Saiten bei Nickelallergie?

von phoenix2k, 29.09.06.

  1. phoenix2k

    phoenix2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    3.04.10
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 29.09.06   #1
    Hallo,

    ich bekomme in letzter Zeit beim spielen häufig kleine rote Punkte auf meinem rechten Handballen. Dort und an den Fingerkuppen der linken Hand kommt dann nach dem Spielen ein relativ nerviger Juckreiz. Als Kind hatte ich schonmal eine Nickelallergie, die allerdings irgendwann verschwunden ist - also vermute ich, dass die jetzt wieder da ist.

    Jetzt ist die Sache, dass ich mit meinen jetztigen Saiten eigentlich voll zufrieden bin (D'Addaria 10-46er), und auch ungerne umsteigen möchte.

    1. Weiss jemand ob es gesundheitlich schädlich ist, trotz Nickelallergie weiterhin auf Nickelsaiten zuspielen? Hab da bisher unterschiedliche Sachen gehört. (Werde beim nächsten Arztbesuch auf jeden Fall mal nachfragen.)

    2. Wenn das der Fall ist, was für Alternativen gibt es? Von Stainless Steel wurde mir bisher überall abgeraten, da dies die Bundstäbe "zerstören" soll. Wie sieht es mit beschichteten Saiten aus?

    Gerade Elexir mit dieser Nanobeschichtung würde mich interessieren. Sind die unter der Beschichtung vernickelt? Wenn ja, geht die Beschichtung irgendwann ab und lässt das Nickel durchschauen?

    3. Gibt es hier jemanden der dasselbe Problem hat und schon Erfahrungen mit unterschiedlichen Saiten gesammelt hat?


    Mit den D'Addario war ich bisher 100%ig zufrieden - v.a. wegen Sound und absolut geringem Verschleiß (mir sind bisher gerade mal 2-3 Saiten von denen gerissen und ich benutze die schon ziemlich lange). Kennt evtl. jemand Nickelfreie Saiten die den d'Addarios in Sound und Zuverlässigkeit ähnlich sind?

    danke schonmal,
    Benjamin
     
  2. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 30.09.06   #2
    Zu dem Thema kann ich Dir sagen, dass ich das gleiche Problem habe. Ein Alternative wären sicherlich Stainless Steel Saiten, aber das möchte ich meinen Gitarren nicht antun, da diese erheblich härter sind und entsprechend die Bünde mehr malträtieren würden. Mache das jetzt aber schon ein paar Jahre und lebe noch, von wegen gesundheitsschädlich. :D :D
    Ist im Sommer immer ein bisschen schlimmer, wegen mehr Schweiß.

    Ich habe mich einfach daran gewöhnt. :great: ..und lebe damit.
     
  3. phoenix2k

    phoenix2k Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    3.04.10
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 30.09.06   #3
    erstmal danke für den Beitrag :).

    Hat sich die Allergie irgendwie verändert über die Jahre (schlimmer/besser geworden)?

    Ich gehe auch davon aus, dass es nicht allzu schädlich sein dürfte, zumal Nickelallergien ja ziemlich verbreitet sind.

    Kommt bei mir auch extrem auf die Tagesform an, manchmal spür ich garnix, und manchmal ist gerade der Juckreiz schon extrem nervig.
     
  4. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 01.10.06   #4
    Hi, nein ist bei mir unverändert geblieben und ist auch so, dass es manchmal super juckt und manchmal gar nicht. Habe fast den Verdacht, dass es auch immer ein bisschen mit der Ernährung zusammen hängt und dementsprechend mit dem dann produzierten Schweiss:D. Habe aber nicht lokalisieren können, was es ist.

    Eben je nach dem, wie der Schweiss mit dem Nickel reagiert. Aber sag mir mal Bescheid, was Dein Hautarzt gesagt hat, war deswegen nämlich nie beim Arzt. Dachte mir lässt sich sowieso nicht ändern.
     
  5. buddahbrot

    buddahbrot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    2.06.13
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    36
    Erstellt: 01.10.06   #5
  6. spassbaron

    spassbaron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    152
    Erstellt: 01.10.06   #6
    Probiers vielleicht mal mit elexirsaiten, die sind beschichtet(leider geht die beschichtung mit der zeit ab)
     
  7. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 01.10.06   #7

    "E1, H2 und G3 bestehen aus einem hochwertigen, vernickelten Stahldraht und werden zusätzlich mit echtem Gold beschichtet, daher völlig korrosionsbeständig."

    Wenn die Goldbeschichtung nach der Zeit abgeht spielt er doch wieder auf Nickel.. Würde ich nicht empfehlen
     
  8. داود

    داود Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Österreich - Kärnten -Ferlach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    489
    Erstellt: 03.10.06   #8
    zu den maxima kann ich sagen,
    dann wann du auf nickel spielst, zu dem zeitpunkt musst du die saiten sowieso schon wechseln, weil sie bald reißen.
    In der Regel ist die Standzeit so ~3monate

    Edith:
    Zum Klang, der Klang ist ziemlich gut, und ich finde die sidn ihr geld wert
     
Die Seite wird geladen...

mapping