Saiten Probs

von kartoffl, 22.02.07.

  1. kartoffl

    kartoffl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    4.10.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.07   #1
    Ich hab mit meinen alten Saiten nen paar Probs (reißen oft)... Deshalb will ich mal neue Saiten ausprobieren... Ich hab eigtl keine besondere Anforderungen an die Saiten ausser dass sie lange halten sollten... von der Stärke hatten sie bis jez .009 bis .042 :confused: ... Was könnt ihr mir so empfehlen ?? Falls es wichtig is spiel ne Squier Standard Strat
     
  2. Little Beast

    Little Beast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    9.08.08
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Marburg (Hessen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 22.02.07   #2
    GHS Guitar Boomers .... ich mag die und scheinen auch recht robust zu sein, zumindest bei mir -.-
     
  3. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 22.02.07   #3
    Saiten sind Verschleißteile. Sie sind halt nur für eine bestimmte Zeit gut bespielbar, das heißt in der ersten Zeit wo man die Saiten auf der Gitarre hat. Umso älter die Saiten sind und noch dazu nicht gut gepflegt, desto schneller altern und korrodieren diese mit der Zeit und sind schlechter bespielbar. ;)

    Du must ausprobieren welche Saiten Dir liegen, Du kannst ja mal 009 - 046 oder auch mal einen Standard 010er Saitensatz testen. Wenn Du preiswerte Saiten suchst, kannst Du mal bei GHS nachgucken. GHS Electric Guitar Strings 9-46 GHS Electric Guitar Strings 10-46
     
  4. crazy-iwan

    crazy-iwan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.795
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.035
    Kekse:
    5.684
    Erstellt: 22.02.07   #4
    dass die viecher reißen kann auch an der gitarre liegen, bekannter bassist von mir hat am anfang bei seinem bass sehr regelmäßig die saiten geschreddert, der bass hatte wohl iwelche kanten, nach ner zeit wars jedenfalls nich mehr so.....also ka wie lang du deine klampfe zockst, abern ur zur info....
     
  5. Dainsleif

    Dainsleif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    10.06.15
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 23.02.07   #5
    Meine D'Addarios haben bisher immer so lange gehalten, bis ich sie wegen des Klanges gewechselt hab...
    Gruß,
    Dainsleif
     
  6. crazy-iwan

    crazy-iwan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.795
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.035
    Kekse:
    5.684
    Erstellt: 23.02.07   #6
    jow nur hat jeder ne adere spielweise ;) kenne wen der die tiefe e-saite geschrottet hat, ich hab in dem jahr wo ich spiel nur einma ne saite gerissn....ka welche das war, ich glaub die is mir gerissn als ich an der gitarre gebastelt hab....weiß ich nich mehr^^
     
  7. Andy_K

    Andy_K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    858
    Erstellt: 23.02.07   #7
    Reißt immer die gleiche Saite, und die immer an der gleiche Stelle - dann könnte es sich um ein Problem an deiner Gitarre handeln...
     
  8. kartoffl

    kartoffl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    4.10.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.07   #8
    danke schonma für die antworten:great:

    Also meine vorletzten Saiten hatte ich für 3 Wochen drauf dann sind mir die e und h Saiten gerissen, vorher hatte ich keine probs. Allerdings is mir dann einen Tag später wieder die h Saite gerissen ... wieder an der gleichen Stelle (am Vibrato da wo die Saiten rauskommen :D) aber auchnoch an ner anderen also an zwei Stellen iwie komisch ^^ An der Stelle is aber eigtl nichts besonderes zu erkennen also keine scharfen Kanten oder Ähnliches ....
     
  9. The Toe

    The Toe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.07   #9
    Ich benutze am liebsten D'Addarios, die klingen gut und halten trotz teilweise bösem Vibrato-Einsatz. Wir hatten auch schon mal das Problem, da lags am Gigbag, weil der an einer Stelle ein Metallteil hatte, was die Saiten dann immer gestreift hat. Eigentlich kommt das net vor, aber trotzdem würd ich mal nachgucken.
     
  10. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 24.02.07   #10
    Ich benutze 0.10 - 0.52 Saiten und die reißen nie^^
    Ich wechseln sie nur weil sie dreckig werden...
     
  11. dunkelfalke

    dunkelfalke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    603
    Erstellt: 24.02.07   #11
    probiere mal graphtech string saver satteln. hab die bei mir auf zwei gitarren drauf (aber eher aus den klanglichen gruenden). dadurch sollten die saiten weniger reissen, die dinger haben aber auch sonst ein paar vorteile (geringeres gewicht, bisschen besserer klang, etwas mehr stimmstabilitaet).

    ansonsten, vorsichtiger spielen :p
     
  12. Mr.Munk

    Mr.Munk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    4.11.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.07   #12
    GHS Guitar Boomers! kann ich wirklich nur empfehln! ich benuz sie selbst und bin absolut zufrieden damit. Allerdings kann es sein das bei öfterem sehr harten bespielen die hohe e-saite reisst. Deswegen hab ich mir da ne fender 009 draufgemacht. Die passt gut zu den anderen un man merkt kaum nen unterschied. :great:

    g Munk
     
  13. Andy_K

    Andy_K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    858
    Erstellt: 26.02.07   #13
    Also wenn verschiedene Saiten an unterschiedlichen Stellen reissen, würd ich mal davon ausgehen, dass das kein Problem an der Gitarre ist.
    Welche Stärke hat dein Plek? Vielleicht versuchst du einmal ein dünneres, bzw. einen anderen Hersteller.
    Ich spiele .88 Dunlop auf Fender .009 - .046. Die Saiten reissen bei mir eigentlich nie...
     
  14. Dimebag1984

    Dimebag1984 Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 26.02.07   #14
  15. Kehrblech

    Kehrblech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.146
    Erstellt: 26.02.07   #15
    Was ich noch empfehlen kann:

    GHS Fast Fret String Cleaner

    Ich benutz das jetzt schon lange und die Saiten halten definitiv länger und klingen auch relativ lange gut. Nur das mitgelieferte Tuch ist Schrott...
    Gruß, das Blech
     
  16. kartoffl

    kartoffl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    4.10.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.07   #16
    Vielen Dank nochmal ^^
    Also ich hab mich jez eramal für die D'addario Saiten entschieden. Halten bis jez auch gut. Zu den Pleks... Ich spiel ich eigtl mit relativ dünnen (.73mm von Dunlop) Pleks und so weit ich das einschätzen kann auch net all zu gewalttätig ^^
     
  17. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 27.02.07   #17
    Falls der Wechsel das nächste mal nötig werden sollte, probier ruhig mal Elixier Saiten !!
    Die sind zwar schweineteuer (13 € pro satz) aber halten wirklich ewig!! (meine waren gerade über 6 monate drauf...)
    Erst nach mehreren Monaten lassen sie im Ton nach, und nach ein paar weiteren Monaten werden sie etwas dreckig.
    Aber NIE so extrem wie andere Saiten.
    Mann muss sich allerdings erst an sie gewöhnen, da sie doch ein klein wenig anderes Spielgefühl haben.
    Ich hab schon sehr viele Saitenmarken ausprobiert.. von 4€ Conrad Saiten, über Ernie Ball bis zu D'Addarios.
    Alle waren bei meinem extremen Handschweiß beim Gitarrespielen ( :o ) spätestens nach einer Woche eigentlich zum Wechsel fällig.

    Bin vollendst begeistert von den Saiten und kann sie nur weiterempfehlen
     
  18. Bronx666

    Bronx666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.04
    Zuletzt hier:
    14.06.10
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 27.02.07   #18
    wie der kollege vor mir schon meinte:

    fastfret? NIE WIEDER!!!!
    nicht das man das griffbrett vollsaut und diese schmiere an den fingern echt nervt auf dauer, nein dieser lappen, der ab werk dabei ist fusselt derart, dass man nach behandlung seiner saiten erstmal mit nem feuerzeug diese flusen da wegfackeln muss, damit die saiten nicht dumpf klingen weil die fussel sich so nett drum gerödelt haben!

    satz saiten 4€ + fastfret 7€ = 11€

    ...für 12€ bekommste nen satz beschichtete saiten von elixir! ich schwöre dir, du hast nie wieder rost oder die peke von den fingern auf der unterseite deiner saiten! die saiten klingen nach 2 monaten auch noch brilliant und bisher ist mir nur bei nem mega bending eine hohe e gerissen! die standzeit der saiten ist wirklich extrem hoch! wie du siehst lohnt sich also so ne anschaffung. die finger werden auf den elixirsaiten einfach nur geil flutschen und der sound wird immer gleich brilliant bleiben, ich garantiere es dir und wenndes nicht glaubst, dann probier es aus!

    vorher habe ich zur info 10 jahre dean markley gespielt und bevorzuge 09-42 oder 09-46 und 0,60 dunlop pleks, dann ist das shreddern nicht so kraftaufwändig!

    ìst die klampfe überhaupt vernünftig eingestellt?
    hatte mal ne blade auf der mir auch ewig saiten gerissen sind, bis ich mal mit ner feile bei gegangen bin....
     
  19. Andy_K

    Andy_K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    858
    Erstellt: 27.02.07   #19
    Hab auch mal die beschichteten Saiten von Elixir probiert. Sind aber nichts für mich. Nicht nur das Spielgefühl ist anders, auch der Klang hat mir nicht so gefallen. Aber die Geschmäcker sind (Gott sei Dank) verschieden...
     
  20. Kehrblech

    Kehrblech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.146
    Erstellt: 28.02.07   #20
    Sorry, aber ich hab mich durchaus für Fast Fret ausgesprochen, nur damit hier keine Missverständnisse entstehen.
    Deine Rechnung ist im Übrigen Unsinn, da der Fast Fret Stift quasi ewig hält und bei Musik Service außerdem nur 4,50 € kostet... ein vernünftiges Baumwolltuch wird wohl jeder noch haben.

    ... oder nen Dreiersatz Saiten von D'addario. Sorry, aber nicht jeder möchte 12,- € für einen Satz Saiten bezahlen. Also wäre der Versuch mit Fast Fret doch vielleicht ne Überlegung wert.
    Und das mit der "Schmiere" sollte jeder für sich entscheiden, andere würden sagen "feiner Flüssigkeitsfilm"...
    Gruß, das Blech
     
Die Seite wird geladen...

mapping