Saiten rutschen trotz Festpressschrauben durch

von Groenhoff, 06.05.04.

  1. Groenhoff

    Groenhoff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    3.10.06
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.04   #1
    Hallo,
    ich habe mir bei Musik-service vor ungefähr vier Monaten eine Ibanez RG 370 B gekauft und bin bisher auch 100% zufrieden damit.
    Seit ein par Wochen verstimmen sich die Saiten (nur die Hohe E-,B- und G-Saite) bei Einsatz des Tremolos. Das Tremolosystem hat dies bisher ziemlich zuverlässig verhindert (Saiten werden am Steg mit drei Stahlplättchen und Schrauben festgeklemmt). Die hohen Saiten haben sich aber mit der Zeit eine Rille gegraben, in der sie relativ leicht durchrutschen können.
    Was kann ich dagegen tun, wo bekomme ich wohl Ersatzteile?
     
  2. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 06.05.04   #2
    könnte vielleicht ein garantiefall sein, ich denke (hoffe) nicht das du dafür selber aufkommen musst
     
  3. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 07.05.04   #3
    Hi
    zuerst mal ist das der Sattel, der Steg ist unten, also den Vibrato.

    Würd auch sagen, Garantie, normal ist sowas nicht!
    Scheib am besten mal MS an!

    gruss
    eep
     
  4. Rivfader

    Rivfader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.04
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    462
    Ort:
    NS in Süd-Norwegen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 07.05.04   #4
    da es sich bei dem preis sicher um ein licensend FR (oder Ibanez Pendant) handeln wird legt es icher an der verareitung....komisch is nur das die locking nut (Klemmsattel) so schlecht verarbeitet zu ein scheint das sich die saiten reifressen...is mir auch neu...hab ich noch nie gehört...

    aber ich denk mal das es darauf garantie geben müsste weil sowas nich mal bei nem licensed floyd (oder edge) vorkommen darf
     
  5. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 07.05.04   #5
    Wenn nicht könnte man ja uahc die unterseite solang abfeilen bis die Riefen weg sind. Das Problem wird wohl an einem zu weichen Material für die Böckchen liegen, sollte dies kein einmaliger fabrikations Fehler sein wird er immerwieder auftrehten. Wenn man die Böckchen untereinander Tauschen kann, kannst du ja so das Problem kurzzeitig umgehen.
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 07.05.04   #6
    Bei manchen Systmen sind die Plättchen exakt quadratisch und schlichtweg um 90 Grad drehbar. Zumindest ne zeitweilige Lösung.

    Wundert mich allerdings, dass die Locking Nut des Edge Pro II so schlecht sein soll.

    Es sei denn, die Schrauben waren nicht wirklich fest und die Saiten sind bei jedem Vibrato raufu nd runter gerutscht :-)
     
  7. dasJockAl

    dasJockAl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    440
    Erstellt: 07.05.04   #7
    also ich besitze die selbe gitarre und verwende eigentlich das tremolo sehr viel und bei mir ist bei keiner lockingnut nur die geringste abnützungs erscheinung :confused:
     
  8. guitarneedle

    guitarneedle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.16
    Beiträge:
    194
    Ort:
    bei Stuttgart
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    644
    Erstellt: 07.05.04   #8
    Könnte es sein dass du die Schrauben am Sattel ZU fest angezogen hast und das Gewinde dadurch beschädigt wurde? Daraus könnte resultieren dass sich die Schrauben jetzt nicht mehr richtig anziehen lassen und die Saiten durch rutschen. Check it
     
  9. Groenhoff

    Groenhoff Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    3.10.06
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.04   #9
    Hi,
    danke erstmal für die Antworten, die Gewinde sind noch in Ordnung und ich hab die Schrauben auch immer wirklich so fest angezogen, dass sie nie durchrutschen konnten. Hat ja anfangs auch wunderbar funktioniert.
    Ich glaub ich schreib mal an Musik-Service und frag zwecks Garantie.

    PS: Sattel / Steg... sehr peinlich
     
  10. guitarneedle

    guitarneedle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.16
    Beiträge:
    194
    Ort:
    bei Stuttgart
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    644
    Erstellt: 07.05.04   #10
    DAS muss dir nich peinlich sein ... obwohl ich die Wörter fast täglich in den Mund nehme ertapp ich mich auch dabei dass ich die ab und an mal verwechsel ;)
     
  11. Esp-Zocker

    Esp-Zocker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    12.04.14
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    210
    Erstellt: 07.05.04   #11
    ersatzteile kriegst du eigentlich immer in so nen musi shop... bei mir zumindestens auch wenn die des nicht haben... die haben ja tell zur firma und da kannste des doch bei denen bestellen und den haste es :>
     
Die Seite wird geladen...

mapping