Saitenlage niedriger stellen

von Avion, 28.10.07.

  1. Avion

    Avion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.07
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    399
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.387
    Erstellt: 28.10.07   #1
    Hallo zusammen,

    ich hätte mal ne Frage bezüglich meiner (für mich persönlich) zu hohen Saitenlage.
    Und zwar hab ich ja eine Strat-like Klampfe, mit Vintage-Tremolo und allem drum und dran.
    Die Saitenreiter hab ich schon soweit zurückgeschraubt, wie es möglich war,
    nur die Saiten liegen über dem 12ten Bund immer noch mit einem Abstand von 4-5 mm zum Griffbrett.
    Kann man nicht ansonsten noch etwas dagegen tun oder könnte es ein Problem mit Halsjustierung etc. sein?
    Und bitte keine Kommentare wie "Kauf dir halt ne Neue", diese Gitarre ist ein Geschenk meines Bruders und bedeutet mir unendlich viel ;)
    Schon mal Danke im Voraus

    MfG
     
  2. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.784
    Zustimmungen:
    3.571
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 28.10.07   #2
    Lässt sich die Brücke wirklich nicht tiefer stellen, dann bleibt noch die Möglichkeit den Hals irgendwie höher zu bekommen.
    Wenn der Hals geschraubt ist, dann ist das gar nicht so schwer.
    Du musst dann etwas unterlegen oder den Winkel verändern. Überleg Dir, ob das was bringen würde, ich kann da ja ohne Bild keine Beurteilung abgeben.
    Mit dem Halsstab veränderst Du nur die Krümmung des Hals - sollte i.d.R. ganz leicht nach innen gebogen sein. Damit nimmst Du kaum Einfluss auf die Saitenlage.
     
  3. Mr.Coany

    Mr.Coany Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    19.01.15
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Pegnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 28.10.07   #3
    mach mal n bild
     
  4. sunracer

    sunracer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.648
    Erstellt: 28.10.07   #4
    Hi,

    hier hilft der allseits beliebte Rockinger Workshop: LINK
     
  5. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.132
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.941
    Kekse:
    196.277
    Erstellt: 28.10.07   #5
    Hi Avalon,

    ist eventuell die Federspannung des Vintage-Tremolos zu stark eingestellt, bzw. wurden dünnere Saiten auf die Gitarre gemacht? Dann neigt sich der Tremoloblock nämlich und die Saitenlage wird höher. Der Tremoloblock im Korpus der Gitarre (da, wo die Saiten durchgeführt werden) sollte senkrecht im 90° Winkel zum Korpus stehen.

    Greetz :)
     
  6. Avion

    Avion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.07
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    399
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.387
    Erstellt: 28.10.07   #6
    Hallo peter55,

    im Gegenteil, ich habe erst mit einem 9er-Satz gespielt und bin jetzt auf 10 - 46er umgestiegen.
    Hab die Gute schon geöffnet und nachgesehen, der Tremoloblock steht im rechten Winkel.

    @ sunracer: Danke für den Link, aber den Workshop hab ich schon probiert. ;)

    Fotos kann ich leider erst morgen hereinstellen, momentan gibts Probleme mit meiner Cam, muss mir erst eine ausleihen morgen.
    Trotzdem schon mal danke für die Antworten, aber ich schätze, es wird darauf hinauslaufen, dass ich den Halswinkel verändern muss.

    MfG
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 28.10.07   #7
    Was meinst Du mit zurückgeschraubt? Normalerweise würde man unter zurück = "nach hinten" verstehen. Ich hoffe jedoch, Du meinst "nach unten".
     
  8. Avion

    Avion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.07
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    399
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.387
    Erstellt: 28.10.07   #8
    Omfg, bin ich dumm....
    ich hab die falschen Schrauben genommen.:er_what:
    Nicht die AUF den Saitenreitern, sondern die dahinter, am Ende...
    Dann is klar, dass des nix wird....
    Ok, vielen vielen Dank für eure Hilfe, das werd ich sofort beheben.
    Danke !!

    MfG
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 28.10.07   #9
    Dann noch viel Spaß beim Neueinstellen der Oktavreinheit - Reiter wieder weiter nach vorn, nachdem die Höhe endgültig justiert ist. :D

    Doch, wenn eine zu hohe Saitenlage Folge einer zu starken Krümmung ist.
     
  10. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.784
    Zustimmungen:
    3.571
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 30.10.07   #10
    OK, aber bei 4-5mm müsste der Hals dann schon bananenförmig sein, damit Du das über den Krümmungsausgleich raus holst. :D
    Ich glaub das wäre ihm aufgefallen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping