Saitenerfahrungen?!

von PeAvEY, 19.01.05.

  1. PeAvEY

    PeAvEY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    18.04.06
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.05   #1
    Hi Leute,
    brauche unbedingt neue Saiten und möchte mal von euch wissen, von welchen ihr mir abraten könnt, oder zu welchen ihr mir raten würdet.

    Falls was hilft, spiele so Richtung Rock, Metal, sollte aber auch für andere Sachen z.B.: Let it be oder so Kram gut sein.

    Ich habe von meinem Lehrer erfahren, dass ich auf meine Ibanez GRG270 nur 09-46 Saiten draufmachen kann, ohne die Federn zu wechseln, da die Bridge dafür eingestellt ist. Habe nun Ernie Ball gehabt 10-46 kann sie aber nicht drauf machen, da sie nicht passen (laut meinem Lehrer).

    Hoffe ihr hilft mir

    Grüße PeAvEY :great:
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.01.05   #2
    Wenn du auf Marken ansprichst -> selber testen. Das ist sowas von subjektiv. was die einen lieben, hassen die anderen.

    Ich mag GHS boomers und progressive, daneben Gibson brite wires, D'addario sind für mich solala, S.I.T. geht, Fender kann ich net ausstehen. Klanglich schon, aber im Vergleich mit den GHS verstimmen die sich furchtbar.

    09-46 ist ein Hybridsatz, der 10-46 schon sehr nahe kommt. die oberen drei sind halt ein Tick dicker. Das sollte mit den Federn überhaupt kein Problem sein. Das Trem wird sich ganz ein wenig nach vorne ziehen. Wer das unbedingt ausgleichen will, kann die Federn hinten etwas anziehen.

    Federn TAUSCHEN, also eine mehr oder weniger reinmachen, das musst du da noch lange nicht. Nicht mal, wenn du einen ganzen Satz rauf oder runter wechselst. Auch hier reicht, die Federn zu lockern oder anzuziehen.

    Probiers einfach aus. Ich wette, wenn dein Trem jetzt exakt grade steht und du ziehst die neuen Saiten drauf, dann gehts ganz ein bissel nach vorne oben. Mehr nicht.
     
  3. destroyer

    destroyer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    13.09.06
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 19.01.05   #3
    ist wirklich ein extrem subjektives thema. hat auf meiner fender strat usa, fendersaiten drauf, nach dem kauf vor 8 jahren. und muss sagen ich fand die fender der grösste schrott, am gleichen tag noch gewechselt, und mal das griffbrett ordentlich poliert :great:

    ernie ball, machen sehr verschiedene saiten, welche EXTREM verschiedene charaktren haben, über blues bis rock und was weis ich gibts alles, für cleanen blues finde ich die super linky von ernie ball sehr geil.

    maxima goldstrings hatte ich auch schon drauf, die haben einen vorteil. klingen länger gut.

    dr sind eher teuerere saiten, halten lange und klingen je nach typ sehr verschiedene, also die pure-blues kannste für overdrive gerade in den eimerschmeissen, mit den hi-beim von denen kannste jedoch das overdrive nicht genug weit aufdrehen, klingt immer wie geiler. ghs boomers sind preiswerte saiten, klingen irgendwie ähnlich die die d'addario xl welche ich meistens drauf hab.


    abschliessendes fazit: viel spielen, dann halten die saiten weniger lange, und dann brauchste nicht so viel zeit zum durchtesten.

    natürlich hab ich auch ein kleines federlager für die strat, aber des kannste jja auch noch mit den schrauben verstellen....also zwei,drei federn sollten von 8 bis 12 lange reichen. :screwy:

    greetz: destro
     
  4. Mr Black

    Mr Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 19.01.05   #4
    bei mir kommen nur mehr ernie ball regular slinky 10-46, die gefallen mir mM nach am besten...

    hatte erst vor kurzer zeit mal GHS boomers drauf, die waren mM nach der letzte schrott... hin und wieder verwende ich auch d'Addario die sind auch nicht schlecht.

    die gibson saiten gefallen mir nicht wirklich und die fender auch net...
     
  5. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 19.01.05   #5
    probiers ma mit galli slash die gibts versandkostenfrei bei tone-toys für 6,30€ und dazu kriegste noch n kasho pick. ich spiel schon ewig galli saiten und kann mich nich beklagen :)
     
  6. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 19.01.05   #6
    Also ich find die DR Pure-Blues (10-46) echt gut - auch mit ordentlich Dampf !!
    Hab sie auf meiner Strat(SC) und der Hardtail (HB) und die rocken auf beiden total :great:

    Besser selber testen !!


    G.NOMORE
     
  7. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 19.01.05   #7
    Spiele ebenfalls GHS Boomers. Haben ein sehr guter Preis-/Leistungsverhältnis. Habe mal nen Satz DR-Strings gespielt. Haben soweit ich mich noch erinnern kann sehr geil geklungen. Haben aber auch nicht so viel länger als die Boomers gehalten, kosten bei meinem Händler aber fast das 3-fache. Wenn du mal zu viel Geld hast, probier welche aus. :p
    Falls du dir jetzt immer noch unschlüssig bist, gute Saiten, die häufig gespielt werden gibts von: GHS, Ernie Ball, D'Addario, Dean Markley, Gibson, DR.
     
  8. Anto

    Anto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.04
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    837
    Ort:
    Lüdenscheid Im Sauerland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    14
    Erstellt: 19.01.05   #8
    also ich spielte am liebsten 09-42 da ich aber auch manchmal schnellere riffs auf der tiefen esaite mache ist mir aufgefallen das die saite zuviel labert
    aus diesem grund habe ich mir dann eine 46er saite gekauft und siehe da es ging besser ..naja immer die einzelene saite kaufen ist auch nicht so dolle und aus diesem grund bin ich jetzt auf 09-46 umgestiegen, ist ein hybrid satz ..
    leider gibt es denn satz nicht für 7strings jetzt muss ich mir dazu immer ne einzelne saite kaufen, ne 56

    nochwas wenn du viel am stück spielst kommen dir die hohen saiten immer lockerer vor und aus diesem grund holen sich dann viele ein 10er satz
    zudem ist es bei mir nach 4 jahren noch nicht geckommen, da ich denke das es sich nach ner längeren pause wieder so anfühlt wie vorher sonst hast du ja irgendwann ein 14er satz drauf
     
  9. Greg666

    Greg666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    220
    Erstellt: 19.01.05   #9
    Hi!

    Ich spiele inzwischen nur noch Ernie Ball Super Slinkly 09-42.Absolut gute Saiten mit top Sound, klingen etwas "frischer" und "sauberer" als zum Beispiel D'Addario.Es ist sehr schwer den Unterschied verbal zu umschreiben, die Saiten klingen einfach spritziger.Ist natürlich rein subjektiv.

    MfG

    Greg
     
  10. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 19.01.05   #10
    Schön, aber eine je genauere Beschreibung Deines Wunschsounds wäre desto hilfreicher, um Dir zu was raten zu können. Weiß ja gar nicht, in welche Richtung ich denken soll (mein Geschmack ist sowieso was anderes). Etwa:

    D'Addario XL liefert den instant standard brown tone.

    GHS Boomers (nickel-plated steel) ist diesseits von puren Stahlsaiten die härteste und brillanteste Saite, die ich bislang hatte, und die ihre nie unangenehmen Höhen so schnell nicht verliert.

    Dean Markley Electric fand ich starken Toback. Fühlt sich nichtmal so hart an wie die stratosphärisch jubilierenden Höhen frisch dominieren (wahrscheinlich ist Signore Vai nicht ohne Grund vor Jahrenden wegen derer von D'Addario weg). Verliert sich, naja, so mittelfristig, klingt dann aber auch schauderhaft.
     
  11. Rossi

    Rossi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Schnöseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    135
    Erstellt: 20.01.05   #11
    tjo...bin nach zig Jahren ständigen Saitensurfens bei der
    Billigausführung von Achtung: Harley Benton gelandet....

    finde sie nicht schlechter als andere - gibt die 10er und 13er
    gratis im Pack dazu...echt sehr subjektiv - aber für mich ist
    da vom Spielgefühl und klangmässig über den Amp nix zu
    hören, was mir ´nen Qualitätsbruch vermitteln würde...

    spiele auch wenig Clean und auch keine diversen Tunings...

    Da wird vieles auch mal zu hoch bewertet, was den Klang angeht...

    Die einzigen Saiten die mir bisher gar nicht gefielen, waren die
    Dean Markley Dinger und die Fender - die beide sehr schnell und heftig
    ihren Klang verloren...
     
  12. Darthie

    Darthie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    504
    Erstellt: 20.01.05   #12
mapping