S90ES in Cubase SX3 Rhythmus ändern?

von FantomXR, 28.05.08.

  1. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 28.05.08   #1
    Hey Leute,

    ich habe hier einen S90ES, mein Cubase SX3 und benutze den Studiomanager. Arbeiten tu ich auf Multi-Plattform. Angeschlossen ist das S90ES über MIDI...nicht über USB.
    Nun habe ich ein Problem mit den Drums. Ich habe das Gefühl, dass ich mir das sehr umständlich mache:
    Ich erstelle eine MIDI-Datei, wo genau EIN Ton draufgehalten wird und zwar solange, wie der Drumbeat anhält (Hold-Off).

    Erste Frage:
    Dafür gibt es doch sicherlich einen Befehl, um den Arp. zu starten und zu beenden, oda? Wenn ja, wo und wie sende ich das von Cubase zum S90?

    Dann möchte ich gerne, dass der S90ES im 5. Takt das Arp. ändert, um zum Beispiel einen Refrain zu spielen.

    Zweite Frage:
    Wie mach ich das? Muss ich dann auf Spur 11 (Spur 10 liegt bereits das Schlagzeug) nochmal ein Schlagzeug erstellen mit einem eigenen Groove und diesen wiederrum über eine seperate MIDI-Spur laufen lassen?

    Bin da etwas ratlos...so richtig hilfreich ist die Bedienungsanleitung ja auch nicht.


    Grüße,
    Christian
     
  2. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 29.05.08   #2
    Die richtige Vorgehensweise wäre..., die Arpeggio-Daten in Cubase aufzuzeichnen.
    Stelle hierfür unter Multi -> Edit -> Common -> F3 "Arpeggio" -> SF4 "OUT-CH -> den Output-Switch auf "ON" und lege unter Transmit-CH den Midi-Sendekanal fest.

    Nimm einen Arpeggio-Durchlauf (meistens ca. 4 Takte) in Cubase auf und dupliziere (mit strg+d) in Cubase diesen Part so oft, wie du ihn benötigst.
    Der Arpeggio wird, sofern keine Midifilter aktiv sind, mit allen Noten und Controller-Befehlen in Cubase aufgezeichnet und somit kannst du auch einzelne Noten bzw. einzelne Events des ursprünglichen Arpeggio verändern und auf deinen Geschmack anpassen.
     
  3. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 29.05.08   #3
    Ah, das klingt ja schonmal gut. Dennoch habe ich dann noch das Problem, was ich in einem anderen Thread schonmal angesprochen hatte:
    Ich wenn ich diese MIDI-Daten aufzeichne und abspiele funktioniert es soweit. Da es aber bei Drums komfortabler ist, mit einer Drum-Map zu arbeiten, wollte ich das auch machen. Doch sobald ich auf die Drummap umschalte, kommt gar nix mehr vom S90ES. Das verwundert mich etwas...google gibt dazu auch nix her!
     
Die Seite wird geladen...

mapping