Saitendicke und Sattelkerbe

von No Idea, 06.09.05.

  1. No Idea

    No Idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.05   #1
    hey,

    ich hätte da eine frage:
    aktuell habe ich fender 7250ML aufgezogen.
    https://www.thomann.de/fender_7250ml_prodinfo.html

    da ich gern was anderes ausprobieren will, habe ich mir gerade boomers in M bestellt
    https://www.thomann.de/ghs_m3045_prodinfo.html
    die würde ich gern demnächst aufziehen. nur sind die ja dicker als meine aktuellen saiten. kann es da zu einer starken abnutzung des sattels kommen, sodass ich später keine L saiten mehr aufziehen kann?

    ich habe nämlich noch n paar fender 7150er L hier rumliegen
    https://www.thomann.de/fender_7150-l_prodinfo.html

    nicht, dass die dann später nicht mehr in die kerben passen...
     
  2. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 06.09.05   #2
    Ich hab von einem 105er-Satz auf einen 90er gewechselt und noch nie Probleme gahabt.
     
  3. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 06.09.05   #3
    und dieser eine satz saiten wird sicher nciht länger als ein dreivierteljahr drauf sein, von daher nutzt das nicht viel ab
     
  4. No Idea

    No Idea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.05   #4
    okay danke, ich werde ich es einfach wagen. ich hatte nur sorgen, dass ich durch den umstieg meinen sattel schrotte...
     
  5. Johnny_Finger

    Johnny_Finger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    9.01.15
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 07.09.05   #5
    also ich speil grad mit nem 95er und würde auf keinen fall noch ne dünnere e saite nehmen, kannst du denn mit ner 90er überhaupt ordentlich spieln? mit der 95er schlabberts mit ein ganz kleines bisschen zuviel.
     
  6. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 07.09.05   #6
    Hatte, abgesehen von ein wenig Bundschnarren, das man aber mit dem Nachjustiern des Halses und der Saitenhöhe in den Griff bekommt, keine Probleme. Da schlabbert absolut nichts und erst mit den dünneren Saitensatz bekomm ich aus meinem ATK tolle Slappsounds. Er klingt jetzt viel mehr nach JB, was ich toll finde.

    @Topic: Wie gesagt hatte ich auch keine Probleme mit den Sattelkerben. Der Unterschied von einer 105er zu einer 95er oder 90er E-Saite ist nicht so gravierend wie zu einer 135er H-Saite. Des öfteren kommt ja im Forum die Frage einen 5er Saitensatz auf einen 4-Saiter aufzuziehn und da kommt es sehrwohl zu Komplikationen mit den Sattelkerben. Hier hilft dann nur das nachfeilen. Ob es generell sinnvoll ist oder nicht das zu tun laß ich mal dahingestellt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping