saite schrammt

von shibby`, 17.09.04.

  1. shibby`

    shibby` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    23.09.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.04   #1
    hi. ich hab seit drei wochen ne gitarre (epiphone lp studio) und hab jetzt
    festgestellt, dass die tiefste bass saite ziemlich stark schrammt, sogar wenn man sie nur leicht anspielt. ich bin mir dummerweise nicht sicher, ob das am anfang auch schon so war.
    jedenfalls hab ich gelesen, dass das daran liegt, dass der hals nicht korrekt gebogen ist. kann es auch was anderes, "einfaches" sein oder stimmt an der gitarre zwangsläufig was nicht, so dass ich sie umtauschen muss?
     
  2. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 17.09.04   #2
    Es kann auch sein dass du die Bridge einfach ein bisschen höher drehen musst....da deine Gitarre ja keine einzelnen Saitenreiter hat oder?
     
  3. Stryke!

    Stryke! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.04
    Zuletzt hier:
    12.07.13
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 17.09.04   #3
    Kommt bei Epiphone schon mal vor, vielleicht klappts ja die Schraube an der Bridge etwas rauszudrehen. Frag aber am Besten nen Gitarrenbauer, der wird das Problem schon erkennen!
     
  4. de Seiler

    de Seiler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.04
    Zuletzt hier:
    27.02.06
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.04   #4
    oder die saite liegt zu tief im sattel. ist die gitarre neu oder gebraucht? wenn der sattel in ordnung ist, solltest du wirklich mal probieren den steg höher zu stellen.
    grüß gott
     
  5. shibby`

    shibby` Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    23.09.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.04   #5
    die gitarre is neu.
    eigtl kanns doch nicht sein dass man nach drei wochen schon was justieren muss oder? die saite kommt mir auch sehr locker vor im vergleich zu den andern, is das normal? nur richtig gestimmt ist sie schon, festziehen bringt also nix :>
     
  6. Stryke!

    Stryke! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.04
    Zuletzt hier:
    12.07.13
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 17.09.04   #6
    Geh einfach zum Laden und frag nach
     
  7. shibby`

    shibby` Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    23.09.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.04   #7
    naja ich hab die bei thomann bestellt und eigtl wenig lust die zurückzuschicken
    wenns nicht wirklich notwendig is oder in irgendnem laden schon wieder kohle auszugeben. deswegen hab ich gedacht dass ich vllt hier irgendnen tip krieg...
     
  8. NorthWalker

    NorthWalker Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 18.09.04   #8
    Richtig gestimmt ist sie? Neue Saiten längen sich zu Anfang noch, evtl. mal nachstimmen.

    Sollte es dann immer noch scheppern (und es nicht von Anfang an so gewesen sein) kontrollier mal Deine Anschlagtechnik. Evtl. "haust" Du jetzt nur wo Du sie ein bisschen gewöhnt bist etwas fester in die Saiten.

    Du kannst aber auch mal folgendes probieren: Greif die Saite beginnend in den hohen Bünden (21, 22 oder was immer der höchste Bund ist bei Deiner Epi) so das sie, greiftechnisch gesehen, nen vernünftigen Ton ohne scheppern von sich geben müsste und spiel sie an. Das machst Du Bund für Bund, immer weiter bis rauf in die niedrigen Bünde und guckst ob sie dabei an einem der vorherigen Bünde anschlägt.

    Wenns dann plötzlich irgendwo scheppert (z. B. beim Greifen direkt hinter dem 15. Bundstäbchen) seh Dir mal an was die Saite über dem nächsthöheren, in desem Fall dem 16. Bundstäbchen macht. Wenn die Saite dann an diesem schnarrt hast Du den Übeltäter gefunden und solltest die Halskrümmung/Saitenlage entsprechend höher stellen.

    Ansonsten fällt mir um diese Uhrzeit auch nicht viel mehr dazu ein ausser dem was die anderen vor mir hier schrieben ;-).

    Gruß

    Mike
     
Die Seite wird geladen...

mapping