saiten komplett entspannen...

von discomo, 13.12.05.

  1. discomo

    discomo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    13.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.05   #1
    wie heißt dieses teil hinten an der gitarre?
     
  2. Farbenfinsternis

    Farbenfinsternis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    24.10.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 13.12.05   #2
    Nennt man Bridge.
    Das zum sAiten entspannen heisst Tremolo
     
  3. DACK

    DACK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    3.01.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.05   #3
    Tremolo ? (Das was vom Jammerhaken bewegt wird)
     
  4. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 13.12.05   #4
    was hatn die frage mit dem thread titel zu tun *wunder*
     
  5. discomo

    discomo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    13.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.05   #5
    ich meine so nen hebel, womit man die seiten komplett entspannen kann.
     
  6. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 13.12.05   #6
    Das ist der Hebel bei einem Tremolosystem. Wenn du den runterdrückst hebt sich die Tremoloplatte und die Saitenspannung verringert sich.


    Sogenannten Vintage Tremolo (kann die Saiten nur entspannen)
    http://www.fake58.co.uk/images/SB_5208-010-260 vintage style strat trem, steel block.jpg
    und hier einmal an einer Gitarre:
    http://musik-service.de/images/Layout/Pixel0.gif

    Floyd Rose Tremolo : Dies ist ein freischwebendes Tremolo und kann die Saiten spannen und entspannen
    http://www.vintagekramer.com/parts/floydblkorg.jpg
    und an einer Gitarre:
    http://musik-service.de/images/Layout/Pixel0.gif
     
  7. discomo

    discomo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    13.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.05   #7
    ja ok. aber haben metalgitarristen nicht so ein teil womit man die seiten vor dem konzert komplett und dauerhaft entspannen kann? sie sind gestimmt usw., aber halt entspannt. das tremolo ist doch nur so ein effektding.
     
  8. Hexer

    Hexer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    76
    Erstellt: 13.12.05   #8
    LOL, nicht ganz. viele metal-gitarristen stimmen ihre gitarren ganz einfach tiefer (zumindest ist das vor allem im metal sehr verbreitet, gibts aber natürlich auch in anderen musik-stilen)

    mit irgendwelchen speziellen vorrichtungen hat das nix zu tun
     
  9. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 13.12.05   #9
    Dein Satz ist ein Widerspruch ;)
    Saiten müssen eine gewisse Spannung haben, um gestimmt zu sein. Denn durch das Verändern der Spannung einer Saite änderst du die Tonhöhe. Und das Tremolo ist nur bedingt ein Effektding, es ist eine Konstruktion an der Gitarre. Es ersetzt die Brücke der Gitarre und da es nicht fest auf dem Korpus liegt sondern auf Federn und Bolzen in einer waagerechten, ausgewogenen Lage liegt. Und durch den Hebel kann man die Konstruktion bewegen und die Spannung verändern.

    Aber nenn mal ein Beispiel für einen solchen Metalgitarrist, aber eigentlich macht das, was du da sagtst, in meinen Augen nicht viel Sinn. Entweder sind keine Saiten drauf, oder es sind Saiten drauf, die nicht richtig gespannt sind und somit gestimmt werden müssen (Spannung erhöhen) oder die Saiten sind aufgezogen und richtig gestimmt (Spannung stimmt also).

    Wie mein Vorredner schon sagte: Ansonsten können Gitarre tiefer gestimmt werden. Also nicht, wie normal auf E, sondern beispielsweise auf D. Dadurch ist die Spannung ein wenig geringer und die Gitarre hat nun einen tieferen Frequenzbereich. Aber das hat mit einem Hebel nichts zu tun.
     
  10. discomo

    discomo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    13.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.05   #10
    dann hab ich da wohl was falsch verstanden.

    was ist mit der bridge. was ist das?
     
  11. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 13.12.05   #11
    Die Bridge ist das Metallteil auf dem Korpus, wo die Saiten fest gemacht sind, die Saitenlage eingestellt werden kann, Oktavreinheit eingestellt werden kann .
    Da gibts eigentlich im großen und ganzen 3 Unterschiede (Bilder anklicken in den Angeboten, sind gröeßre Bilder):

    1) Gitarre mit einem Vintagetremolo
    http://musik-service.de/Gitarre-Fender-Stratocaster-Lite-Ash-prx395740741de.aspx
    Ein Vintagetremole fungiert als Bridge. Das Tremolo ist in diesem Falle auf dem Korpus aufliegen, wird aber durch Federn gespannt, sodass du es in eine Richtung bewegen kannst (nach oben).
    2) Gitarre mit einem Floyd Rose
    http://musik-service.de/Gitarre-ESP---LTD-MH-400-prx395741081de.aspx
    Hier ist die Bridge ein Floyd Rose System, dass nicht auf dem Korpus aufliegt. Unterhalb des Floyd Roses ist der korpus weggefräst und aufgrund eines Federzuges und von Bolzen schwebt das Tremolo. Du kannst es also nach oben und nach unten bewegen.
    3) Stop Tail Bridge:
    http://musik-service.de/Gitarre-Epiphone-by-Gibson-Les-Paul-Standard-HB-prx395497278de.aspx
    Die Bridge ist in diesem Falle auf dem korpus festgeschraubt, erlaubt also keine Bewegung. Die Bridge ist die Metallonstruktion, die von den beiden Unteren Metalstücken näher an dem unteren Tonabnehmer ist. Die Konstruktion darunter dient nur der Fixierung der Saiten.
     
  12. discomo

    discomo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    13.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  13. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 13.12.05   #13
    Das ist ein Sonderfall einer Stop Tail Bridge. Besser Begriff ist da wohl einfach nur fixed Bridge, also eine Brücke, die auf dem Korpus festgeschraubt ist und keinerlei Bewegung zulässt. Da fällt das hintere Teil weg, was bei der anderen geposteten Gitarre von mir bestand. Diese hintere Tei, das die Saiten nur fixiiert, nennt man eigentlich Stop Tail. In diesem Falle werden die Saiten ganz unten am korpus an dem komischen Teil festgemacht. Ich muss gestehen, ich weiss nicht wie das Teil da unten heisst in diesem Falle.

    Also in deinem Falle kann man einfach von einer fixed Bridge sprechen. Gibt aber noch ein paar andere Sachen (beispielsweise Bigsby Tremolo) . Aber die hier genannten sind die wichtigsten:
    - Floyd Rose
    - Vintage Tremolo
    - Fixed Bridge (nehmen wir lieber den Begriff, siehe oben. Also bedeutet einfach, dass die Bridge festgeschraubt ist und keine Bewegung zulässt)
     
  14. discomo

    discomo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    13.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.05   #14
    na dann vielen dank für die kompetenten auskünfte!:great:
     
  15. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 13.12.05   #15
    Nichts zu danken, bei weiteren Fragen einfach wieder hier reinschreiben :)
     
  16. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 13.12.05   #16
    Falsch.

    Falsch.

    Falsch.

    Ein "Tremolo" ist ein Effekt, der als Lautstärke[/url]änderung definiert ist (meist bis hin zu an-aus-an-aus-...).
    Wie will man denn mit so nem Hebel die Lautstärke verändern?
    Das, was gesucht ist, nennt sich "Vibrato"[/url]system. Ein Vibrato bezeichnet eine Schwankung/Änderung der Tonhöhe.

    DAS geht mit diesem Hebel.

    Leo Fender hatte die beiden Begriffe verwechselt und sein Vintage-Vibrato auf der Strat aus Versehen "Tremolo" genannt.
    Das haben die Leute dann leider adaptiert.

    Solche Sätze z.B. bei Wikipedia sind offensichtlicher Schwachsinn:
    Erst wird Vibrato definiert und dann erzählt, dass man ein Vibrato mit nem Tremolo erzeugt :screwy:
    Total bescheuert, und so lebt das Halb-/Pseudowissen weiter.
     
  17. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 13.12.05   #17
    Och LoneLobo...
    Ich glaube, niemand bestreitet, dass der Begriff vom musiktheoretischen her falsch ist. Doch schau dich überall um, auch in Läden.
    Beispielsweise Thomann : rund 650 Gitarren mit "Tremolo", mehr als 60 Zubehörteile für ein "Tremolo", selbst Hersteller wie bei Floyd Rose bezeichnen das System als "Tremolosystem". Er war nunmal vom theoretischen her falsch, aber er hat sich nunmal eingebürgert. Und wenn du einen Anfänger nun nur auf Vibrato trimmst wird er auf Verständigungsprobleme stoßen wenn erm it anderne darüber disktutiert. Jetzt im Nachinein versuchen, einen eingebürgerten Begriff umzuerziehen, wird scheitern. Und wieso soll ich dann einem Anfänger erzählen, er soll sich mit einem Vibratosystem auseinandersetzen wenn er damit nur noch mehr Probleme haben wird ? Sprache entwickelt sich nunmal...
     
  18. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 13.12.05   #18
    Probieren kann ichs trotzdem.

    Nennt mich korinthenkacker oder sonstwie, aber mich nervts, wenn die ganze Welt nen Ausdruck verwendet, der so offensichtlich falsch is.

    Nur weils 90% der Gitarristen falsch im Kopf haben und falsch verbreiten heißt das nicht, dass ich da mit mach...
    Und bevor ich hier im Forum die Verbreitung von falschen Sachen unterstütz, sag ich halt ma was dagegen.
     
  19. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 13.12.05   #19
    Ich will gar nicht wissen wie oft sich generell Wortbedeutungen geändert haben, da krieg ich als Geschichtsstudent ja nur einen kleinen Einblick.
    Ich kann deine Position ja versehen, aber es ist sogut wie unmöglich dagegen anzugehen, da wie gesagt selbst die Hersteller von einem "Tremolo" sprechen. Ich habe das mit dem Vibrato auch mal gelesen und im Hinterkopf abgespeichert, spreche aber trotzdem immer von einem Tremolosystem, weil damit jeder was anfangen kann.
     
  20. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 13.12.05   #20
    Lustigerweise hab ich noch nie Verständigungsprobleme in der Hinsicht gehabt =)
    Wobei das ja auch von den Leuten abhängt, wie lang sie schon spielen usw.

    Soll jeder so machen wie er will, seh ich ja ein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping