Saiten rosten!

von turncoat, 20.06.05.

  1. turncoat

    turncoat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    29.04.08
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.05   #1
    Hey Dudes,

    wir haben einen neuen Bandraum und der ist sehr feucht (was ja so oder so schlecht ist für einen Bandraum). Jetzt hab' ich das Problem, dass meine Saiten, obwohl ich meine Gitarrre immer im Koffer habe, wenn ich nicht spiele, rosten. Auch die Hardware und die Mechanik haben so nen' überzug drauf...

    Kann da was gegen tun?

    Cheers,
    Turncoat
     
  2. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 20.06.05   #2
    Also Saiten kann man ja einfach mit nem Tuch abwischen..

    aber Rost auf den Mechaniken? :eek:
    ich glaube der Gitarre und den Amps tut dieser Proberaum nicht gut.
    Was du tun kannst ?
    Gitarre mit nach hause nehmen! :p
     
  3. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 20.06.05   #3
    Es gibt so lustiges Silka Gel, das Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft zieht.

    Alternativ kannst du einfach auch ne alte Socke mit Katzenstreu befüllen, verknoten und in deinen Koffer mit rein legen.
    Ich weiß aber nicht, wie sich das auf die Feuchtigkeit im Holz der Gitarre auswirkt!

    Ansonsten kannste dir ja so eine riesen Zigarrenschachtel bauen lassen, für dein eigenes Mikroklima! :D
     
  4. Brick Stone

    Brick Stone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    332
    Erstellt: 20.06.05   #4
    Jetzt müsstest du uns nur noch verraten wie alt die Saiten schon sind.
    Nach dem Spielen sollte man so oder so mit einem Tuch über die Saiten gehen.

    Ein wichtiger Tipp am Rande:
    Tut was gegen die Feuchtigkeit (z.B.: Luftentfeuchter) oder wechselt den Proberaum.
    Wo es dauerhaft "sehr feucht"(zitat Turncoat) ist, ist Schimmel nicht weit.
    Und der tut an erster Stelle euerer Gesundheit nicht gut, und des weiteren ist er aus Equipment nur sehr schwer bis garnicht mehr raus zu bekommen und kann dies beschädigen.
     
  5. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 20.06.05   #5
    Da fällt mir (und bestimmt auch dir) gleich wieder dieser Thread hier ein:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=68523&highlight=schimmel
     
  6. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 20.06.05   #6
    ich hab mal gehört dass man n auto mit nem eimer salz trocken legen kann. bei nem raum im keller wird das aber nix werden... es gibt auch so ne luftentfeuchter aber die werdens auch nich bringen. stellt mal nen ölradiator rein, falls es euch dann nicht zu warm werden sollte. meine yamaha rostet übrigens auch. und das alleine durch den handschweiss... aber die war auch nich teuer :D
     
  7. Helliver

    Helliver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.05
    Zuletzt hier:
    11.03.14
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.05   #7
    Das hört sich gar nicht gut an. Je nach Handschweiss, Alter und Qualität der Oberflächenversiegelung (Chrom, Nickel etc.) kann alles metallische an der Gitarre auch rosten, sofern es nicht aus Aluminium ist. Dein Fall scheint mir aber extrem. Als Tipp: Kauf Dir ein Hygrometer aus dem Baumarkt und behalte die Luftfeuchtigkeit im Auge. Die ist immer in Zusammenhang mit der Temperatur zu sehen. O. k. sind 40-60% bei etwa 20°C. Bei Abweichungen davon sollte man etwas unternehmen, wobei Befeuchten natürlich leichter ist, als Entfeuchten. Für Euer Equipment sind extreme Bedingungen auf längere Sicht schädlich. Bei E-Gitarren reagiert das Griffbrett, sobald es in eine feuchtere Umgebung kommt, mit der Aufnahme von Wasser, was eine Veränderung der Halskrümmung zur Folge hat und eine Justage nötig macht. Wird das Instrument dann zwei Tage lang woanders eingesetzt, beginnt es wieder zu trocknen, schrumpft und muss wieder eingestellt werden. Der Koffer schützt eine Gitarre nur vor schnellen Temperaturwechseln. Luft wird immer ausgetauscht, erst recht, wenn der Koffer in der besagten Umgebungsluft geöffnet wird. Miss mal die Feuchtigkeit der Luft und teil uns das mit. Wenn es zu schlimm ist, solltet ihr euch nach einem neuen Raum umsehen.
     
  8. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 22.06.05   #8
    Ich kann die Silikagel (so heißt das genau) -Methode empfehlen ! Das sind in der Regel diese kleinen Tüten die häufig bei elektrischen Geräten etc. in der Originalverpackung beiliegen. Man kann das Silikagel in den Backofen legen bei ca. 150 °C .... und nach , ich denke 30 min. müßte das Silikageel dann wieder gebrauchsfühig sein. Es ist dann wieder in der Lage Feuchtigkeit aufzunehmen. Man nennt diese Eigenschaft auch hygroskopisch. Ich habe so ein kleines Tütchen immer im Gitarrenkoffer und definitiv keine Probleme. Außerdem wische ich grundsätzlich immer meine Saiten nach dem Spielen mit nem Tuch ab. Solltest Du keine Silikagel-Tütchen haben, bekommen ... etc. schau mal ob Du im Freundes- oder Bekanntenkreis einen Chemiker hast. Der kann dir sehr wahrscheinlich Silikagel besorgen. Im getrocknetem Zustand ist es so richtig tief blau ..... wenn es mit Feuchtigkeit gesättigt ist , verändert es die Farbe und wird rosa-transparent. So kann man erkennen wann das Zeugs wieder in den Backofen muß .... Ich bin absolter Silikagel-Fan ... auch für andere Sachen ...
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 22.06.05   #9
    An meiner alten Gitarre waren acuh die SChrauben gerostet. Mit meiner neuen gehe ich jetzt pfleglicher um, ich putze sie nach Gebrauch und nehme sie mit nach Hause. Wir haben in unserem Proberaum son Entfeuchetr stehen, das ist eben so ein Eimer mit einem Sieb oben drin. Da kippt man so ein Granulat rein, im Eimer sammelt sich dann das Wasser; das Granulat löst sich auf. Sowas gibt es im Baumarkt. Wir haben zwar kein Hygrometer im Proberaum, aber an der Menge Wasser, die sich im Eimer sammelt, kann man schon sehen, dass das Ding sehr gut funktioniert.
     
  10. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.613
    Erstellt: 20.07.05   #10
    Also ich hab grad mal neue saiten draufgezogen(ernie super slinkies) und sie zeigen jetzt schon erste verfärbungen (nur die 3 hohen saiten).

    Meine alten waren extrem, ich hatte sie 2 Wochen drauf und sie bestanden nur noch aus rost als ich sie ebend runtergemacht habe.

    Was kann ich tun, ich hab net so viel geld, mit jeder woche neue saiten draufzuziehen.
     
  11. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 20.07.05   #11
    Wie gesagt nach jedem Spielen abwischen (von oben und unten) und bei mir hat Fast Fret die Lebensdauer um das drei- bis vierfache verlängert.
     
  12. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 20.07.05   #12
    es gibt auch so lufttrockner die man auf den boden stellt! die kann man sich kaufen oder ausleihen! du sollstest auch herausfinden woher die feuchtigkeit kommt!(schließ die fenster) :D :great:
     
  13. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.613
    Erstellt: 20.07.05   #13
    Dann bin ich innerhalb 1 Stunde an meinem eigenen Mief erstickt
     
  14. AndyRandy

    AndyRandy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.04
    Zuletzt hier:
    20.08.05
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.05   #14
    Rost auf den Saiten ist ja nicht so schlimm, kann man ja tauschen - aber auf den Mechaniken nervts!
    Hatte das Problem auch mal und die Git. auseinandergenommen und entrostet. Problem ist ja immer: der Rost kommt wieder, wenn man nicht ständig WD-40 oder so draufsprüht.

    Kleiner Tipp, verrostete, schwarze Schrauben, Mechaniken etc. wieder aufzufrischen:
    Mit Stahlwolle (0) vom Rost entfernen, dann geht es zur Do-it-yourself-Brünierung.
    Kleines Glas mit Leinöl füllen. Die Schraube mit dem Bunsenbrenner oder Ähnlichem richtig schön erhitzen und dann im Leinöl abschrecken. Und siehe da: Wieder schön schwarz.

    Grooves
     
  15. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.613
    Erstellt: 21.07.05   #15

    Das ist richtig, aber ich kann auch kein Geld scheißen und jede woche saiten wechseln, das ist mir dann doch ein wenig zu teuer.
     
  16. Crossing

    Crossing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.06
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.05   #16
    kann ich nur empfehlen: Fast-Fret gleich nach dem Spielen benutzen und vor allem die SaitenUNTERSAITEN nicht vergessen.....!!!!!
     
  17. Crossing

    Crossing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.06
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.05   #17
    Als Erstes gilt grundsätzlich: Klampfe nach Probe oder Gig sofort reinigen ! Da kann auch ich Fast-Fret sehr empfehlen...die Unterseite der Saiten nicht vergessen...
    aber mal eine Frage :WER WECHSELT SEINE SAITEN WÖCHENTLICH ???
     
Die Seite wird geladen...

mapping