Saiten zu stark oder ich zu schwach?

von Micha303, 09.11.05.

  1. Micha303

    Micha303 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    329
    Erstellt: 09.11.05   #1
    Ich habe jetzt von meiner neuen RG321 die Werkssaiten runtergenommen, nach 2 Monaten erst.
    Jetzt wo ich die neuen habe merkt man einen großen Unterschied, vom Klang auf jeden fall 1000 mal besser.

    Habe mir im Musikshop einfach mal die D'Addario EXL 115 also die 011 für 7 € mitgenommen, dachte die 009 sind zu dünn.

    Echt was für ein Unterschied kann ich nicht lange mit spielen sind wirklich hart habe ich gar nicht so mit gerechnet.

    Vom Klang her aber super, Metal Riffs klingen wirklich gut, was nun weiter spielen und sich dran gewöhnen oder doch zurückrudern auf 010.

    Oder gibt es eine andere Marke wo die dickern Saiten leichter zu spielen sind?
    Was habt ihr da für Erfahrungen mit gemacht?
     
  2. w. borland

    w. borland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Zuletzt hier:
    9.02.08
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 09.11.05   #2
    tun dir die finger weh oder wie darf man das verstehen?

    ich würd sagen spiel sie weiter, was dich nicht tötet macht dich stark...
    ein bisschen gute hornhaut auf den fingerkuppen hat noch niemanden geschadet...außerdem kann man endlich wunderbar heiße teller anpacken :great:
     
  3. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 09.11.05   #3
    Hitzeempfindlich bin ich zwar immer noch...

    Sicher gibt es Unterschiede, das hängt von den Massenverhältnissen von Kern- vs. Umspinnungsdrähten ab (also nicht etwa bloß vom Durchmesser!!). Nun ist D'Addario XL aber eh' nicht so hart wie z.B. Ernie Ball's nickel-plated counterparts, oder gar GHS Boomers. Die Härte alleine ist auch nichtmal so arg für den Sound ausschlaggebend, s. Dean Markley NickelSteel Electric™, die sich angenehm anfühlen und doch stratosphärisch jubilieren.

    Wenn Dir aber der Klang so deutlich besser gefällt, dann bleib dabei. Das ist schon klar, daß das 'ne Umstellung ist, die man nicht von einem Tag auf den nächsten schafft.
     
  4. Micha303

    Micha303 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    329
    Erstellt: 10.11.05   #4
    Genau, greifen kann ich die 011er ganz gut nur nach 15 Minuten ist schluss Finger Kuppen tun weh.
    Dann spiel ich halt 2 mal 15 Minuten am tag als wie bisher 30 am Stück.
    Und was nicht geht ist, hmm wie heißt das nochmal .... hier von Nothing else Matters:
    7h8/5
    das zurückziehen, einfach zu hart.

    Nun gut ich spiel erstmal weiter, und aber werde mir trozdem mal die 010er hohlen. :twisted:
     
  5. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 10.11.05   #5
    Moin

    Das du dir jetzt mit 011er schwerer tust als mit 009er is klar , da besteht viel mehr saitenspannung und das merkt man eben schnell in den fingern . Bei bends wirds dann langsam schwer ;)

    Ich bin da mehr der freund der 010er standard bespannung . Spielt sich recht angenehm und man braucht nicht viel kraft . Ich spiel die 010er schon recht lang , nachteil dabei ist das ich mir manchmal doch auf 009er recht schwer tu , das spielt sich dann zu weich und schwammig :)

    Vom klang her sind die 010er natürlich auch nochmal ne ecke runder als die 009er , die klingen mir auf denn tiefen saiten auch zu schwach .
     
  6. GigaDrow

    GigaDrow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    5.03.15
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    349
    Erstellt: 10.11.05   #6
    Ich bin früher auch gleich von der Standardbespannung auf 011 gewechselt.

    Probleme hatte ich damit nicht, weil ich gleichzeitig von E-Tuning auf D-Tuning runtergegangen bin.
    => Saitenspannung hat wieder nachgelassen.

    So gibts also paar möglichkeiten für dich:

    -zurück auf 009er und mehr hornhaut so bekommen
    -zurück auf 010er und dich mit denen anfreunden ( später vielleicht auf 011)
    -Tuning runter schrauben
    -durchhalten und Zähne zusammenbeißen.

    Preferieren würd ich an deiner Stelle ( wenn du nicht auf D-Tuning willst und deine Finger wirklich stark nach 15min schmerzen ) die 010er Saiten.

    30min am Tach nur spielen, nur weil die Fingerkuppen schmerzen is schade.
     
  7. hooty

    hooty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    377
    Erstellt: 10.11.05   #7
    Hallo,

    vielleicht wäre auch ein Hybrid-Satz das richtige für dich, wie zum Beispiel der 2215 (Skinny Top Heavy Bottom) von Ernie Ball. Ist prima für Riffs und man kann auch problemlos Soloarbeit leisten.

    Gruß,
    hooty
     
  8. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 10.11.05   #8
    Da tust Du schon von Dir aus das richtige: "Intervalltraining" ist übrigens auch sonst gar nicht so schlecht... <-- heißer Tip! :great:
     
  9. Micha303

    Micha303 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    329
    Erstellt: 12.11.05   #9
  10. Lombardo

    Lombardo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Dorsten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 12.11.05   #10
    nach ner zeit hast du da aber auch keine schmerzen mehr...ist bei meinen 12-56er auch am anfang gewesen...jetzt ist alles bestens:D
    wie schon gesagt wurde,stimm mal die klampfe auf d und spiel dann mal ein solo oder sowas in der art.

    mfg
    Marcel
     
  11. asphoenix

    asphoenix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    7.05.16
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 12.11.05   #11
    Gibts auch von dean markley und ich könnte wetten daß D'Addario die auch haben.
    Ich hab die von Dean markley drauf und bin sehr zufrieden damit.
    Fette Riffklänge + schöne Höhen

    Solltest du wirklich mal probieren klingt nämlich für mich wie die Lösung deines Problems :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping