saiten, marke?

von w. borland, 01.12.04.

  1. w. borland

    w. borland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Zuletzt hier:
    9.02.08
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 01.12.04   #1
    moin moin

    da mir eben die d saite gerissen ist bin ich auf der suche nach neuen saiten!
    vielleicht könntet ja mal ein wenig eure lieblings saiten vorstellen.
    was ist von d'addario 's zu halten?

    naja, eure kommentare bitte

    hab bis ejtzt beigelegte ersatzsaiten gespielt, also bin ich noch jungfrau was marken saiten angeht:D


    mfg
     
  2. guitargeorge

    guitargeorge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 01.12.04   #2
    also daddario find ich supi... die halten ziemlich lange und sind auch toll zu bespielen... ansonsten kenn ich noch die ernieball... die lassen sich, find ich, besser benden als die daddario... aber nur unwesentlich...
    hab mir nun framus und peavey geordert (nicht mal 3 "oiro" pro satz)... kommen aber erst... dann kann ich zu denen was sagen

    ich denk mal, dass du mit den ersten beiden auf keinen fall falsch liegst... dann musst du dich nur noch für eine best. stärke entscheiden :D

    mfg guitargeorge
     
  3. tamino

    tamino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    10.12.12
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    886
    Erstellt: 01.12.04   #3
  4. DARKomen

    DARKomen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.04   #4
    Ich würd dir die d'addario empfehlen, die hab ich au drauf!
    Hatte mal ernie balls aber die waren teurer und ham genau so geklungen
    Nimm bloss keine Fender und Dean Markley! Die klingen sehhr stumpf
     
  5. Bonebraker

    Bonebraker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 30.12.04   #5
    ich bin im moment auch auf der suche nach nem neuen saitensatz und kenn mich kein bisschen aus. welche stärke ist denn zu empfehlen? ich find die stärke 9 ganz gut.

    gtz Bone
     
  6. guitargeorge

    guitargeorge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 30.12.04   #6
    ich verwende normale 010.er... 009.er sind mir vom spielgefühl her zu lasch u. den ton empfind genau wie das spielgefühl etw. zu lasch...

    western hab ich 012.er keine dicken 013.er brummer, aber doch schon einen strammen zug, der nach western klingt... imho alles unter 011.er klingt leise u. blechen....

    edit:
    @darkomen
    ich finde, dass man bei bendings mit ernieball schneller den gewünschten ton erhält, bei daddario muss man etw. mehr ziehn... is aber jetzt nur reine gefühlssache... hab sie nie im direkten vergleich gehabt...

    mfg guitargeorge
     
  7. Deffi

    Deffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    12.10.11
    Beiträge:
    425
    Ort:
    bei stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.04   #7
    ghs boomers
    ziemlich günstig und ziemlich gute qualität
     
  8. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 30.12.04   #8
    Pyramid oder GHS, hauptsache billig. Die Unterschiede sind so minimal :screwy:
     
  9. posaunix

    posaunix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    18.08.13
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 30.12.04   #9
    bei saitenstärken sollte man vieleicht auch drauf achten, die BEIDEN endwerte zu nennen....

    ich würde einen 9er-satz für metal-gitarristen nie empfehlen, ohne mehr infos zu geben... die meisten 9er sätze sind nämlcih 9-42er... wenn schon, würd ich einen 9-46er empfehlen... das is schon von bedeutung :)
    ich hab auch mal 10-46er gespielt... mir war es unten rum immer zu lasch und oben rum schon fast zu stark... jez spiel ich 10-52er und alles is paletti... wenn man dann aber nur von 10ern redet, gäbe es da ja keinen unterschied, gell? :)



    btw: dass dean markley dumpf klingen, ist wohl ne einzelne erfahrung... man muss generell bedenken, dass es auf die gitarre ankommt. genauso wie beim computer: nur wenn board und cpu zusammen passen, hat man die optimale leistung! :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping