Saiten öfter umstimmen ---> Wie reagiert der Hals?

von BASSisT86, 16.06.07.

  1. BASSisT86

    BASSisT86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    22.03.11
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    4.567
    Erstellt: 16.06.07   #1
    Ich war mir nicht sicher, ob dass hier hingehört. Ich denke aber, dass es mit den Saiten (jedenfalls im entferntesten Sinne) zu tun hat.

    Und zwar wollen mein Kumpel und ich demnächst eine Metalband gründen. Moderner Metal kommt ohne tiefer gestimmte Saiten nur schwer aus. Mein Etat reicht momentan leider noch nicht für einen 5- oder 6-Saiter. Deswegen bedeutet das für mich und meinen Bass (Ibanez Edb 500), dass ich häufiger hin und herstimmen muss.

    Meine Frage ist, inwiefern solch eine Behandlung den Hals des Basses beeinflusst. Ich weiß, dass man z.B. beim Aufziehen neuer Saiten niemals alle Seiten auf einmal abziehen sollte, sondern dass man sie nach der Reihe auswechselt, damit sich der Hals sich nicht verkrümmt. Genaugenommen müsste dann der Hals auch reagieren, wenn ich alle Saiten tiefer stimme, weil die Spannung nachlässt. Oder? Ist häufiges Umstimmen bedenklich oder unbedenklich für meinen Bass?

    Ich bedanke mich schonmal für die Hilfe.
     
  2. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 16.06.07   #2
    Also das ist mir alles neu... Ich ziehe immer alle Saiten gleichzeitig ab, und mein Hals hat keinen Warp. mMn ein moderner Mythos^^

    Ausserdem hat dein Bass nen Spannstab, da kannste justieren ;)
    Aber vorsichtig damit umgehen, sonst wirds teuer...

    Unbedenklich. Achte auf die Halskrümmung, Saitenlage und Intonation und das wars. :great:
     
  3. BASSisT86

    BASSisT86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    22.03.11
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    4.567
    Erstellt: 16.06.07   #3
    Vielen Dank. :)

    Würde dir ja jetzt gerne ne Bewertung geben, aber ich darf nicht. Muss erstmal andere bewerten. :(

    Von nem Spannstab den man justieren kann habe ich aber noch nie gehört. Wo soll der sein? :D
     
  4. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 16.06.07   #4
    Im Hals natürlich^^

    Oben an der Kopfplatte ist beim Sattel eine Plastikabdeckung. Kann man abschrauben und mit nem Achtkant (ist doch einer, oder?!) justieren.
    Siehe dazu: http://www.tunemybass.com/bass_setup/adjusting_neck_relief.html

    Wie gesagt, wenn dus selbermachst, vorsichtig in 1/8tel Umdrehungen schrauben. Wenn dus übertreibst, kann der Spannstab kaputtgehen und das heisst meistens -> neuer Hals.
     
  5. BASSisT86

    BASSisT86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    22.03.11
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    4.567
    Erstellt: 16.06.07   #5
    Ah, vielen Dank. Ich hab ihn gefunden. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping