Sänger finden und das Equipmentproblem

von Ghoulscout, 25.12.06.

  1. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 25.12.06   #1
    Hallo, wir wollten uns demnächst mal auf die Suche nach einem Sänger begeben, dabei ist allerdings nicht nur das finden von Leuten die die entsprechenden Qualitäten haben das Problem, sonder Leute zu finden die Qualitäten UND Equipment haben. Wir haben uns schon überlegt ob wir uns nicht ne PA anschaffen sollen und damit locken könnten oder so, aber die wird sonst eigentlich nicht benötigt und irgendwie ist es auch komisch, wir Instrumentalisten zahlen viel Geld für unsere Amps, Becken, etc. und der Sänger kriegt direkt alle Vorraussetzungen in den Schoß gelegt.

    Wie war das so bei euch und auf was für Kompromisse koennte man sich einigen?
     
  2. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
  3. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.242
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 25.12.06   #3
    Eben - die Diskussion gibts schon...

    Trotzdem noch mal kurz angemerkt:

    Zwischen einem eigenen Mikro und einer einzelnen aktiven Box oder einer kompletten PA, die für viele weitere Zwecke benutzt wird als nur das Singen (Background-Vocals, Sax, Keys, Tapedeck, Proberaummittschnitte), liegen schon Welten. PAs werden nie nur für den Gesang eines einzigen Sängers benutzt - im Gegensatz zu Gitarrenanlagen, Drums oder Bassanlagen.

    Leider reichen die meisten erschwinglichen aktiven Boxen für den Sänger eher als Monitor aus, obwohl das am eheseten mit einer GItarren/Bassanlage verglichen werden könnte.

    Anderes Problem: Will der Gitarrist mal ne Session mit ner anderen Band machen oder spielt sowieso in mehrern Bands, packt er seinen Kram in den Kofferraum, baut kurz auf und gut. PAs sind dagegen meist fest installiert und verkabelt, häufig teilen sich mehrere Bands einen Raum und auch die PA. Ein Grund, warum ich meine PA nach einem Jahr wieder verkauft habe: Es war nirgendwo Platz für eine zweite PA, sie stand ewig unbenutzt im Keller rum und verlor an Wert.

    Ist schon ein Unterschied.

    Und zu guter Letzt: ... wir könnens uns halt leisten. Ihr braucht uns halt, wenn Ihr keine Instrumentalmusik machen wollt. Ihr seid darauf angwiesen, dass wir das Publikum unterhalten, auf unser Carisma, unseren Exhibitionismus. Wir halten unser Gesicht hin. Da ist es doch nicht zu viel verlangt, wenn Ihr uns ein bißchen den Hintern pudert, oder? :twisted:

    Und noch ganz hinten dran: Wir brauchen ja die Verstärkung nur, weil IHR so laut seid. :)
     
  4. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 25.12.06   #4
    und auf bassisten, schlagzeuger, gitarristen, keyboarder, streicher, bläser, whatever ist man also nicht angewiesen? sofern man sie nicht schon hat? ;)
     
  5. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.242
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 25.12.06   #5
    Nein - eigentlich nicht ... jedenfalls nicht auf bestimmte. Von einigen Ausnahmeerscheinungen abgesehen ist ein Instrumtalist eher austauschbar als ein Sänger. Zudem ist man als Sänger nicht dazu gezwungen "verstärkte" Musik zu machen. Unsere Stimme haben wir auch ohne PA. Soundmäßig sind wir auf bestimmte individuelle Effekte selten angewiesen. Aber eine E-Gitarre ist ohne Amp und Sounds für den Konsumanten praktisch inexistent.
    Deswegen können wir uns dieses etwas divenhafte Benehmen halt erlauben.;)
     
  6. Ghoulscout

    Ghoulscout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 25.12.06   #6
    Jaja, wir pudern euch den Hintern, damit ihr uns die Schau stiehlt :D
     
  7. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 25.12.06   #7
    naja gut, das letzte Argument kann ich gelten lassen, zumal ja bspw. Akustikgitarristen auch nicht zwangsweise mit Akustikverstärker anrücken, sondern dann eher eine PA voraussetzen

    aber das erste nicht so recht.. da ist es dann eher ne Sache dessen, dass es brauchbare Instrumentalisten mehr gibt als gerade die Art Sänger, die man sucht
     
  8. Ghoulscout

    Ghoulscout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 25.12.06   #8
    Wir wollten demnächst einen Aushang von wegen Sängersuche machen, was schreib ich da denn am besten? Soll ich einfach etwas in der Art von wegen "Du solltest dein Equipment (Mikrofon und Aktivbox, oder entsprechendes) sowie ein wenig technisches Verständnis mitbringen, im Notfall laesst sich jedoch vielleicht ein irgendein provisorischer Kompromiss finden." Oder klingt das abschreckend?
     
  9. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.242
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 26.12.06   #9
    Naja - abschreckend nicht. Es werden sich dann nur Sänger melden, die diese Vorraussetzung erfüllen. Und die sind - wie hier ja schon angesprochen wurde - recht rar. Es besteht die Gefahr, dass sich entweder gar keiner meldet, oder dass Ihr die Chance auf eine geniale Stimme verpasst, weil dieses wie für Euch geschaffene Wunderkind eben keine Anlage besitzt. Ihr solltet den Sänger schon eher nach seinem Talent auswählen, denn er könnte Euch reich und berühmt machen :)

    ... aber versuchen kann man es mal. Wenn nichts bei rumkommt: ein neuer Aushang ist ja schnell geschrieben.

    Dann wird bei dieser Theorie gerne vergessen, dass Sänger zusätzlich häufig auch Songschreiber / Instrumentalisten sind. Nicht selten besaß ich einen Bass / Bassanlage, Gitarre/ Gitarrenamp, allerlei Homerecordingzeugs und noch ne Akustikgitarre und sogar ein Digitalpiano gleichzeitig. ... und dann eben ne Zeit lang auch noch ne PA. Das wird dann auch zu viel.

    Die Lösung, dass Ihr Euch einen Raum mit einer anderen Band teilt - was meist irgendwann sowieso der Fall sein wird - und jeder n Hunni zum Kauf einer kleinen PA beisteuert, ist nach wie vor die gerechteste und bewährteste.

    Eine andere Lösung ist, dass ein oder mehrere Mitglieder der Band aus reichem Haus das Geld vorschiesst und das Geld mit den ersten Gagen zurückgezahlt wird (Ja - irgendwann sollte jede halbwegs erträgliche Band auch mal ne Gage bekommen. Ansonsten läuft irgendwas schief).

    Dabei bietet es sich an, dass jeder einen bestimmten Teil der PA kauft. Falls dann mal einer aussteigt und sein Teil mitnehmen will oder verkaufen, muss nur dieser Teil ersetzt werden. Oder Ihr kauft es ihm ab.

    Geht mal was kaputt, müssen alle Benutzter der PA die Reparatur zusammen bezahlen. So gibt es selten Stress.

    Ich selbst werde mir jedenfalls nie wieder ne eigene PA kaufen. Bringts einfach nicht. Lieber ein besseres Mikro oder Homerecordingkram, den ich auch anderswo benutzen kann.

    Dann werd doch Sänger :)

    Das kommt noch hinzu. Bin dennoch der Ansicht, dass eine bereits bekanntere Band einen Instrumentalistenwechsel eher überleben kann als einen Sängeraustausch. RHCP haben ja beispielsweise einige Gitarristen verschlissen, ohne dass es dem Erfolg Abbruch getan hat. Und bei allem Respekt vor Brain May: Queen ohne Mercury ist doch irgendwie nur noch ne Coverband im großen Stil..

    Gibt natürlich auch Ausnahmen wie AC/DC - die konnten ohne Bon Scott (auch wenn viele immer noch das Gegenteil behaupten) - könnten aber sicher nicht auf Angus Young und seine SG verzichten - zumindest nicht live.

    Was nützt es: meckern hilft nichts, am Ende hat jede Band das selbst zu entscheiden. Entweder man findet seinen Traumsänger ohne PA und beisst in den sauren Apfel und investiert ein paar Euro, oder man nimmt irgendeinen Sänger, hauptsache er hat ne PA. Oder man wartet letztendlich auf das enorme Glück, seinen Traumsänger mit eigener PA zu finden und hofft dabei, dass dies noch vor dem Rentenalter geschieht :)

    BAnd 1: über einen Kanal meines Gitarrenamps (nicht empfehlenswert, aber Spaß hatte ich dennoch)

    Band 2: Der Keyboarder hatte eine kleine Anlage

    BAnd 3-5: hier war ich nur Gitarrist/ Bassist...keine Ahnung, wem das Zeug gehörte...nicht der Sängerin, weil die aus HH angereist kam..

    6: Da stand ne Anlage

    7. Meine Co-Sängerin hatte eine (!), über die sie ünrigens mehrere Bands proben lässt.

    8: Da standen zwei Anlagen,

    9: meine Eigene

    10. Da steht eine rum...
     
  10. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 26.12.06   #10
    gut, ja, übertragen auf bekannte Bands... ist das richtig.. aber ich ging eher von der reinen "band sucht sänger"-Aushang-Suche aus, da ist man wohl meist nicht soo bekannt... naja... gut, vielleicht hast du ja Recht... pff ;)
     
  11. Ghoulscout

    Ghoulscout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 26.12.06   #11
    Gut, dann amchen wir erstmal so einen Aushang und evtl. dann irgendwann noch einen zweiten. Wie ist das denn mit dem Gesang über einen Gitarrenamp? Das wollte ich als provisorische Kompromisslösung anbieten, dass ich eines von meinen Opus 53 Mikros und nen Gitarrenamp zum singen bereitstelle.
     
  12. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 26.12.06   #12
    steht doch recht deutlich da:
    wird sehr mittig klingen, da Gitarrenboxen ein sehr mittenbetontes Signal liefern.. heißt, realistisches Klangbild ade.. wenn es dir nur um den Spaß am Singen (bzw. dem Sänger oder euch um den Spaß am Gesang) geht, dann dürfte das ausreichen - langfristig glücklich wird man imo damit kaum
     
  13. Ohne Uns

    Ohne Uns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    4.10.07
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 27.12.06   #13
    Ich denke auch, dass eine eigene PA (d.h. Gesangsanlage für die Bühne) großer Quatsch ist. Ordentliches Material kann man sich als Sänger ohne Band (bzw. als Sänger einer neu gegründeten Band) im Normalfall nicht leisten. Außerdem wird diese, wie schon genannt, meist auch von der restlichen Band benutzt (und sei es auch nur ein Häppchen Basedrum, das verstärkt wird)... sowas sollte m.E. von der gesamten Band gekauft oder für Auftritte zugemietet werden....


    Ein eigenes Mikro hingegen halte ich für unerlässlich, da man eigentlich nur gerne in sein persönliches Mikro singt (bzw. reinspuckt) ... allein schon auf hygienischer Seite....

    Eine eigene Gesangsbox für den Proberaum, bzw. als Monitor, halte ich für eine Investition, die ein Sänger früher oder später selbst tätigen sollte. Den Gittaristen kauft schließlich auch niemand ihre Amps....


    Victor
     
  14. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 27.12.06   #14
    Hi

    Ohne die Grundsatzdiskussion neu anfzufachen: Es kann durchaus sehr vorteilhaft sein, in der Auschreibung ein klein wenig technische Ausrüstung wenigstens auf Dauer zu verlangen.

    Keine ganze PA, aber durchaus ein Mikro plus Zubehör. Damit filtert man schon die ganzen Idioten raus, die meinen, dass sie ihre Singstar-Erfolge auf die Band übertragen können. Ne, mal ganz ehrlich, ich hab soviel Zeit mit untalentierten Vollhorsten vertrödelt, die sich als Sänger gemeldet haben, da kann man lieber diesen einen "genialen Wunderknaben" verpassen, der eh nur in ein von zehntausend Fällen auftaucht.

    Mein Ansicht nach kann jemand, der ernsthaft in einer Band singen will, aber nicht mal ein Mikro besitzt (und sich demzufolge auch nie mit dem entsprechenden Umgang auseinandergesetzt hat) einfach nicht erstzunehmen.

    Wenn jemand nicht bereit ist, ein wenig Geld in die Band zu invenstieren, wird er auch keine Zeit mehr investieren, wenn man die Freundin dazwischen kommt oder irgendwas anderes. Meiner Erfahrung nach gehen die meisten Bands daran kaputt, dass der Sänger/die Sängerin plötzlich die Lust verliert.

    Das Problem ist ja eigentlich, dass ein Sänger ein gewisses Maß an Arroganz besitzen muss, um auf der Bühne gut rüberzukommen. Dass viele Sänger das aber nicht von dem Bandalltag trennen können, muss man in Grenzen akzeptieren. Da führt wohl kein Weg dran vorbei, so sind die Sänger halt. Behandel sie einfach wie kleine, verzogene Kinder, so haut das in den meisten Fällen am Besten hin;)


    Gruß
    Matthias
     
  15. Franzie

    Franzie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 08.01.07   #15
    wiegesagt.. eigenes mikrofon und wenigstens ne aktivbox sollten auf dauer schon drin sein- das gehört eben zur basis wie bei allen anderen bandmitgliedern auch. aBer: sowas sollte man zunächst aus einer anzeige raushalten.

    glaubts ruhig, auf anzeigen und aushänge (sänger/schlagzeugersuche) antworten meist nur wenige.. und die paar wollt ihr euch doch nicht gleich von vornherein verbauen. einen ansturm auf euch wird es garantiert nicht geben auf diesem riesigen musikerplaneten. meist stellt man sich das vorher zwar schön vor, aber dann meldet sich irgendwie monatelang keiner :confused:

    jedenfalls halt ich mich bei anzeigen inzwischen an das fazit: nur das allernötigste -> sprich "band sucht musiker, ort, musikrichtung, kontakt unter email/telefon" ..ja, und alles weitere kann man dann immernoch telefonisch oder per mail nachfragen/klären (selbst das alter etc) und dann zur not wieder absagen; hauptsache, es meldet sich erstmal wer.

    ihr müsst ja bedenken: wenn es für einen sänger bisher nicht nötig war, sich eigene technik zu kaufen, da ihm von vornherein alles gestellt wurde, wird er das auch nicht gleich tun, "nur" um auf eure anzeige antworten zu können und bei euch vorzusingen. sondern er kauft sich das erst, wenn er tatsächlich bei euch einsteigen soll und die technik nun benötigt.


    PS: meine zwei mikrofone, ein kleines effektmischpult + einen amp hab ich von vornherein selbst bezahlt.. aber eben immer erst, als ich das jeweilige brauchte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping