Saiten entfernen schädlich?!?

von Tack, 07.02.04.

  1. Tack

    Tack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 07.02.04   #1
    Hallo Allerseits!

    Ich hab mal ne Frage... und zwar hab ich mal gehört, man sollte nie alle Saiten von seiner Gitarre abmachen, weil sich dann der Hals irgendwie verzieht und man den dann nachher wieder neu einstellen muss.
    Stimmt das?! Oder "biegt" sich der Hals beim Aufspannen der neuen Saiten wieder in die Ausgangsposition zurück?! :?:
    Danke schonmal!

    MFG

    Tack
     
  2. Axel

    Axel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 07.02.04   #2
    Das ist richtig! Wenn Du Deine Saiten wechseln möchtest musst Du sie Saite für Saite wechseln. Also immer nur eine!
     
  3. Tack

    Tack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 07.02.04   #3
    ...und wie säuber ich dann am besten mein Griffbrett??!
     
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 07.02.04   #4
    schwachsinn!

    es macht der gitarre nichts aus, wenn sie mal ein paar tage saitenlos in der ecke steht! bei wochen wirds da schon problematischer ;)

    bei floyd rose tremolos sollte man aber immer nur eine auswechseln. bei festen brücken oder einfachereren tremolos kann man unbesorgt die saiten komplett abmachen.
     
  5. Death Jester

    Death Jester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 07.02.04   #5
    eben, wie sollte man denn PUs austauschen können wenn man cniht alle saiten abmacht?

    meine empfehlung fürs FR: alle saiten gleichmäßig entspannen, federn rausmachen und tremblock komplett mit saiten aus dem fach nehmen, erspart einem beim wiedereinbau viel arbeit, man muss nur block + federn rein und saiten wieder spannen
     
  6. Tack

    Tack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 07.02.04   #6
    Naja... PUs austauschen is ja auch nicht so ne alltägliche Sache! Da kann man ja nachher schonmal den Hals neu einstellen, aber beim Säubern oder so?!
     
  7. Death Jester

    Death Jester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 07.02.04   #7
    säubern aknnste ja mit saiten drauf nur bischen lockern und beiseite drücken
     
  8. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 07.02.04   #8
    bloss keine panik verbreiten ;)
    überleg doch vorher mal n bisschen.
    bei der herstellung von gitarren, liegen die z.t. monatelang unbespannt rum.
     
  9. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 07.02.04   #9
    Also bei nem Bass solltest du das auf gar keinen Fall machen (habs mal ein paar Tage gemacht und war froh, als der Hals sich nach genauso vielen Tagen wieder eingermaßen zurückgebogen hatte). Denn da ist die Spannung auf dem Hals ja noch wesentlicher höher. Aber bei ner Gitarre sollte es okey sein. Immerhin werden auch bei eBay viele unbespannte Gitarren angeboten und dann kanns ja kein allgemeines Problem sein, höchstens mal im Einzelfall.
     
  10. Kiri

    Kiri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.08.06
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Linz/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.04   #10
    aaaaaaaaalso ... ich hab mal alle saiten rausgenommen und der hals hat sich schrecklich verbogen und ich dachte schon "oh gott" ... dann hab ich die neuen saiten wieder drangemacht und dann hat sie gott sei dank wieder so ausgesehen wie immer. :D
     
  11. Death Jester

    Death Jester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 08.02.04   #11
    ???
    man sieht doch gar nicht, wenn die krümung sich verändert, der hals is aus holz, ncih aus gummi

    würd ich eher für selektive wahrnehmung halten
     
  12. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 08.02.04   #12
    Ui, Psychologie. Aber ich denke schon, dass klar ist, was sie meint. Es sei denn, sie spielt nicht auf ihrer Git, sondern stellt sie sich als Schmuckstück ins Zimmer. Ich muss zugeben, dass ich meine Gits auch ab und an als Kunstobjekte betrachte. Zum Beispiel gerade jetzt. Ich liebe sie. :p
     
  13. Os Nasale

    Os Nasale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Zuletzt hier:
    6.10.06
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.04   #13
    Bei einer Gitarre ohne Tremolo solltle das meines Wissens nach keinerlei Probleme geben, habe ich ja schließlich auch schon mehrmals gemacht und ich habe nichts schreckliches erlebt.
    Es ist vieleicht ganz intelligent, nicht von einer Seite zur anderen abzuziehen, also erst e, dann a dann g und so weiter, da dann ja quasi ein schiefer Zug auf dem Hals liegen würde, das habe ich mir aber nur so gedacht und weiß es nicht. Jedenfalls mache ich immer abwechselnd eine hohe und eine tiefe Seite, kann ja nicht schaden.
     
  14. AndyRandy

    AndyRandy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.04
    Zuletzt hier:
    20.08.05
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.04   #14
    Nee,

    alle Saiten entfernen macht der Klampfe überhaupt nix.
    Viel schlimmer isses, wenn man über eine längere Zeit nicht spielt (Jahre) und die Gitarre in der Ecke verstauben lässt. Hab mir mal sagen lassen, gerade bei Geigen wäre das fatal, weil die sich dann klanglich von selbst vermurksen - Geigenharakiri :D

    Gruß,

    Andy
     
  15. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 08.02.04   #15
    ein kompromiss wäre, erst die saiten zu lockern.
    und dann runter damit.
     
  16. Havoc

    Havoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    13.03.09
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 08.02.04   #16
    Öhm.. ich locker die Saiten immer erst, bevor ich sie abnehme.
    Ich kanns zwar nicht belegen, aber ich denke, dass es meiner Gitarre nicht so gut tut, wenn die Belastung (hab mal gelesen, dass da teilweise 600 bis 700 Newton wirken) von einem Moment auf den anderen auf Null herabsaust.
     
  17. Tack

    Tack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 08.02.04   #17
    Danke für die Antworten! Jo, da wirken 700 N (70kg) und da hab ich halt auch gedacht, dass da was dran sein könnte... aber wenn hier alle des öfteren mal alle Seiten abnehmen, kann ich das wohl auch ruhigen Gewissens machen!
     
  18. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 08.02.04   #18
    witzbold :)
    ne halbe stunde warten.
    dachte muss das nicht hinzufügen.
     
  19. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 09.02.04   #19
    Bei Divebombs völlig normal. Übersteht der Hals auch problemlos.

    Und das sogar extrem dünne Wizard-Hälse, die zudem durch die Toplock-Bohrungen (zumindest bei den meisten Systemen) eigentlich ziemlich schwach daherkommen müssten.

    Wird nix so heiss gegessen wie gekocht. Auch umgekehrt, mal eben so von nem 9er Satz auf nen 13er (u.U. doppelte Zugkraft) umsteigen, ist kein grosses Problem.

    Wäre das so ein Problem, da müssten die meisten Hälse nach kurzer Zeit aussehen wie Hund. V.a. auch verdreht. Immerhin wirkt der Saitenzug nicht grade symmetrisch....
     
Die Seite wird geladen...

mapping