Saite in Western verklemmt

von Martin Wagner, 27.11.05.

  1. Martin Wagner

    Martin Wagner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    19.06.06
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Ravensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #1
    Hallo,

    bei der Westerngitarre eines Bekannten ist die A-Saite, die am Kopf gerissen ist, in der Halterung am Steg verklemmt. Das Haltersystem ist mir nicht bekannt, es sind so "Knöpfe", die aus dem Korpus ragen; die Saiten werden durch ein Loch in den Knöpfen hindurchgezogen (kennt ihr wahrscheinlich).
    Nun klemmt die Saite eben in diesem Knopf. Sie lässt sich nicht schieben oder drücken, das runde Ende der Saite, das ja normalerweise die Sait im Korpus hält, ist auch nicht mehr zu spüren (weg?). Die Saite lässt sich zwar mit Gewalt ziehen, aber dann lösen sich erst die Windungen der Saite und ich denke, ein Rest verbleibt wohl in dem Köpfchen. Und eine neue Saite sollte ja schon wieder reinpassen.

    Habt ihr einen Tipp für mich, wie man die Gitarre reparieren kann? Würde mich wirklich sehr freuen,
    viele Grüße,
    Martin
     
  2. Vauge

    Vauge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.04
    Zuletzt hier:
    13.11.09
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 27.11.05   #2
    Du hast den Knopf aber rausgezogen ???
     
  3. Martin Wagner

    Martin Wagner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    19.06.06
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Ravensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #3
    Ich kenn das System ja nicht, habe aber versucht, den Knopf zu ziehen. Also normalerweise muss man diesen Knopf rausziehen und kann dann die Saite herausnehmen? Würde es was nützen, den Knopf mit "gefühlvoller Gewalt" mit einer Zange herauszuziehen zu versuchen?
     
  4. tank

    tank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    30.04.09
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #4
    den Knopf mit "gefühlvoller Gewalt" mit einer Zange herauszuziehen ist ja wohl überhaupt das intelligenteste! :great:
     
  5. Martin Wagner

    Martin Wagner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    19.06.06
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Ravensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #5
    Super, dann werde ich das mal probieren. Danke! :great:
     
  6. grizzley

    grizzley Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    7.04.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #6
    bei der Ewähnung von 'Zangen' verstimmen sich meine Gitarren urplötzlich.
    Bitte nimm das mit der 'sanften' Gewalt sehr wörtlich. Du hast mit Sicherheit einen Saitenschneider zur Hand. Dadurch, dass die Zangenbackung sehr schräg ist, kannst du den 'Knob' ganz gut rauszwingen. Aber immer Vorsicht. Du willst den Knob ja nicht zerstören.

    Hausmittel: eine Nagelschere! Vorsichtig ansetzen und den Knob 'raushebeln.
     
  7. tank

    tank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    30.04.09
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #7
    ach das geht schon ;)
     
  8. Herr Wong

    Herr Wong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    13.02.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.05   #8
    Wenn du von unten mit dem Finger gegen die "Knöpfe" oder eher "Stäbchen" drückst, lösen sie sich leichter. "Sanfte Gewalt" könnte hinhaun, aber vorsicht dass sie nicht brechen. Denk dran die Saiten zu lösen, wenn du vor hast sie zu wechseln, ansonsten ist der Zug zu stark.
     
Die Seite wird geladen...

mapping