die tiefe E saite an der Stelle der hohen e.. das macht dem Sattel auch nix (nur als beispiel.. bin lefthand, du sollst die natürlich nich umdrehen) zu dem Amp, das sollte egal sein, wenn die saiten anständig auf der gitarre sind und nich schlabbern müsste gehen, ich mein Slipknot nutzen auch normale amps und keine Bass amps oder so ... da geht porbieren über studieren...
     
  3. Pett

    Pett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    739
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    215
    Erstellt: 19.01.05   #3
    Bei H-Tuning kann ich auch noch mit meinem peavey rage 158 spielen, aber tiefer macht er dass nicht mehr mit....
     
  4. HertzschlagGit

    HertzschlagGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 19.01.05   #4
    Ich spiele das Slipknot Tuning und ist wirklich easy. Mit nem 7-Saiter Satz und die Hohe E kann dann weg. H bleibt H. Alle anderen 1 Ton höher. So kannste richtig schnell zb Hammer-Off Chords auf der H-Saite greifen da du mit einem Finger nen Powerchord greifst. auf den anderen Saiten kommt dann halt für nen Powrchord der kleine Finger wieder mit dazu. Mit dem Scheiß hat Clawfinger glaube ich angefangen allerdings waren die immer nur auf D.

    Die Gitarre darfst Du aber komplett neu einstellen inklusive Bundreinheit.

    Wechsel aber bitte immer nur Saite für Saite um deinen Hals auf Spannung zu halten.
     
  5. Ataca del Rasha

    Ataca del Rasha Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.513
    Erstellt: 19.01.05   #5
    hab dean markley 011 - 052
    wie tief runter kann ich mit den saiten gehen?
    und gibts irgendwelche probs mit einem floyd rose außer das ich die federn einstellen muss?
     
  6. cannibal corpse

    cannibal corpse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    3.03.06
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 19.01.05   #6
    also erstmal zu sliopknot7 des tuning wo du meinst also dropped B spielen slipknot in manchen liedern spielens aber auch noch tiefer also dropped A und zu math ich würd die 10-60 von zakk wylde nehmen da hast dann halt oben nur ne 10 drauf was aber nile auch machen aber die gehen unten auf 70 weils eben die H(B) saite no auf A runterstimmen wenn du aber gscheit feste saiten in den ersten 3 saiten ham willst nimmst nen satz von 13-60 und spielen geht des genauso eigentlich und zum thema tonetoys hab ich scho einen satz bestellt und ich sag nur die sin nur teuer aber mit normalen 13-60 saiten krichst des selbe ergebniss hin und des mitm sattel ausveilen bei den meisten gitarren hackts ja so ab 56 und ich hab 70 also du brauchst gar net veilen wenn du ei ähnliches material wie ich hast nehm einfach z.b. die 60r saite und ziehs im sattel hin und her so kannst du mir der saite selber ausveilen bei den hohen gehts schwerer aber meine liegen also so müssts gehen und B müsste mit deinem line 2 15 watt scho noch gut gehen hab auch an marshall 15 watt und da merk ichs erst bei meinem dropped A tuning dass er leicht schwächelt der pakt des sicherlich es klingt nur net so fett wie bei größeren verstärkern weil die kleinen ne kleine box drin ham und die bässe somit net fett gnug rüberbringen
     
  7. Valvestate

    Valvestate Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    6.716
    Ort:
    Mojo Planet
    Zustimmungen:
    1.975
    Kekse:
    32.721
    Erstellt: 19.01.05   #7
    Also ic hhab auf meiner Epiphone Goth Explorer auch B(H) Tuning drauf für Deathmetal.

    Ich hab da d´darios drauf also 13 - 56 und die sind schon sehr gut dafür. schlabbert nichts. und geiler Klang
     
  8. cannibal corpse

    cannibal corpse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    3.03.06
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 15.02.05   #8
    sorry für mein tipp bezüglich zakk wylde 10-60 weil die für die 5. auch scho 52 hat und des musst ja bei dropped C nomal 4 halbtöne höher stimmen als bei B tuning also kannst die vergessen für B tuning würd ich 13-60 nehmen hab ich früher drauf ghabt 13-56 tuns aber auch
     
  9. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 15.02.05   #9
    für B mindestens 56er bitte! oben sollten je nach geschmack 12 oder 13er sein,finde 13er besser.sollte der sattel ein problem sein,einfach schön drücken....


    zu der sache mit dem sound:
    aus einem 15 watt transistoramp mit nem kleinen speaker mhmh viel schlechter geht's kaum
     
  10. Ascaron

    Ascaron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 16.02.05   #10
    Also ich spiel C G C F A D Tuning (Dropped C) und hab momentan nen D'addario 11-52 Satz drauf. Komm sehr gut damit zurecht, hab nur noch n minimales Schnarren auf den Basssaiten drauf, welches aber durch einen klitzekleinen Dreher am Hals behoben sein dürfte (soweit ich die Halskrümmung gesehen hab)
    Ein noch tieferes Tuning würd ich mit den Saiten nicht spielen, allgermein gesagt würd ich bei noch tieferen Tunings eher zu Bariton Gitarren greifen, da die meisten "normalen" dann einfach nur noch matschen.

    Zakk Wylde 10-60 find ich schon übertrieben, da kann man ja gleich Bass spielen. Die 52er sind schon hart an der Grenze. Irgendwo geht dann doch des Gefühl flöten.

    Ob du jetzt deine Klampfe neu einstellen musst kann man nicht so pauschal sagen. Manche machens einfach so mit und es gibt aber auch welche da musst schon bei der geringsten Änderung an der Stimmung neu justieren.
     
  11. cannibal corpse

    cannibal corpse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    3.03.06
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 03.03.05   #11
    des immer mit 60 und bass ich hab nen ganz normalen 9-42 drauf ab halt die 9 ausglasen dafür noch ne 70 unten drauf perfekt für dropped A mit 70 gehts auf ner 25,5 strat wirklich gut braucht mer kei bariton
     
Die Seite wird geladen...

mapping