Saitenlage EB3

von PaulNoel, 17.04.07.

  1. PaulNoel

    PaulNoel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    14.05.14
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Naila
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.07   #1
    Hallo Leute, ich habe mir vor Kurzem einen Epiphone EB3 zugelegt. Nachdem ich neue Saiten (Daddario Cromes) aufgezogen habe (wegen dem Feeling) gefällt mir die Saitenlage ab dem 10 Bund nicht mehr so recht. Der Hals ist aber gerade ! Kann man eigentlich den Steg etwas tiefer legen ohne den Klang zu verhunzen ? MfG PaulNoel
     
  2. Fieldyk5

    Fieldyk5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 17.04.07   #2
    Naja..du könntest die halschraube n bissle anspannen
     
  3. Orgetorix

    Orgetorix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.439
    Erstellt: 17.04.07   #3
    hi!
    da die chromes, ich habe sie selber, zwar nicht auf nem eb3er, aber auf nem preci, einen höheren saitenzug haben als die roundwounds, die du wahrscheinlich vorher draufhattest, ziehen diese natürlich doller am hals und der biegt sie wiederrum nach hinten, wodurch eine gefühlte höhere saitenlage entsteht. wenn du jetzt nur den steg (ist ja ganz einfach weil ja nur dreipunkt befestigung) weiter runterschraubst, dann bekommst du garantiert ein ordentliches schanrren hin.
    Deshalb wird dir hier in erster linie erstmal nur das anziehen des halses (dem saitenzug entgegenwirken) helfen, danach vielleicht im minimal bereich das erniedrigen der saitenlage über den steg.
    hoffe geholfen zu haben.
    mfg
    orge
     
  4. PaulNoel

    PaulNoel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    14.05.14
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Naila
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.07   #4
    Hallo Leute, danke für die schnellen Anworten. Ich glaube "orgetorix" hat die Sache voll gecheckt. Die Halsschraube habe ich auch schon nachgezogen, daher sind die oberen Lagen o.K. aber halt weiter unten zwickts. Ich wollte schon mal an den drei Stegschrauben drehen, aber die zwei hinteren gingen ganz schön schwer, so dass ich dachte ich mach was kaputt. Wär dann blöd. Meint ihr ichs solls doch mal versuchen? So ein kleines bisschen? Kann man ja wieder canceln wenns nix war. Keep on rockin`P.N.
     
  5. Orgetorix

    Orgetorix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.439
    Erstellt: 18.04.07   #5
    also egtl. kannst du an diesen schrauben ruhig drehen... kaputt machen kannste normalerweise recht wenig, die schrauben stecken ja in einem metallgewinde. kann sein, dass die durch den saitenzug etwas schwergängig sind, ich würde die saiten etwas lockern und dann schrauben,
    und denk dran, dass es sein kann dass du die intonation/ oktavreinheit neu einstellen musst
     
Die Seite wird geladen...

mapping