SAE ..... was kann man verdienen?

von Acervulus, 24.07.05.

  1. Acervulus

    Acervulus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    10.10.07
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.05   #1
    Gibt hier ja schon ein paar threats zum Thema SAE.


    Folgendes :) Meine liebe Freundin überlegt gerade ernsthaft auf diese "uni" zu gehen.

    Kennt jmd KONKRETE Beispiele was ein SAE Absolvent verdient. Bzw. wie gross die Wahrscheinlichkeit ist dass man damit einen Job bekommt.

    ZDF? Sat.1? HR Funk, RPR? Studio?
     
  2. Steve

    Steve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 25.07.05   #2
    Folgendes zu SAE:
    Ersteinmal, ich spreche nicht aus eigener Erfahrung sondern aus Erfahrungen von Freunden und Bekannten.
    Fall 1: Bekannter aus dem Kreis Tübingen zieht extra wegen SAE nach Berlin um dort zu studieren. Bricht nach einem Semester das ganze ab weil die Dozenten teils weniger Ahnung hatten wie er. Der hohe Preis gerechtfertigt dies nicht!

    Fall 2: Ein Freund von mir sollte nach 4 Semester Studium schon als Dozent und als Leiter einer neu aufgebauten Abteilung eingesetzt werden. :-o

    Fall 3: Bei einem Praktikum in einem Musikgeschäft hörte ich nur schlechtes über SAE Schulen, u.a. die Abgänger wären totale Theoretiker, kein Schimmer von praktischer Anwendung des gelernten. Außerdem würden viele Abgänger sich für den "King of Audio" persönlich halten.

    Hol dir Slebst weitere Meinungen ein. Vl. hängt die Qualität von dem jew. Dozenten ab, keine Ahnung. Bes. im Fall 3 schwingt viel subjektives mit. Es sind nur meine "gehörten Erfahrungen".

    Bis Denne
    Alex

    /Edit: Hab zu spät das mit dem "Konkret" zu spät gelesen. Aber es musste einfahc mal raus.
     
  3. Steve

    Steve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 25.07.05   #3
    /Edit2: Um deine Frage etwas zu beantworten ein paar Zitate (hättest du nach Benutzung der SuFu auch finden können):

    "hatte ich auch vor zu machen, wurde mir aber von 2 sehr guten tontechnikern abgeraten (Walter Gehrke und Detlef Mohrmann, falls dir die was sagen). die meinten beide, dass sae-studenten so gut wie keine chancen auf vernünftige arbeitsplätze haben. wenn dus richtig machen willst geh hier hin:
    www.rsh-duesseldorf.de"

    " Schau dich lieber noch nach anderen Möglichkeiten um!"

    "Erstens zählt das SAE zu den besten Ausbildungsorten weltweit (allein die Studios sind wirklich mehr als der Hammer)
    Zweitens glaube ich (auch wenn es sich ein naiv anhört), dass man, wenn man in seinem Beruf gut ist und eine gute Ausbildung hat, immer eine Stelle findet."
     
  4. Perfect Drug

    Perfect Drug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 25.07.05   #4
    Sagte jemand der mit SAE nicht wirklich Erfahrung hat. Nämlich ich (wenn ich mich richtig erinnere). Also bitte ignorieren!
     
  5. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 25.07.05   #5
    Ich war am Tag der offenen Tür mal bei der SAE in FFM, die Studios sind zwar verdammt gut ausgestattet, aber die Dozenten wirkten nicht wirklich professionell und haben sich oft herausgeredet, wenn man Fragen stellte, zudem sind die Abschlüsse AFAIK nicht staatlich anerkannt.

    Eine Ausbildung bei einem großen Medienbetrieb (ZDF, Sat 1, SWR...) ist wohl besser.
     
  6. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 25.07.05   #6
    Das ist der Punkt. Verschwendete Zeit. Frag lieber, ob dir vielleicht jemand, der ein gutes Studio hat, ein paar Tricks zeigen kann. Weil der Abschluss, wie bei viele privaten Schulen, nichts bedeutet.
    Um ein guter Mischer zu werden, reicht es bei weitem nicht sich mit der Theorie auszukennen. Man brauch Talent, Musikalität, offene Ohren und viel Idealismus.
    Du solltest auch genau darüber nachdenken, was du später mal machen willst.
     
  7. Acervulus

    Acervulus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    10.10.07
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.05   #7
    Jop es hat sich auch gerade geändert ;)

    Ich hab beschlossen dass ich doch mein Studium fertig machen werde und die Musik weiterhin als Hobby, zwar ein wichtiges, aber doch eben primär als hobby und nicht als Geldeinnahmequelle betreiben werde...

    Aber trotzdem danke...
     
  8. Lenny

    Lenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 25.07.05   #8
    Ja genau das habe ich auch bemerkt. Alleine die Tatsache, dass jeder, der das Formular ausfüllt, da hindarf, es also keine Aufnahmeprüfung gibt, disqualifizert SAE. Das ist was für Leute mit zuviel Geld und zuwenig Eigenintiative. Der Preis ist viel zu hoch und die Leute waren alle etwas seltsam und verpeilt.
     
  9. Perfect Drug

    Perfect Drug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 26.07.05   #9
    @all:
    Aber kommt jetzt seid doch mal ehrlich:
    Wenn die SAE wirklich soooooooooooo schlecht wäre wie hier alle sagen, würde es sie doch schon längst nicht mehr geben! Das Geld würde doch keiner mehr bezahlen!
    Vielleicht ist nur die Niederlassung in Deutschland nicht die beste (ist nur eine Vermutung- nicht böse werden :o )?!
     
  10. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 26.07.05   #10
    Bei ProSiebenSat1Media sind auf der Hompage Stellenausschreibungen wo SAE-Abschluss gefordert wird.

    Bei den öffentlich-rechtlichen hat man da weniger Chancen.


    Insgesamt hängt es immer von von den Dozenten/Lehrern ab, bei jeder Ausbildung, egal ob SAE, FH, Uni oder sonstige Schulen. Und natürlich von dir selbst.
     
  11. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 26.07.05   #11
    Ich habe mal mit einem RPR1 Tontechniker gesprochen,
    der meinte er hätte das Geld besser in Equipment gesteckt und es sich selber beigebracht das wäre aufs gleiche hinaus gekommen nur hätte er das Equipment.

    Also er fand es total sinnlos.

    RPR1 = Radiosender
     
  12. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 26.07.05   #12
    Ich höre immer ur schlechtes über die SAE, habe auch selber Leute kennengelernt, die da studiert ahben...total daneben.
    Haben mal von einem SAE-menschen einen Song mischen lassen, haben wir im Nachhinein ohne Hilfe besser hinbekommen...kein Scherz!!!
    Echt lieber Equipment kaufen...
     
  13. Acervulus

    Acervulus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    10.10.07
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.05   #13
    Habe mich heute zufällig mit jmd unterhalten der an der SAE "studiert" hat...

    Er studiert jetzt auch an der Uni... Er hat zwar sein Diplom dort gemacht und sein Bachelor, aber er hat damit die letzen jahre soviel geld verdient dass es sogar knapp war in einer WG zu wohnen.

    Er hat hier in der Gegend in nem Tonstudio als angestellter gearbeitet und mehr schlecht als recht verdient. Jetzt macht er das ganze nur noch aus hobby und studiert an der Uni etwas womit er später mal eine Familie ernähren kann.... Summa Summarum meinte er dass die 12300 euro für die katz waren...

    Naja traurig aber wahr...