Saiten schnarren bei Les Paul

von Studiopaula, 26.08.04.

  1. Studiopaula

    Studiopaula Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    3.02.05
    Beiträge:
    312
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.04   #1
    Ich habe meiner Paula neue, dünnere Saiten spendiert. Leider schnarren jetzt die E- und die A-Saite. Ist es damit getan, die Bridge an der Bass-Seite bzw nur die beiden Saitenhalter höher zu drehen, oder ist das ein aufwendigeres Unterfangen?
     
  2. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.392
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    4.462
    Kekse:
    35.620
    Erstellt: 26.08.04   #2
    ... wenn die Saiten vorher echt um einiges dicker waren, aber bei der Einstellung nichts geschnarrt hat, fehlt nun natürlich ein gewisser Zug, der den Hals nach vorne biegt, er ist also gerader. Deshalb würde ich mal erst den Halsspanstab etwas lockern (gegen Uhrzeigersinn drehen, und nicht viel, max 90 °, das müsste eigentlich reichen). Dann kannst du die Saitenhöhe verstellen und dann ggf. die Oktavreinheit nachjustieren... aber das ist eine andere Geschichte.
     
  3. Studiopaula

    Studiopaula Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    3.02.05
    Beiträge:
    312
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.04   #3
    Vorher waren es 42 und 32, jetzt sinds 38 und 30(bezogen auf die E und A). An dem Hals mag ich nicht drehen, da schmeiß ich lieber die Saiten weg. Also, nur die Bridge bissi höher drehen reicht nicht!?
     
  4. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.392
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    4.462
    Kekse:
    35.620
    Erstellt: 26.08.04   #4
    ... also etwas höher stellen kannst du natürlich immer, da machst du auch nichts kaputt. Ich finde allerdings, deine Saitenstärke mom schon sehr dünn, auf eine Les Paul kannst du eigentlich ruhig mal einen 10er Satz draufmachen, da sie im Vergleich zu einer Strat beispielsweise eine etwas kürzere Mensur hat (die Länge der freischwingenden Saite), d.h. das die Saiten nicht sooo straff gespannt sind, und sich auch dickere vergleichsweise angenehmer spielen lassen (Bendings etc. ). Generell gilt aber: Immer zuerst die Halskrümmung, dann die Saitenhöhe, und dann die Oktavreinheit einstellen ; )
     
  5. CastorTroy

    CastorTroy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Nähe Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 26.08.04   #5
    hast du ne epiphone oder ne gibson?
     
  6. Daxten

    Daxten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    23.08.13
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.04   #6
    wie ist das mitm hals schrauben ... würdet ihr sagen das ein einigermassen technisch begabter der das vorher noch nie gemacht hat ruhig ausprobieren kann oder kann man da zuviel bei kaputt machen ?
     
  7. Studiopaula

    Studiopaula Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    3.02.05
    Beiträge:
    312
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.04   #7
    Es geht dabei um eine Gibson LP Studio.
     
  8. Kompetenzbestie

    Kompetenzbestie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    3.692
    Erstellt: 27.08.04   #8
    Bei solch Einstellungen kann eigentlich garnix kaputtgehen, wenn man sachte vorgeht. Man muß eben etwas mit der Steghöhe und Halskrümmung rumprobieren, hab ich letztens auch gemacht, als ich bei meine LP .010 - .052 aufgezogen habe. Was dünneres als den Standardsatz .010 würd ich auf ne Les Paul wegen besagter recht kurzer Mensur sowieso nicht benutzen.

    Gruß
    Matze
     
  9. Studiopaula

    Studiopaula Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    3.02.05
    Beiträge:
    312
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.04   #9
    Ich finde die 08er halt sehr angenehm zum Spielen.
    Beim Rumspielen an den Grundeinstellungen befürchte ich nur, sie nie wieder richtig hinzukriegen. Kaputtmachen werd ich wohl nix :rolleyes:
    Bin noch sehr unentschlossen, ob ichs riskieren soll, oder die nagelneuen Saiten wieder runtermache. Wie gesagt, sie spielen sich sehr geil.
     
Die Seite wird geladen...

mapping